04.06.21 - 14:00
Beendet
GP von Aserbaidschan
LIVE
Baku City Circuit • 2. Freies Training
Spielbeginn

2. Freies Training

Folgen Sie dem GP von Aserbaidschan live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 4 Juni 2021 um 14:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
15:04 

Und damit verabschieden wir uns vorerst aus Baku. Aber: Der Formel-1-Liveticker geht mit Stefan Ehlen schon am Samstag (5. Juni) in eine neue Runde. Dann mit dem 3. Freien Training und mit dem Qualifying. Das Tagesprogramm beginnt dann um 11 Uhr. Also: Danke für die Aufmerksamkeit bis hierher, und bis morgen!

15:03 

Bemerkenswert ist jedenfalls: Sowohl Pierre Gasly (AlphaTauri) als auch Fernando Alonso (Alpine) und Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) sind in die Top 10 gefahren. Von Gasly kann man das in diesem Jahr erwarten, aber Alonso und Giovinazzi haben das bisher noch nicht allzu häufig geschafft.

15:02 

Sebastian Vettel (Aston Martin) fehlt auf P15 ein halbes Zehntel auf seinen Teamkollegen Stroll. Bei Mick Schumacher (Haas) ist der Teamkollege Masepin um eine halbe Sekunde vorne, aber Schumacher hatte im 2. Training auch nur die Hälfte der Runden, weil die Technik nicht mitgespielt hat.

15:01 

Es steht aber schon fest: Die Bestzeit geht an Sergio Perez (Red Bull) vor Max Verstappen (Red Bull) und Carlos Sainz (Ferrari). Und Ferrari präsentiert sich in der Tat als zweite Kraft hinter Red Bull. Mercedes klassiert sich nicht in den Top 10, aber beweist Stärke über die Distanz mit ähnlich schnellen Zeiten wie Red Bull.

15:00

Die Zeit ist abgelaufen. Der Trainingsfreitag ist beendet. Angefangene Runden dürfen aber natürlich noch fertiggefahren werden.

15:00 

Und so actionreich diese Einheit begonnen hat, so unspektakulär endet sie: Perez und Verstappen gehen als die schnellsten Fahrer heute vom Asphalt, sowohl über eine fliegende Runde als auch über mehrere Runden am Stück.

14:58 

Die letzten drei Minuten im 2. Training ticken herunter. Es sieht nicht mehr nach großen Zeitenverbesserungen aus, denn die Long-runs ziehen sich hin. Und der Eindruck von vorhin erhärtet sich: Red Bull fährt sich mit konstanten 1:46er-Zeiten in die Favoritenrolle. Da kann niemand sonst mitgehen auf Dauer.

14:56

Sainz. Kurve 16. Über den Randstein. Haben wir heute schon mehrfach gesehen, und auch bei Sainz.

14:55 

"Ich habe richtig viel Graining auf den Hinterrädern." Das meldet Leclerc. Ferrari hat also womöglich viel Abtrieb vom Auto genommen und beansprucht so die Reifen deutlich mehr als sonst.

14:53

Für Bottas aber läuft es nicht: nur P16. Und gerade hat er sich eingangs Kurve 1 noch einmal gedreht und musste nach Verbremser in die Auslaufzone.

14:52 

Die bisher besten Long-runs erzielt Red Bull. Beide Fahrer bewegen sich im Bereich 1:46, auf Soft-Reifen. Da kann Hamilton allerdings mithalten, auch wenn er sich im Klassement deutlich weiter hinten befindet. Die Renngeschwindigkeit beim Mercedes scheint zu stimmen.

14:49 

Apropos: Es ist etwas kühler geworden. Die größte Hitze des Freitags liegt hinter den Fahrern und ihren Teams. Und: Die Schatten werden länger. All das führt zu geringeren Temperaturen. Die Strecke etwa liegt bei 46 Grad Celsius. Heute früh waren es schon über 50 Grad.

14:47 

Und auch die anderen Fahrer sind nicht auf Rekordrunden aus. In dieser Phase des Trainings werden Long-runs gefahren, mit Blick auf die Rennabstimmung der Fahrzeuge. Zur Erinnerung: Der Grand Prix am Sonntag wird zur gleichen Uhrzeit gefahren, das Wetter bleibt konstant gut. Die Bedingungen dürften übermorgen also ganz ähnlich sein wie derzeit in Baku.

14:46 

Schnelle Runden sind im Augenblick nicht in Sicht. Zumindest nicht bei Masepin. Er meldet: "Ich habe so große Vibrationen, ich sehe gar nichts in den Rückspiegeln."

14:45 

Einige Fahrer rüsten nun wieder zurück auf härtere Reifen. Die Ferrari-Fahrer zum Beispiel sind auf Medium unterwegs. Vettel hat sich Hard geholt.

14:42

Fahrfehler von Vettel in Kurve 2. Das Übliche, was wir schon häufig gesehen haben heute: Auf der Bremse verschätzt, aber es geht weiter.

14:41 

Und wieder gibt es technische Probleme bei Schumacher. Er steuert direkt die Box an, vermutlich für einen weiteren ungeplanten Aufenthalt in der Garage.

14:41 

Vor allem Schumacher muss noch aufholen: Er liegt aktuell 0,5 Sekunden hinter seinem Haas-Teamkollegen Masepin, seiner einzigen echten Messlatte. Ihn hatte Schumacher nur in Monaco nicht komplett im Griff, sonst bisher auf jeder anderen Strecke, und über das ganze Wochenende hinweg.

14:40 

Die letzten 20 Minuten im 2. Training laufen. Und bisher gab es schon so viele kleine Unterbrechungen, dass der Fahrplan der Teams doch ziemlich durcheinander geraten ist.

14:38 

Dann wird ihm nicht gefallen, was Pirelli prognostiziert, nämlich nur einen Stopp im Rennen. "Das könnte allerdings mit den beiden weicheren Mischungen nicht drin sein", heißt es vom Formel-1-Ausrüster. Sprich: Eine Strategie Medium-Hard erscheint als wahrscheinliche Lösung.

14:37 

Hamilton gibt sich derweil ratlos: "Ich weiß wirklich nicht, wo wir die Zeit verlieren." Womöglich liegt es wieder an den Reifentemperaturen, wie schon in Monaco.

14:37 

Hamilton gibt sich derweil ratlos: "Ich weiß wirklich nicht, wo wir die Zeit verloren." Womöglich liegt es wieder an den Reifentemperaturen, wie schon in Monaco.

14:35 

Gute Nachrichten gibt es derweil bei Haas: Schumacher fährt wieder. Sein Auto ist repariert.

14:34 

Sehr viel schneller geht es nicht. Das funkt Hamilton gerade an die Mercedes-Box. Das wäre bitter für den Weltmeister, denn er fährt ebenfalls auf Soft-Reifen, genau wie die Spitze. Ihm fehlt aber eine Sekunde - und damit ist Hamilton gerade aus den Top 10 rausgefallen.

14:33

Bei all den Zwischenfällen haben es die Red-Bull-Fahrer geschafft, freie Runden zu erwischen, irgendwie. Sie bilden jetzt eine Doppelspitze, mit Perez in 1:42.1 ganz vorne.

14:32

Kurve 15: Gasly nach kapitalem Verbremser im "Notausgang". Da hatte er nicht mal ansatzweise die Chance, die Kurve zu kriegen. Per Rückwärtsgang ging es zurück auf die Strecke, er fährt wieder.

14:32 

Noch immer ist wenig zu sehen von Mercedes. Hamilton hat sich jetzt auf P8 verbessert - ja, in der Tat - und liegt eine gute Sekunde hinter der Spitze.

14:30

Während Ferrari das Auto von Leclerc nun doch noch in die Garage zurückschiebt, ist die Strecke wieder frei. Pünktlich zum Halbzeit-Punkt des 2. Trainings: Die erste halbe Stunde ist durch!

14:30 

Auf Leclerc wartet in der Ferrari-Box eine neue Frontpartie. Die wird bereits montiert. Man hat das Fahrzeug nicht mal in die Garage geschoben.

14:29

Natürlich gibt es jetzt gelbe Flaggen an der Unfallstelle, sogar eine virtuelle Safety-Car-Phase, weil Sportwarte auf die Strecke müssen, um die Trümmerteile zu beseitigen.

14:28 

Leclerc ist in Kurve 15 geradeaus in die Banden gefahren, nachdem er sich am Kurveneingang verbremst hat. Das kostet ihn den Frontflügel - und eine potenziell schnellste Runde. Leclerc war bis zur Unfallstelle nämlich deutlich vorne im Vergleich zur aktuellen Bestzeit.

14:27

Unfall von Charles Leclerc!

14:27 

Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) ist gerade mit Soft-Reifen so langsam unterwegs, dass ihn die offizielle Zeitnahme als "ausgefallen" meldet - weil das System die Zeiten hochrechnet. Fällt ein Fahrer aus dem Erwartungshorizont heraus, wie gerade Räikkönen, poppt sofort ein entsprechendes Signal auf. Aber keine Sorge: Er fährt, nur sehr, sehr langsam beim Aufwärmen der Reifen.

14:25

Yuki Tsunoda (AlphaTauri) ist wieder einmal abgeflogen. Das hatten wir heute schon mehrfach bei ihm. Dieses Mal war es Kurve 2, aber er kann weitermachen.

14:25 

Schumacher steht derweil weiter in der Box. Das technische Problem beim Öldruck ist offenbar noch immer nicht gelöst. Während Gasly bereits zehn Runden geschafft hat, steht Schumacher weiter bei vier Umläufen. Da geht wichtige Trainingszeit flöten ...

14:24

Antwort: Sainz hat seine Runde besser auf den Punkt gebracht als Leclerc, nämlich um zwei Zehntel besser. Neuer Richtwert: 1:42.2 mit Soft-Reifen. Da hat Sainz aber auch von einem Windschatten durch Hamilton profitiert. Und wir wissen ja: Das kann in Baku ein paar Zehntel bedeuten!

14:22 

Und beide Ferrari-Fahrer legen gleich wieder los wie die Feuerwehr, nehmen mit Soft-Reifen Kurs auf die Bestzeit. Beide werden sich verbessern, aber wer liegt dann vorne?

14:20 

Die ersten Fahrzeuge sind wieder unterwegs. In der Zwangspause haben einige Fahrer umgerüstet von Medium/Hard auf Soft. Es dürfte also gleich weitere schnelle Runden geben.

14:19 

"Natürlich wünscht man sich keine Rotphase, weil das Trainingszeit kostet", sagt McLaren-Teamchef Andreas Seidl bei 'Sky'. "Es sitzen aber alle im gleichen Boot."

14:19

Die Strecke ist wieder freigegeben. Das 2. Freie Training läuft wieder. Und es verbleiben knapp 40 Minuten.

14:18 

Der Re-Start des zweiten Trainings erfolgt um 14:19 Uhr. Das hat die Rennleitung nun bekanntgegeben.

14:17 

Technische Probleme gibt es auch am Auto von Mick Schumacher (Haas): Laut Teamchef Günther Steiner spielt der Öldruck verrückt. Steiner zeigt sich im 'ORF' aber zuversichtlich, das Auto bald wieder fahrbereit zu haben.

14:16 

Die restlichen Fahrzeuge sind zurück in der Boxengasse. Eine ungeplante Pause, noch dazu während der ersten fliegenden Runden. Doch schon in Kürze dürfte es weitergehen in Baku. Aber: Die durch Rot verlorenen Minuten werden nicht nachgeholt. Die für 2021 ohnehin verkürzte Trainingszeit ist also noch einmal geringer geworden.

14:14

Und das war's für Latifi. Er steigt aus. Damit ist sein Training für heute beendet. Es bleibt bei Rot, bis das Auto abtransportiert ist. Bisher ist aber noch kein Abschleppfahrzeug in Sicht.

14:14 

"Mir ist das Auto abgestorben", funkt Latifi, der Verursacher der Rotphase. Er war kurz zuvor in Kurve 15 abgeflogen und hatte sich rückwärts zurück auf den Kurs begeben. Dann rollte sein Williams plötzlich aus.

14:12 

Das 2. Freie Training ist mit roter Flagge unterbrochen, die Zeit aber läuft weiter.

14:12

Und Sainz ist schnell: 1:43.1 bedeuten P1 mit Medium-Reifen.

14:11 

Am Ferrari SF21 von Sainz ist wieder Flow-Vis-Farbe zu erkennen, dieses Mal am Heckflügel. Damit will das Team den Luftstrom am Heck sichtbar machen. Anhand des Farbverlaufs lässt sich feststellen, ob die Luft wie geplant über den Heckflügel hinwegströmt oder nicht.

14:10 

"Da strömt irgendwie Luft durch meinen Helm. Für den zweiten Versuch hätte ich gerne einen anderen Helm." Das funkt Perez an die Box. Technische Probleme der etwas anderen Art.

14:09

Leclerc geht mit 1:43.2 an die Spitze, auf Medium-Reifen. Allmählich sortiert sich das Feld nach diesen ersten Runden.

14:09

Fehler in Kurve 2 von Nicholas Latifi (Williams), aber er kann weiterfahren. Bisher hat sich noch niemand an diesem Wochenende das Auto zu sehr beschädigt. Dieser Trend hält weiter an.

14:08

Und die logische Konsequenz, wenn du der einzige Fahrer mit Soft bist, ist: Du fährst Bestzeit. Genau das hat Alonso jetzt getan, mit 1:43.6. Damit war er gut eine Sekunde schneller als am Vormittag, als Alpine vor allem die mittlere und harte Mischung verwendet hat.

14:07 

Und weitere Fahrer drehen sich: Lando Norris (McLaren) kam in Kurve 15 von der Ideallinie ab und rutschte in die Auslaufzone, Sebastian Vettel (Aston Martin) legte in Kurve 16 einen Ausritt hin. Schäden aber gab es in beiden Fällen nicht. Nur die Reifen könnten gelitten haben.

14:06

Die ersten Rundenzeiten trudeln ein. Sainz legt vor mit 1:44.0 Minuten. Das ist schon in Ordnung, wenn man die Vormittagszeiten bedenkt. Aber natürlich geht es in Baku noch deutlich schneller, mindestens drei Sekunden vermutlich.

14:05

Abflug von Valtteri Bottas (Mercedes) in Kurve 1: Da war er schlicht zu schnell für die Kurve, nachdem er sich eingangs leicht verbremst hat. Lösung: "Notausgang" und einmal drehen, dann zurück auf die Linie.

14:04 

Und schon vor den ersten fliegenden Runden wird im dritten Sektor getrödelt. Klar: Jeder will seinen Versuch möglichst ideal beginnen, ohne Dirty-Air, am liebsten mit Windschatten. Die Rechnung geht aber nicht immer auf ...

14:03 

Fernando Alonso (Alpine) ist der einzige Fahrer, der zum Auftakt in diesem Training auf Soft-Reifen setzt. Alle weiteren Autos rollen auf Medium und Hard.

14:03 

Jetzt sind alle Fahrer auf der Strecke. Das 2. Freie Training beginnt also mit 20 Fahrzeugen auf etwas mehr als sechs Kilometern Rennbahn. Baku ist der drittlängste Kurs in der Saison 2021 nach Spa und Dschidda.

14:02 

Pirelli hat erstmals die weichsten Sorten mitgebracht, nämlich C3, C4 und C5, wie schon in Monaco. Bisher hatte man hier immer einen Grad härtere Reifen verwendet. Der Soft ist in Baku also neu für alle - und war heute früh schon ausführlich im Einsatz.

14:01 

Erneut wird nicht lange gezögert. Die Hälfte der Fahrer ist bereits unterwegs, und bisher alle auf den Mischungen Medium und Hard.

14:00

Und damit: Hinein in die zweite Einheit in Baku! Die Strecke ist freigegeben.

14:00 

Die erste Bestzeit an diesem Wochenende ging mit 1:43.1 an Max Verstappen (Red Bull), vor dem erstaunlich starken Ferrari-Duo Charles Leclerc und Carlos Sainz. Mercedes hat vermutlich noch nicht alles gezeigt. Man darf also gespannt sein, was sich gleich im 2. Training tut!

13:59 

Die erste Einheit am Vormittag hat gezeigt: Der Stadtkurs in Baku hat seine Tücken. Fast jeder Fahrer war mal im "Notausgang", größere Schäden aber sind bisher ausgeblieben.

13:58 

Hallo und herzlich willkommen zum Formel-1-Liveticker! Stefan Ehlen begrüßt Sie zum 2. Freien Training zum Aserbaidschan-Grand-Prix 2021 in Baku, und schon in Kürze geht es los: Ab 14 Uhr haben Fahrer und Teams noch einmal eine Stunde Zeit, ihre Abstimmung für das Wochenende zu verfeinern.