In der Formel 1 sieht Berger für Vettel nach der zum Saisonende angekündigten Trennung von Ferrari "keine großen Alternativen mehr. Er will in einem Topteam fahren, da gibt es nur noch Mercedes als Möglichkeit. Aber auch dort, so fürchte ich, sind die Plätze besetzt", erklärte Berger weiter.
Die Trennung von Ferrari habe man durchaus kommen sehen, sagte Berger, Vettel müsse sich aber keine Vorwürfe machen: "Er reiht sich unter viele Piloten ein, die es nicht geschafft haben, Ferrari wieder auf die Siegerstraße zu bringen. Gerhard Berger war einer von ihnen."
Gelungen sei es letztlich nur Niki Lauda und Rekordweltmeister Michael Schumacher: "Aber Sebastian wird das als viermaliger Weltmeister locker verkraften können. Es gibt nur ganz wenige, die so erfolgreich waren", erklärte er gegenüber dem Portal "f1-insider.com".
Formel 1
Vettel und Renault: Entscheidung erst in Monaten?
26/05/2020 AM 07:25

Berger mit scharfer Kritik an Audi

Der erste Vorstand der Dachorganisation DTM hat zudem scharfe Kritik an Audi geübt. Dem Hersteller, der zum Ende der Saison aus der DTM ausscheidet, warf Berger schlechten Stil vor: "Da meldete sich niemand, nicht davor, währenddessen oder danach. Ich habe wirklich bis zum heutigen Tage von keinem Vorstand persönlich gehört."
Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Grundsätzlich sei der Ausstieg "jedes Herstellers ein Rückschlag für die DTM", räumte Berger ein.
Der ehemalige Formel-1-Pilot hätte sich jedoch mehr Kommunikation vonseiten der Ingolstädter gewünscht. Besser sei es beim Stuttgarter Hersteller Mercedes gelaufen, der zum Saisonende 2018 ausgestiegen war.
"Bei Mercedes etwa war in der Entscheidungsphase ein kontinuierlicher Informationsfluss da – und zwar davor, währenddessen und auch danach", so Berger.
(SID)
Das könnte Dich auch interessieren: Massa überzeugt: "Vettel hatte bei Ferrari nie ein WM-Auto"

Ferrari bläst zur Jagd auf Mercedes: So sieht die neue "Rote Göttin" aus

Formel 1
McLaren-Boss spekuliert über Vettels Zukunft
25/05/2020 AM 09:39
Formel 1
Vettel im Silberpfeil? Coulthard bringt Mercedes-Alternative ins Spiel
24/05/2020 AM 15:45