Getty Images

Voller als zuletzt: So sieht Federers Turnierplan für 2020 aus

Voller als zuletzt: So sieht Federers Turnierplan für 2020 aus

12/02/2020 um 11:33Aktualisiert 13/02/2020 um 14:08

Roger Federer wird seine Fans auch 2020 wieder auf der Roten Asche begeistern. Wie die "AS" berichtet, plant der Schweizer derzeit den Feinschliff seines Turnierplans und dürfte bei mehreren Sandplatzturnieren antreten. Vor den French Open (24. Mai bis 7. Juni) wird sich Federer wohl bei den Masters-Turnieren in Madrid (3. bis 10. Mai) und Rom (10. bis 17. Mai) auf den roten Belag einstimmen.

Von 2016 bis 2018 hatte der 38-Jährige größtenteils auf die Sandplatzsaison verzichtet.

Auch in Roland-Garros nahm Federer im vergangenen Jahr erstmals seit 2015 wieder teil und erreichte dort das Halbfinale. Zunächst tritt der Rekord-Grand-Slam-Champion allerdings in Dubai an. Dort geht es für Federer in etwas weniger als zwei Wochen (24. bis 29. Februar) um die Verteidigung seines Titels aus dem Vorjahr.

Danach fliegt der Schweizer dann in die USA, um sich auf die beiden Masters in Indian Wells (12. bis 22. März) und Miami (25. März bis 5. April) vorzubereiten. Nach den Sandplatzturnieren eröffnet Federer schließlich Mitte Juni in Halle die Rasensaison (15. bis 21. Juni), ehe er in Wimbledon um seinen neunten Titel kämpfen will (29. Juni bis 12. Juli).

Mit dem Laver Cup in Boston (25. bis 27. September), dem Shanghai Masters (11. bis 18. Oktober) und seinem Heimat-Turnier in Basel (26. Oktober bis 1. November) geht es für den Schweizer dann in den Endspurt. Die ATP Finals in London (15 bis 22. November) beenden schließlich die Saison von Federer.

Video - Federer: "Keine Pläne, in den Ruhestand zu gehen"

00:40