Schothorst hingegen sammelte im Ausdauer-Rennen als Halbzeit-Zweiter sieben Punkte weniger als der Franzose und kam im Sprint nicht über Rang fünf hinaus.
Deshalb fehlten dem Niederländer mit 138 Punkten am Saisonende zwei Zähler zum Titel, obwohl er die ersten drei Saisonläufe allesamt für sich entschieden hatte.
Der Sieg im Elite-Sprint ging in Jerez an Indy Dontje (ART Junior Team) vor Ex-Formel-1-Pilot Christian Klien (Zele Racing) und Pizzitola.
RS 0.1
Capitanio und Fumanelli feiern Titel
29/09/2015 AM 23:10
Im Ausdauer-Rennen setzten sich Pizzitola und Gonda im Wagen des ART Junior Teams vor dem Oregon-Duo Davide Fumanelli/Dario Capitanio durch, das den Titel in der Ausdauer-Wertung bereits sicher hatte. Dritte wurden hier Luciano Bacheta und Niccolo Nalio im zweiten Oregon-Auto.
In der Prestige-Kategorie setzte sich der bereits feststehende Meister Capitanio im Sprint-Rennen souverän vor Christof von Grunigen (Zele Racing) und Gonda durch. Gonda sicherte sich so den zweiten Platz in der Meisterschaft vor Diederik Sijthoff (V8 Racing).
RS 0.1
Capitanio und Pizzitola dürfen jubeln
14/09/2015 AM 02:34
RS 0.1
Schothorst fällt aus und sein Bruder jubelt
08/09/2015 AM 13:14