Beim Stand von 4:2 und 0:15 im zweiten Satz hatte Matt Reid Aufschlag. Anton Matusevich returnierte den Ball wieder zurück, worauf Reid ans Netz vorrückte.
Es entwickelte sich ein wilder Schlagabtausch am Netz. Matusevich versuchte diesem mit einem mit viel Winkel gespielten Vorhandschlag ein Ende zu bereiten, doch De Minaur erkannte das Vorhaben und sprintete zum Ball.
Mit vollem Einsatz erwischte er die Filzkugel im allerletzten Moment und spielte sie mit einem Becker-Hecht um das Netz herum. Ein sensationeller Schlag, der nicht nur bei den Zuschauern für Staunen sorgte, auch die beiden Briten und De Minaurs Doppelpartner Reid schauten sich ungläubig an.
Wimbledon
Zverevs neues Selbstverständinis: Warum nicht in Wimbledon?
02/07/2021 AM 17:07
Hier gibt es den großartigen Ballwechsel und den Around-the-Net-Schlag von De Minaur im Video:

De Minaur/Reid gewinnen auch das Match

De Minaur und Reid durften nicht nur in dieser Szene jubeln. Auch am Ende hatten die beiden Australier Grund zur Freude. Sie schlugen Matusevich/Johnson 7:6 (7:3), 6:2 und zogen damit in die zweite Runde ein.
Dort unterlagen sie jedoch am Freitag dem topgesetzten kroatischen Duo Nikola Mektic/Mate Pavic 2:6, 4:6.
Das könnte Dich auch interessieren: Trotz großem Kampf: Koepfer scheitert in drei Sätzen an Bautista Agut

"War schon immer so": Federer reagiert auf Rasendebatte in Wimbledon

Wimbledon
Rublev schafft erstmals den Einzug ins Wimbledon-Achtelfinale
02/07/2021 AM 13:49
Wimbledon
Swiatek und Sabalenka locker im Achtelfinale - Muguruza ausgeschieden
02/07/2021 AM 12:25