Capitanio und Fumanelli hatten alle fünf Endurance-Rennen der Saison auf Rang eins oder zwei beendet und wurden schließlich für die Konstanz belohnt.
Dritte wurden in Le Mans am Samstag die Niederländer Nicky Pastorelli und Diederik Sijthoff.
Am Sonntag gewann Capitanio sein Sprint-Rennen in der Prestige-Wertung vor Gonda und dem Niederländer Max Braams, so dass der Italiener auch hier bereits als Gesamtsieger feststeht.
RS 0.1
Capitanio und Pizzitola dürfen jubeln
14/09/2015 AM 02:34
Er hat mi 137 Punkten nun 30 Zähler Vorsprung auf Sijthoff und 32 auf Gonda. In Jerez aber können die Prestige-Fahrer nur noch im Sprintrnenen punkten, weil der Endurance-Lauf dort nur für die Elite-Wertung zählt.
Die wiederum ist aber noch völlig offen. Fumanelli siegte am Sonntag vor Pastorelli und Pieter Schothorst, während Pizzitola auf Rang vier landete.
Der Franzose Pizzitola führt die Meisterschaft mit 107 Punkten nun knapp vor Steijn Schothorst an, der in Le Mans leer ausging und somit weiterhin bei 105 Zählern steht - ein Tiefschlag für Schothorst, der die ersten drei Saisonläufe allesamt gewonnen hatte und lange wie der Dominator der Serie aussah.
Gesamtdritter ist Fumanelli mit 85 Punkten und ebenfalls noch einer guten Chance auf den Titel in der Eliteklasse. Indy Dontje kann als Gesamtvierte mit 56 Punkten bei noch maximal 50 zu vergebenen Zählern nicht mehr ganz nach oben klettern.
RS 0.1
Schothorst fällt aus und sein Bruder jubelt
08/09/2015 AM 13:14
RS 0.1
Gonda und Schothorst dominieren in Ungarn
14/06/2015 AM 22:41