Getty Images

Kristina Mladenovic von zwei Polizisten angehalten - für ein Selfie

Wie frech! Polizei-Beamten stoppen Mladenovic
Von Le Buzz

04/05/2018 um 10:53Aktualisiert 04/05/2018 um 10:54

Tennis-Profi Kristina Mladenovic wurde in Madrid von zwei ganz besonderen Fans angehalten - quasi auf polizeiliche Anordnung. Die Französin war in der spanischen Hauptstadt zwei Beamten aufgefallen, die die Chance ganz frech nutzten, um auf kuriose Art und Weise an ein Selfie mit der ehemaligen Nummer zehn der Welt zu kommen.

Normalerweise verheißt es nichts Gutes, wenn man von der Polizei von der Straße geholt wird. Heißt man hingegen Kiki Mladenovic, sieht die Sache schon anders aus.

Die 24-Jährige und ihr Fahrer wurden nicht wegen eines Verkehrsvergehens angehalten, sondern nur für einen Foto-Stopp. Den erledigte Mladenovic souverän.

Beim WTA-Turnier in Madrid hat Mladenovic einiges zu verteidigen, nachdem sie 2017 mit ihrem Run bis ins Finale stolze 650 Punkte geholt hat. Nach ihrem Anti-Lauf von August 2017 bis Februar 2018, als sie 15 Matches am Stück verlor, muss die Französin in den kommenden Wochen gut punkten, um einen Absturz im Ranking zu verhindern. Aktuell steht sie auf Rang 22, ihre Matchbilanz 2018 liegt bei 10 Siegen und 12 Niederlagen.

0
0