Denn bereits seit dem Sieg von Djokovic bei den Australian Open ist sicher, dass er Federer den Rekord am 8. März abnehmen wird. Der Serbe hatte die Führung im ATP-Ranking zum ersten Mal am 4. Juli 2011 nach seinem ersten Wimbledonsieg übernommen.
Seit dem 3. Februar 2020 steht der 18-malige Grand-Slam-Champion ununterbrochen an der Spitze.
Damit kann er nun den vollen Fokus auf sein zweites großes Ziel legen: Auch in der Rekordliste der meisten Major-Siege will Djokovic Federer und den Spanier Rafael Nadal (beide 20) ein- und überholen.
ATP Montpellier
Lauf gestoppt: Gojowczyk verpasst Finale in Montpellier
27/02/2021 AM 18:53
Der Russe Daniil Medvedev hat diese Woche beim ATP-Turnier in Rotterdam mit einem Finaleinzug die Möglichkeit, Nadal als Nummer zwei abzulösen. Der Spanier musste aufgrund von Rückenproblemen seine Teilnahme in den Niederlanden absagen.
Bei den beiden deutschen Topspielern ergaben sich in der Weltrangliste keine Änderungen. Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev, der bei den Australian Open im Viertelfinale an Djokovic gescheitert war, bleibt als Siebter bester Deutscher. Seine bislang höchste Platzierung war im November 2017, damals lag der 23-Jährige auf Platz drei.
Die Weltrangliste der Damen ist ebenfalls auf den vorderen Plätzen gleich geblieben. Im WTA-Ranking liegt Angelique Kerber weiter auf Platz 26.

Die Tennis-Weltranglisten vom 1. März:

Herren:
  • 1. Novak Djokovic (SRB) 12.030 Punkte
  • 2. Rafael Nadal (ESP) 9.850
  • 3. Daniil Medvedev (RUS) 9.735
  • 4. Dominic Thiem (AUT) 9.125
  • 5. Roger Federer (SUI) 6.630
  • 6. Stefanos Tsitsipas (GRE) 6.595
  • 7. Alexander Zverev (GER) 5.615
  • 8. Andrej Rublew (RUS) 4.609
  • 9. Diego Schwartzman (ARG) 3.480
  • 10. Matteo Berrettini (ITA) 3.480
  • ...
  • 37. Jan Lennard Struff (GER) 1.495
  • 71. Dominik Köpfer (GER) 966
Damen:
  • 1. Ashleigh Barty (AUS) 9.186
  • 2. Naomi Osaka (JPN) 7.835
  • 3. Simona Halep (ROU) 7.255
  • 4. Sofia Kenin (USA) 5.760
  • 5. Elina Switolina (UKR) 5.370
  • 6. Karolina Pliskova (CZE) 5.205
  • 7. Serena Williams (USA) 4.915
  • 8. Aryna Sabalenka (BLR) 4.810
  • 9. Bianca Andreescu (CAN) 4.735
  • 10. Petra Kvitova (CZE) 4.571
  • ...
  • 26. Angelique Kerber (GER) 2370
  • 56. Laura Siegemund (GER) 1356
Das könnte dich auch interessieren: Sohn von Tennislegende Borg holt ersten großen Nachwuchs-Titel
(mit SID)

Djokovic bleibt hungrig: "Eine Menge Druck auf dem Kessel"

WTA Adelaide International
Zweiter Profisieg: Swiatek triumphiert in Adelaide
27/02/2021 AM 11:56
Porsche Tennis Grand Prix
Kerber analysiert Stuttgart-Aus: "Im Nachhinein gar nicht so schlecht"
VOR 21 MINUTEN