Nach drei Stunden und sieben Minuten ließ sich Lorenzo Musetti ausgepumpt in den Sand von Roland-Garros sinken.
Der 19-Jährige hatte soeben den größten Profierfolg seiner junge Karriere gelandet und das Achtelfinalticket gelöst.
Nach seinem Aus in der 3. Qualifikationsrunde der Australian Open 2020 ist es das erste Mal, dass Musetti bei einem der vier Majors im Hauptfeld dabei ist.
French Open
Aufholjagd im zweiten Satz: Serena Williams spielt sich in Form
04/06/2021 AM 15:57
Und wie: Dreisatzsieg gegen David Goffin, Dreisatzsieg gegen Yoshihito Nishioka, Fünfsatzerfolg gegen Marco Cecchinato. Musetti schreibt an seinem eigenen Märchen.

Musetti fordert Djokovic

Wozu der Youngster aus der Toskana im Stande ist, bewies er gegen Cecchinato auf spektakulärste Weise.

3. Runde: Teufelskerl Musetti feiert größten Karriereerfolg

Musetti schlug furiose Winner in Serie - gekrönt von einem Schlag hinter dem Rücken, mit dem er seinen Kontrahenten überlistete.
Im Achtelfinale trifft der Teenager nun erstmals in seiner Karriere auf Novak Djokovic, der Ricardas Berankis beim 6:1, 6:4, 6:1 nicht den Hauch einer Chance ließ.

Musetti forsch: "Versuche, Novak zu schlagen"

"Ich habe so viele Gefühle im Moment und denke gar nicht ans Match. Ich versuche, den heutigen Sieg zu genießen", erklärte Musetti - und schickte auch gleich noch eine Kampfansage hinterher: "Ab morgen werde ich mich dann darauf fokussieren, Novak zu schlagen und weiterzukommen."
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Der vergessene Faktor - was Zverev in die Karten spielt

Lob mit dem Rücken zum Court: Musetti reißt Fans von den Sitzen

French Open
Glatter Sieg in nur 98 Minuten: Medvedev zähmt das Aufschlagmonster
04/06/2021 AM 15:45
French Open
"Mein bestes Match bislang": Zverev nimmt Fahrt auf in Paris
04/06/2021 AM 14:01