In der Elite-Kategorie kommt Steijn Schothorst (Equipe Verschuur) als Dominator der bisherigen Rennen. Der Niederländer gewann bislang alle drei Läufe und hat daher die maximal möglichen 75 Punkte auf seinem Konto - gefolgt von Wolfgang Reip Monlau Competicion / 45) und Andrea Pizzitola (ART Junior Team / 43).
Ganz anders sieht es in der Prestige-Kategorie aus, wo der Niederländer Diederik Sijthoff (V8 Racing) lediglich zwei Pünktchen Vorsprung auf den Slowaken Richard Gonda (ART Junior Team) mitbringt. Und auch Dario Capitano (Oregon Team) aus Italien, Max Braams (V8 Racing), Toni Forne (ART Junior Team) und Stefano Constantini (V8 Racing) könnten bei 19 bis 22 Punkten Rückstand in Silverstone die Meisterschaftsführung übernehmen.
Während in den Einzel-Kategorien jeweils Niedelränder führen, sind es im Team-Wettkampf, den 70-minütigen Endurance-Rennen mit Fahrerwechsel, die Italiener, die bislang am besten gepunktet haben. Das Oregon-Duo Dario Capitanio und David Fumanelli liegt mit jeweils 43 Punkten an der Spitze.
RS 0.1
Gonda und Schothorst dominieren in Ungarn
14/06/2015 AM 22:41
Dahinter folgt Wolfgang Reip (Monlau Competicion), der durch einen vierten Platz in Spa und einen Sieg auf dem Hungaroring 37 Punkte gesammelt hat - allerdings mit unterschiedlichen Partnern, so dass er alleine auf Rang drei der Meisterschaft liegt.
Mit jeweils 30 Punkten folgen Luciano Bacheta und Niccolo Nalio im zweiten Oregon-Auto sowie Andrea Pizzitola und Richard Gonda aus dem ART Junior Team.
In Silverstone findet das Endurance-Rennen am Samstag um 15:10 Uhr statt, während die beiden Sprints am Sonntag um 11:25 Uhr und 15:30 Uhr folgen. Alle drei Rennen laufen live im Eurosport Player.
RS 0.1
Oregon-Team gewinnt Premierenrennen
02/06/2015 AM 10:36
RS 0.1
Vorhang auf für die RS Trophy
29/05/2015 AM 20:21