Genau wie die anderen Tennis-Profis auf der Tour hat der Australier Nick Kyrgios aufgrund der Corona-Pause mehr Freiheit als gewöhnlich.

Als großer Fan des Videospiels "Fortnite" nutzt er diese aktuell gerne zum Zocken. Und weil er seine Fans an seinen Gaming-Sessions teilhaben lassen möchte, überträgt diese regelmäßig auf der Streaming-Plattform "Twitch".

Tennis
Toni Nadal: Darum ist Federer leichter zu schlagen als Djokovic
24/05/2020 AM 02:55

Dabei werden dem 25-Jährigen auch viele Fragen gestellt, die Kyrgios meist beantwortet, ohne dabei ein Blatt vor den Mund zu nehmen. So auch die Nachfrage eines Users, der wissen wollte, ob der Australier "schon einmal mit einem Fan geschlafen" habe.

Kyrgios: Es passiert wöchentlich

Kyrgios antwortete prompt: "Ja. Ganz im Ernst: Wenn ich in keiner Beziehung bin, passiert es wöchentlich."

In diesem Zusammenhang äußerte sich die Nummer 40 der ATP-Weltrangliste auch zum Liebes-Aus zwischen ihm und Ex-Freundin Anna Kalinskaja, die ebenfalls Profi-Spielerin ist. "Was passiert ist? Nichts", so Kyrgios: "Es passte nicht mehr. Wir teilen gute Erinnerungen."

Stattdessen scheint der extrovertierte Profi nun also sein Single-Leben in vollen Zügen auszukosten.

Kyrgios lästert über Tennis-Kollegen

Die Sex-Beichte ist nicht die erste Schlagzeile, die der 25-Jährige in den vergangenen Wochen lieferte. In einem Livevideo auf Instagram mit Kollege Andy Murray lästerte Kyrgios jüngst über Alexander Zverev und Stefanos Tsitsipas und gab zu, dass er Novak Djokovic nicht leiden könne.

Da die Tour noch bis mindestens Ende Juli pausiert, dürfen wir gespannt sein, was Kyrgios als nächstes preisgibt.

Das könnte Dich auch interessieren: Federer lässt aufhorchen: "Im Moment trainiere ich nicht"

Sandplatz-Gott überlistet Rasen-Gott - Nadal gnadenlos

French Open
Federer-Fan reizt Djokovic: "Das hat er gebraucht!"
VOR 4 STUNDEN
French Open
Highlights | Pauline Parmentier - Veronika Kudermetova
VOR 5 STUNDEN