Gegen die zweimalige Grand-Slam-Siegerin stand Petkovic im ersten Durchgang auf verlorenem Posten.
Die 34-Jährige geriet bei eigenem Service auf dem gut gefüllten Außenplatz 14 immer wieder unter Druck, auch die Anfeuerungsrufe der deutschen Fans brachten zunächst keine Besserung.
Im zweiten Satz gelangen der einstigen French-Open-Halbfinalistin zwei Breaks und sie bot Asarenka nun die Stirn. Doch ihre Gegnerin kam immer wieder zurück und hatte das bessere Ende für sich.
French Open
Mouratoglou erklärt Haleps Panikattacke in Paris
UPDATE 13/09/2022 UM 15:21 UHR
Sie fühle sich sehr gut, hatte die 34-jährige Petkovic noch nach dem erfolgreichen und selbstbewussten Auftakt bei ihrem Lieblings-Major gegen die Französin Oceane Dodin gesagt: "Hoffentlich bleibt es so." Doch gegen Asarenka reichte es nicht.

Letzter Auftritt bei den French Open für Petkovic?

Ob es für Petkovic der letzte Auftritt bei Roland Garros war, weiß sie noch nicht. "Das ist wirklich schwierig zu sagen. Wenn es von meinem Willen abhängig wäre, würde ich noch zehn Jahre spielen." Sie müsse am Ende der Saison aber auf ihren Körper hören.
Das könnte Dich auch interessieren: Henman kritisiert Rublev scharf - "Sehen zu viel Frustration"
(Mit SID)

"Viva Mexico": Contreras Gomez feiert Sieg emotional mit ihren Landsleuten

French Open
Historischer Grand Slam für Nadal? Das sagt Coach Moya
UPDATE 23/06/2022 UM 05:51 UHR
French Open
Rune verteidigt sich: "Federer war 40-mal schlimmer"
UPDATE 19/06/2022 UM 16:32 UHR