06.06.21 - 14:00
Beendet
GP von Aserbaidschan
LIVE
Baku City Circuit • Rennen
Spielbeginn

Rennen

Folgen Sie dem GP von Aserbaidschan live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 6 Juni 2021 um 14:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
51 

Und damit beschließen wir unseren Liveticker für heute. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit an diesem Wochenende, einen schönen Sonntagabend und bis in zwei Wochen zum Frankreich-Grand-Prix in Le Castellet!

51 

In der WM-Gesamtwertung führt weiter Max Verstappen (Red Bull) mit 105 Punkten vor Lewis Hamilton (Mercedes) mit 101 Punkten. Beide bleiben in Baku ohne Zähler. Auf P3 ist neu Sergio Perez (Red Bull) mit jetzt 69 Punkten, nach seinem ersten Saisonsieg. Red Bull hat seinen Vorsprung in der Konstrukteurswertung weiter ausgebaut, auf 26 Punkte vor Mercedes.

51 

Andernorts gibt sich Vettel so fröhlich wie zuletzt selten am Funk: "Das Auto war klasse heute. Ein Podium!"

51 

Perez hat sein Auto direkt nach der Zieldurchfahrt abgestellt. "Anhalten, anhalten!" So hatte ihm sein Ingenieur gefunkt. Womöglich hat er keinen Sprit mehr.

51 

Und gleich drei Teams jubeln frenetisch an der Boxenmauer: Red Bull feiert Perez, aber Aston Martin freut sich über P2 von Vettel und den ersten Podestplatz der Marke in der Formel 1. Und P3 von Pierre Gasly (AlphaTauri) ist ebenfalls Gegenstand von reichlich Euphorie.

51

Und das wars! Sergio Perez (Red Bull) gewinnt den Aserbaidschan-Grand-Prix 2021 in Baku!

51 

Vorne ist alles klar: Perez hat einen Vorsprung auf Vettel, der einen Puffer auf Gasly hat. Aber dahinter geht es drunter und drüber ...

51 

Leclerc probiert es gegen Gasly, aber der kontert. Starke Manöver im Duell um den dritten Platz in diesem Rennen.

50

Alonso hat die Siebenmeilenstiefel angeschnallt und ist vorgekommen auf P6!

50 

Perez führt vor Vettel und Gasly!

50 

Unfassbare Szenen bei diesem Re-Start, Hamilton ist raus aus den Punkterängen!

50

Hamilton rutscht in Kurve 1 geradeaus!

50

Der Re-Start ist erfolgt! Das Rennen läuft wieder!

49 

Das Feld kommt zurück auf die Zielgeraden. Perez fährt auf die Poleposition.

49 

Alle Fahrer haben für den Re-Start auf Soft-Reifen gewechselt. In den meisten Fällen müssten das gebrauchte Soft-Reifen aus Qualifying oder Training sein.

49 

Perez führt das Feld aus der Boxengasse zurück aus den Kurs. Sechs Kilometer langsam, dann nochmal richtig schnell ...

49 

Die Motoren laufen wieder, gleich geht es weiter.

49

10-Sekunden-Strafe in Stop-and-Go-Ausführung gegen Latifi, weil er vorhin nicht durch die Boxengasse gefahren ist, als es angeordnet war.

49 

Hamilton philosophisch: "Wir müssen dran denken, dass das hier ein Marathon ist, kein Sprint. Wir müssen Maß halten, wie viel Risiko wir eingehen." Darauf antwortet Toto Wolff nur: "Stimme völlig zu, Lewis." Kann man also davon ausgehen, dass Hamilton gleich nicht alles tun wird für den Sieg, sondern die Punkte für P2 absichern will? Man wird sehen ...

49 

Es wird wieder geschäftiger in der Boxengasse. In Kürze gehen die Fahrzeuge auf eine weitere Aufwärmrunde und stellen sich dann auf der Zielgerade zu einem neuerlichen stehenden Start auf.

49 

Noch fünf Minuten bis zum Re-Start.

49 

Das Rennen wird um 16:10 Uhr stehend gestartet. Auch das bestätigt die Rennleitung nun. Also alles zurück auf Anfang, nur für ein paar wenige Kilometer.

49 

Jetzt äußert sich Stroll zum ersten Reifenzwischenfall. Er sagt: "Keine Ahnung, was passiert ist." Sehr diplomatisch ...

49 

Perez ist schon wieder eingestiegen. Er geht gleich als Führender in die Schlussphase in diesem Rennen.

49 

Mario Isola von Pirelli ist weiter ein begehrter Gesprächspartner in der Boxengasse. Gerade unterhält er sich mit Toto Wolff von Mercedes. Derweil setzt sich Hamilton wieder den Helm auf und bereitet sich auf den Re-Start vor.

49 

Um 16:10 Uhr erfolgt der Re-Start. Die Info der Rennleitung ist raus. In einer Viertelstunde geht es weiter in Baku.

49 

Vettel sitzt schon wieder im Auto, in Erwartung des Re-Starts. Bisher gibt es keine offizielle Information, wann es weitergeht. Perez zum Beispiel läuft noch durch die Boxengasse, den Overall um die Hüften geschlungen, noch nicht wieder rennbereit.

49 

McLaren wollte eine Strafe gegen Tsunoda erwirken, weil dieser unter doppelt Gelb nicht ausreichend verzögert habe. Antwort von Rennleiter Michael Masi: "Dann müssten wir das ganze Feld bestrafen, weil es bei allen offensichtlich war. Nur ein bisschen Lupfen, das reicht nicht. Und das sage ich den Fahrern bei unserer nächsten Besprechung."

49 

Überall wird an den Autos gearbeitet. Und die Verantwortlichen von Aston Martin und Red Bull sprechen ernste Worte mit Pirelli-Sportchef Mario Isola ...

49 

Jetzt wird gemeldet: "Strecke frei". Das Unfallauto und die Trümmer dürften also schon mal weg sein. Das Rennen befindet sich noch immer unter Rot.

49 

Laut Mercedes-Informationen wird es einen Re-Start geben. Bisher gibt es keine gegensätzlichen Informationen, zumal jeder Fahrer die Möglichkeit hat, seine Reifen zu wechseln. Die Rennleitung hat sich dazu aber bisher nicht geäußert.

49 

Red Bull hat der FIA-Rennleitung einen Abbruch nahegelegt, weil sie "keinerlei Vorwarnung" erhalten hatten, dass der Reifen nachgeben würde. Zitat: Es wäre besser, das Rennen abzubrechen, damit jeder Reifen wechseln kann. Dieser Empfehlung ist die Rennleitung mit der Rotphase nachgekommen.

49 

Und eine kleine Randinfo in Sachen Reifen: Vettel hätte noch einen frischen Satz Soft zur Verfügung, den er für den Schluss im Rennen verwenden könnte. Das wäre ein gewaltiger Vorteil auf den letzten Metern.

49 

In der Rotphase dürfen verschiedene Arbeiten am Auto vorgenommen werden, auch Reifenwechsel. Bei Hamilton wird jetzt eine frische Nase bereitgelegt.

49 

In der Boxengasse wird diskutiert. Helmut Marko steht bei Christian Horner, die beiden Red-Bull-Verantwortlichen diskutieren, was jetzt zu tun ist. Ihre These: Reifenschaden, genau gleich wie bei Stroll vorhin.

49 

"Ist er okay?" Hamilton erkundigt sich beim Team nach dem Zustand von Verstappen. Letzterer ist zurück in der Red-Bull-Box, wo alle mit Fassungslosigkeit reagieren. Die Fahrer in der Boxengasse derweil steigen aus. Die Unterbrechung wird wohl eine Weile dauern.

49 

Sollte das Rennen nicht mehr neugestartet werden, könnte Verstappen sogar zum Sieger erklärt werden - weil dann die Reihenfolge der letzten Runde zuvor als maßgeblich herangezogen werden würde. Aber so weit sind wir natürlich noch nicht ...

48 

Die Rennleitung schickt die Fahrzeuge zurück in die Boxengasse. Die Frage ist, ob der Grand Prix danach überhaupt noch einmal neugestartet wird. Erst einmal aber wird die Strecke von allen Trümmerteilen befreit.

48 

Das Rennen ist mit der roten Flagge unterbrochen worden.

48 

Verstappen ist derweil untröstlich. Er hat noch immer den Helm auf und geht mit gesenktem Kopf zurück zur Red-Bull-Box. Er hätte heute nach souveräner Fahrt ohne Fehler seine WM-Führung weiter ausgebaut. So aber wird er wohl P1 in der Fahrerwertung wieder an Hamilton verlieren. Betretene Mienen auch in der Red-Bull-Box.

47 

Ohne Verstappen lautet die Reihenfolge jetzt: Sergio Perez (Red Bull) vor Lewis Hamilton (Mercedes) und ... Sebastian Vettel (Aston Martin)!

47 

Verstappen kickt wütend gegen den Hinterreifen, ehe er über die Strecke sprintet zurück zur Box. Beim Unfall hatte er nicht den Hauch einer Chance gehabt, den Zwischenfall zu vermeiden.

47

Das Safety-Car kommt auf die Strecke. Das Rennen ist erst einmal neutralisiert.

46 

Und das sieht erneut nach Reifenschaden hinten links aus ...

46 

Unfassbare Szenen in Baku! Der Führende im Rennen ist auf der Zielgeraden verunfallt, ähnlich wie vorhin schon Stroll.

46 

Der Spitzenreiter ist raus aus dem Rennen!

46 

Weiter vorne ist Hamilton gerade nicht mehr im DRS-Fenster hinter Perez und muss beißen, um dranzubleiben am Red Bull.

46 

Räikkönen ist jetzt bis auf 0,2 Sekunden dran an Alonso. Für einen Überholversuch hat es aus dem Windschatten heraus gerade noch nicht gereicht. Der Trend spricht aber nicht gerade für Alonso ...

45 

Jetzt aber gerät Alonso seinerseits unter Druck durch Räikkönen. Offenbar ist der Vorteil der weichen Reifen schon dahin und die harten Pneus können ihre Stärke wieder ausspielen. Aber man kann Alonso keinen Vorwurf machen: Er war ohnehin schon raus aus den Top 10, warum also nicht etwas riskieren?

45

Verstappen kontert sofort: neue schnellste Rennrunde. Auch er hat also noch Reserven. Und ganz nebenbei geht es hier natürlich noch um einen zusätzlichen WM-Punkt, der am Jahresende den Unterschied machen könnte.

44

Schnellste Runde von Hamilton. Jetzt macht er nochmal Druck, aber liegt 1,0 Sekunden hinter Perez. Da muss er noch deutlich näher ran, wenn er überholen will. Und langsam gehen ihm die Runden aus ...

43 

Alonso mit seinen Soft-Reifen ist inzwischen bis auf P11 nach vorne gekommen. Er liegt 1,2 Sekunden hinter Ricciardo auf Hard. Da könnte noch was gehen, aber auch die Reifen bei Alonso werden natürlich nicht jünger ...

43 

Und Hamilton verzweifelt langsam hinter Perez. Er meldet, er könne nicht näher ranfahren an den Red Bull. Sein Rückstand pendelt zwischen ein paar Zehnteln und einer Sekunde. Perez schlägt sich wacker und bietet Hamilton keine Attackemöglichkeit.

42 

Ganz vorne streut Verstappen immer wieder schnellste Minisektoren ein. Läuft für ihn. Er kontrolliert das Rennen von der Spitze aus und ist drauf und dran, seine WM-Führung weiter auszubauen.

42 

Und knapp dahinter folgt der Überraschungsmann in diesem Rennen: Vettel. Dazu eine kleine Statistik: Er war in Baku im Rennen nie schlechter klassiert als P4. Und er hat gute Chancen, dass diese besondere Serie heute nicht reißt. Klasse Rennen bisher vom Ex-Champion nach P5 in Monaco vor zwei Wochen.

41 

Noch zehn Runden in Baku. Red Bull steht vor einem Doppelsieg - es sei denn, Hamilton fällt noch was ein im Duell mit Perez.

40 

Schumacher hatte übrigens Glück im Unglück: Weil das Rennen noch unter Gelb war, hat er bei seiner Boxenpanne nichts verloren und liegt immer noch vor Teamkollege Masepin an 17. Stelle.

40 

Jetzt hat sich Perez wieder etwas freigeschwommen und liegt wieder 0,9 Sekunden vor Hamilton. Ein Katz-und-Maus-Spiel auf den Positionen zwei und drei. Davon profitiert natürlich Verstappen, der vorne nichts zu befürchten hat. Und alles nur, weil sein Teamkollege vorne dabei ist und ihn abschirmen kann. So wars gedacht bei Red Bull für die Saison 2021.

39 

In die ganz andere Richtung geht es bei Bottas: Er ist nach dem Re-Start zurückgefallen auf P14. Völlig verkorkstes Wochenende für den zweiten Mercedes-Fahrer, der wohl nicht mal Punkte mitnimmt in Baku!

39 

Hamilton macht wieder Druck, mit der neuen schnellsten Runde und Windschatten hinter Perez, dazu DRS auf der Zielgeraden. Er kommt ran bis auf 0,3 Sekunden, aber zu einem Angriff reicht es (noch) nicht.

38 

DRS ist jetzt wieder freigegeben.

38 

Ganz vorne zieht Verstappen wieder davon. Schon 2,8 Sekunden vor Perez, der ein Polster von 1,0 Sekunden auf Hamilton hat. Die unmittelbare Gefahr ist also gebannt.

37 

Da ärgert sich Gasly: "Das geht doch gar nicht! Das geht nicht!" So brüllt er in den Funk. Ganz offenbar frustriert über das Vettel-Manöver.

37

Und Vettel macht weiter, und wie! Auf der Zielgeraden schnappt er sich Gasly und liegt damit schon an vierter Stelle in diesem Rennen!

37 

Leclerc dürfte jetzt mit eckigen Reifen zu kämpfen haben, denn die Vorderräder sind lange gestanden. Das werden noch lange Runden für ihn ...

36

Vettel schnappt sich seinen Ex-Teamkollegen Leclerc und rückt vor auf P5. Leclerc verbremst sich daraufhin massiv und hätte beinahe Vettel abgeräumt. Nervöse erste Meter beim Re-Start!

36 

Verstappen hat den Re-Start gut gelöst, aber dahinter bleibt erst einmal alles gleich: Hamilton attackierte kurz, steckte dann aber zurück gegen Perez.

36

Re-Start in Baku!

35 

Und das Problem bei Schumacher war offenbar ein lockeres Rad vorne links. Das hatte die Crew beim Stopp nicht richtig festgezogen ... Inzwischen aber fährt Schumacher wieder.

35 

Meldung der Rennleitung: Das Safety-Car kommt am Ende dieser Runde rein. Der Re-Start steht bevor!

35 

Problem für Schumacher! Er steht am Ende der Boxengasse und muss zurückgeschoben werden zur Haas-Box!

35

Die Spitze ist durchgefahren, aber Alonso, Giovinazzi, Russell und Schumacher sind an die Box gefahren und holen noch einmal frische Reifen. Alonso setzt jetzt noch einmal auf Soft.

35 

Überrundete Fahrzeuge dürfen sich jetzt zurückrunden. Das ist ein erstes Anzeichen dafür, dass es in Kürze weitergehen wird.

34 

Die Boxengasse ist wieder offen. Ab jetzt kann gestoppt werden. Die Safety-Car-Phase aber dauert noch an.

34 

Auch Mercedes überlegt, und Hamilton liefert Input: "Mit diesen Reifen kann ich sie jedenfalls definitiv nicht attackieren und überholen." Red Bull verfüge über über ausgezeichneten Grip im Mittelsektor.

33 

Und dieser Zwischenfall sorgt natürlich dafür, dass die Strategen jetzt umdenken können. Es ist jetzt eben kein Durchfahren mehr bis ins Ziel, sondern vielleicht ein Rennen mit einem weiteren Reifenwechsel, womöglich sogar zurück auf Soft.

33 

Das Auto steht noch immer auf der Strecke, die Trümmerteile sind noch nicht alle weggeräumt. Diese Safety-Car-Phase zieht sich vermutlich noch etwas hin.

32 

Stroll ist zurück in der Aston-Martin-Box. Sein Vater Lawrence Stroll erkundigt sich sofort, wie es ihm geht - und geht beruhigt zurück in den hinteren Bereich der Garage.

32 

Und klar ist jetzt auch: Der Vorsprung von Red Bull ist dahin. Nach der Safety-Car-Phase sind die Abstände praktisch annulliert.

32 

Damit sind jetzt zwei Fahrer nicht mehr im Rennen: Lance Stroll (Aston Martin), der gerade verunfallt ist, und Esteban Ocon (Alpine), der gleich zu Beginn das Auto abgestellt hatte.

32 

Er ist bei hoher Geschwindigkeit abgeflogen, nachdem sein Auto plötzlich ausgebrochen ist. Für Stroll ging es dann hart nach links in die Mauer - womöglich nach Reifenschaden hinten links.

32 

Jetzt steigt Stroll aus, ohne fremde Hilfe. Er scheint den Unfall also gut überstanden zu haben.

31 

Stroll bewegt sich im Cockpit, ist aber noch nicht ausgestiegen. Das Medical-Car ist unterwegs zur Unfallstelle. Bei einigen Teams werden Reifen bereitgelegt für einen Boxenstopp, aber der ist momentan nicht möglich.

31 

Die Boxengasse ist geschlossen, weil Stroll auf der Zielgeraden verunglückt ist.

31

Das Safety-Car kommt auf die Strecke!

31

Unfall von Lance Stroll (Aston Martin)!

31 

Hamilton war jetzt erstmals seit geraumer Zeit schneller als die Spitze. Was aber auch zeigen kann, dass Verstappen nicht mehr voll Druck macht.

30 

Red Bull informiert Verstappen über den Wind und in welchen Kurven Vorsicht geboten ist. Alles ganz entspannt. Verstappen hat dieses Rennen hier locker im Griff, muss nur noch durchfahren. 6,4 Sekunden Vorsprung auf den Teamkollegen, 8,9 auf WM-Rivale Hamilton.

29 

Bottas bekommt etwas auf die Ohren bei Mercedes: Wenn es so weitergehe, werde es am Ende nur "P9 oder P10" im Rennen. Also keine Rede mehr von P5 wie vorhin. Bitteres Wochenende für Bottas, da geht nicht viel bei ihm.

28 

Der rechte Vorderreifen von Stroll hat aber schon bessere Zeiten gesehen. Da sind Spuren auf der Lauffläche erkennbar, womöglich von Graining. Vielleicht dauert es also nicht mehr allzu lang bis zu seinem Reifenwechsel.

28 

Und Stroll fährt auf 28 Runden alten Hard-Reifen genauso schnell wie Hamilton, dessen Reifen halb so alt sind. Das ist stark für Aston Martin, aber nicht vergessen: Stroll steht noch ein Stopp bevor zum Reifenwechseln.

27

Alonso hat einen weiteren Platz verloren, dieses Mal an Sainz, der nach einem Fahrfehler zurückgefallen ist. Die Alpine-Form im Rennen ist heute wohl nicht gut genug für Punkte.

27

Schnellste Runde von Verstappen. Er hat jetzt ein Polster von fünf Sekunden auf Perez aufgebaut. Hamilton liegt schon sieben Sekunden zurück. Für den Moment ist vorne also alles stabil.

26 

Die Rennhälfte ist überschritten. Verstappen führt im Aserbaidschan-Grand-Prix und wird nach hinten von seinem Red-Bull-Teamkollegen Perez abgeschirmt. Hamilton als Dritter kann im Moment nicht mithalten. Vettel ist als Siebter auf Kurs zu WM-Punkten und Schumacher erfüllt sein Primärziel: besser sein als der Teamkollege.

25

Fehler von Masepin in Kurve 4. Nach Rückwärtsfahrt ist er zurück im Rennen. Er hatte aber schon vorher viel Zeit auf Schumacher verloren, der eindeutig schneller ist im Haas-Direktvergleich.

24

Fahrfehler von Bottas in Kurve 16. Da hat er Zeit verloren, aber keine Position.

24

"Ich verliere an Boden", funkt Hamilton. Kein Wunder: Perez hat gerade eine neue schnellste Runde erzielt. Die war aber nur minimal schneller als das, was Hamilton hingekriegt hat. Trotzdem spricht die Tendenz gegen den Weltmeister.

24 

Hamilton hat abreißen lassen bei Perez. Der Rückstand liegt jetzt bei 2,0 Sekunden. Also kein RicciardoS mehr für Hamilton und auch kein unmittelbarer Druck mehr für Perez.

22 

Leclerc auf P6 verliert derweil über eine halbe Sekunde pro Runde auf Vettel. Der frühe Stopp rächt sich womöglich schon jetzt, und Vettel kann auf frischeren Reifen davon profitieren. Bisher läuft es gut in diesem Rennen für Aston Martin.

22 

Bottas versucht vergeblich, an Norris vorbeizukommen. Er sitzt noch an zehnter Stelle. Per Funk kommt die Info: "Wenn du durch bist, können wir P5 erreichen." Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg für Bottas ...

22 

Stroll ist allerdings auch der einzige Fahrer, der noch keinen Boxenstopp absolviert hat. Er muss zwingend noch einmal die Reifen wechseln, kann das aber spät im Rennen tun - und dann vielleicht von einem Zwischenfall profitieren, oder zum Beispiel von Soft-Reifen.

21 

Auf P4 fährt inzwischen übrigens Stroll, der im Qualifying verunfallt ist und daher von hinten losfahren musste. Er ist immer noch auf den ersten Reifen unterwegs, weil er gleich zu Beginn auf Hard gesetzt hat. Das könnte sich später noch bezahlt machen ...

20 

"Ich habe keine Chance, im Mittelsektor dranzubleiben." Das ist das Fazit von Hamilton. Bedeutet auch, er kommt vor der langen Geraden nicht in die Position, ausreichend vom Windschatten zu profitieren. Und so hängt er weiter hinter Perez fest.

20 

Der größte Druck lastet jetzt auf den Schultern von Perez. Denn er muss Hamilton auf Distanz halten und den Red-Bull-Doppelsieg nach hinten absichern. Gelingt ihm das, nimmt Red Bull hier in Baku große Punkte mit. Das wäre eine Ansage mit Blick auf die Weltmeisterschaft!

19 

Ganz vorne ist jetzt wieder Verstappen. 3,3 Sekunden vor Perez, weitere 0,9 vor Hamilton. Und ab jetzt wäre es im Prinzip nur noch ein Durchfahren bis ins Ziel, sollte es zu keinem Zwischenfall mit Gelbphase oder dergleichen kommen. Ein zweiter Stopp ist nämlich nicht geplant.

19 

Vettel hat einige Positionen verloren und sortiert sich auf P7 wieder ins Klassement ein. Aber: Weil er von P11 losgefahren ist, hat Vettel eigentlich einiges gewonnen. Und: Er hat jetzt die frischesten Reifen im Feld ...

19

Er hat es lange ausgehalten an der Spitze, aber jetzt biegt Vettel ab: Der Deutsche holt harte Reifen an der Box.

18 

Hamilton liegt derweil schon 6,1 Sekunden zurück. Auch, weil er nicht an Perez vorbeikommt, der als "Puffer" zwischen ihm und Verstappen fährt.

18 

Wieder hat Verstappen aufgeholt, aber Vettel verliert dieses Mal nur acht Zehntel. Trotzdem: Die Tendenz ist klar. Nicht mehr lange, dann haben die Verfolger ihn eingeholt, und dann ist es vorbei mit der freien Fahrt für Vettel.

17 

"Ich bin zufrieden, alles gut hier", meldet Vettel nach 1:46.9. Vettel war 0,9 Sekunden schneller und holt weiter auf, aber Vettel schlägt sich wacker nach 17 Rennrunden. Das sieht auch die Box so: "Gute Pace, weiter so!"

17

Nach Norris ist nun auch Ricciardo an Alonso vorbeigegangen. Damit ist Alonso erst mal weg von den Punktepositionen.

16 

Zum Vergleich: Die Rundenzeiten von Vettel sind so gut, dass er damit auch noch auf P4 im Rennen locker mitfahren könnte. Wenn er dieses Tempo noch eine Weile halten kann, wird er damit Position gutmachen und Punkte holen. Clevere Taktik von Aston Martin, der "Overcut" könnte klappen!

16 

Verstappen ist eine halbe Sekunde schneller auf neuen Hards als Vettel auf gebrauchten Softs. Aber: Vettel fährt weiter vorne, um 3,4 Sekunden, und zum ersten Mal seit 2019 an der Spitze.

15

Schnellste Runde von Verstappen. Er macht jetzt richtig Druck, 3,7 Sekunden hinter Vettel. Und Hamilton hängt hinter Perez fest. Die Red-Bull-Taktik geht voll auf.

14 

Virtuell deshalb, weil aktuell noch Vettel auf der Strecke ist, und zwar auf P1 liegend. Grund: Er war noch nicht an der Box, fährt weiter mit den Soft-Reifen von Rennbeginn.

14 

Langsamer Stopp für Perez, nur 4,3 Sekunden Standzeit. Damit ist Verstappen durch und übernimmt wieder die Führung. Viel wichtiger aber aus der Sicht von Red Bull: Hamilton ist nur noch (virtuell) Dritter!

14

Perez fährt nach sehr schnellen Runden von P1 kommend an die Box. Jetzt wird es nochmal spannend ...

13 

"Wie kann es sein, dass er so weit vor mir liegt?" Hamilton fragt energisch am Funk.

13 

Verstappen ist nach dem Boxenstopp deutlich vor Hamilton wieder auf die Strecke zurückgekehrt. Positionsgewinn für Red Bull an der Box!

13

Verstappen kommt an die Box, direkt eine Runde nach Hamilton. Und Perez brennt die neue schnellste Runde hin. Vorteil Red Bull jetzt!

12 

Das ist jetzt die entscheidende Phase in diesem Rennen: Hamilton verliert zusätzlich Zeit beim Boxenstopp, weil auch Gasly noch vorbeikommt in der Fast-Lane. Und die Red Bulls fahren derweil sehr gute Zeiten ...

12

Sainz ist in Kurve 8 in den Notausgang abgeflogen, kann aber weiterfahren. Die Top-10-Platzierung aber ist erst mal futsch ...

12

Hamilton fährt an die Box! Damit übernimmt Verstappen die Führung in diesem Rennen!

11 

Hamilton meldet Probleme mit dem Grip, er müsse "kämpfen", sagt er am Funk.

11 

Verstappen macht indes weiter Druck. 0,7 Sekunden fehlen jetzt noch auf Hamilton. Er kann damit die Überholhilfe DRS nutzen. Und Perez fliegt ebenfalls näher ran, mit der neuen schnellsten Runde.

10 

Weitere Fahrer haben Runde zehn zu einem Stopp genutzt, darunter auch Schumacher. Er hat Soft gegen Hard getauscht, natürlich mit dem Ziel, damit durchzufahren.

10

Leclerc biegt ab! Der besser platzierte Ferrari holt sich harte Reifen an der Box.

9 

Aber: Da kommt schon Gasly von hinten. Und der AlphaTauri-Mann ist schnell bisher ...

9 

"Was machen wir?" Das fragt Leclerc. Antwort aus der Box: "Plan A." Das ist vermutlich weiterhin eine Einstopp-Strategie.

9 

Ganz vorne hat Hamilton 1,2 Sekunden Luft auf Verstappen. Also keine unmittelbare Gefahr, weil Verstappen den Flügel nicht flachstellen kann.

8 

Weil Alonso zurückgefallen ist, wird Vettel jetzt auf P8 notiert. Solides Rennen bisher für den Deutschen im Aston Martin, er schwimmt im vorderen Mittelfeld mit.

8

Fernando Alonso (Alpine) und Lando Norris (McLaren) fahren an die Box und holen sich harte Reifen. Auch sie wollen durchfahren.

8

Perez ist vorbei an Leclerc. Der Ferrari kann das Tempo der Spitze jetzt nicht mehr halten. Damit liegen jetzt beide Red Bull in den Top 3.

8 

"Hamilton hat wohl Probleme mit der Balance." Das funkt man Verstappen ins Cockpit. Als ob Verstappen auf P2 jetzt gerade motiviert werden müsste ...

7 

Und mit Perez liegt schon der nächste Red Bull in Reichweite. Für Leclerc wird es also gleich noch mal ernst.

7 

Was Verstappen hier geholfen hat: Leclerc war zuvor aus dem DRS-Fenster von Hamilton gefallen und hatte seinerseits kein DRS mehr. Damit war er für Verstappen leichte Beute. So schnell kanns gehen ...

7

Jetzt ist Verstappen erfolgreich: Er ringt Leclerc auf der langen Zielgeraden nieder und macht sich auf die Verfolgung von Hamilton!

6 

Hamilton kommt nicht entscheidend vom Feld weg, Leclerc hängt immer noch im DRS-Fenster. Das macht diesen ersten Stint sehr interessant. Ein gut getimter Boxenstopp könnte hier für eine Entscheidung abseits der Strecke sorgen.

6 

Red Bull hat mit Perez übrigens jetzt auch das zweite Auto in den Top 4 dabei. Das dürfte dem Team strategische Möglichkeiten eröffnen, die es so in der Vergangenheit nicht immer hatte. Nur 2,4 Sekunden liegen aktuell zwischen P1 und P4.

5 

Weiter hinten hängt der zweite Mercedes mit Bottas auf P10 fest - noch hinter Vettel, der auf den ersten Metern gleich zwei Positionen gutgemacht hat.

5

Wieder schnellste Runde für Hamilton. Und Verstappen hängt weiterhin hinter Leclerc fest. Da findet er nicht so einfach einen Weg vorbei - der Topspeed reicht nicht, um auf der Geraden in Schlagdistanz zu kommen.

4

Auch Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) und Esteban Ocon (Alpine) waren schon in der Box. Giovinazzi hat harte Reifen mitgenommen, Ocon das Auto abgestellt. Der erste Ausfall in diesem Rennen. Dadurch ist Schumacher schon vorgerückt auf P16 in diesem Rennen.

4 

Verstappen hat es bisher nicht geschafft, auf der Geraden nahe genug heranzukommen für eine Attacke. Das nutzt Hamilton und setzt sich ab.

3

Hamilton hat gerade die schnellste Runde gefahren und er macht weiter Druck. Der Speed des Mercedes W12 im Rennen ist bärenstark auf den ersten Metern!

3 

Das stellt jetzt natürlich Verstappen auf P3 vor ein Problem: Will er an Hamilton dranbleiben, muss er natürlich ebenso schnell vorbei an Leclerc vorbei ...

3 

Führungswechsel in Baku! Hamilton schnappt sich Leclerc auf der langen Zielgerade, nach gewaltigem Windschatten-Überschuss!

2 

George Russell (Williams) ist gleich nach der ersten Runde zum Boxenstopp abgebogen. Er wechselt auf die Hard-Mischung, mit der er theoretisch durchfahren kann. Denn zuvor war Medium am Auto.

2 

Es ist Leclerc in der ersten Runde nicht gelungen, seine Verfolger abzuschütteln. Hamilton ist bis auf 0,3 Sekunden dran - aber noch gibt es kein DRS.

1 

Schumacher ist am Start zurückgefallen ans Ende des Feldes, hat aber seinen Teamkollegen Masepin inzwischen wieder überholt.

1 

Leclerc gewinnt den Start von der Poleposition kommend. Die Reihenfolge in den Top 3 bleibt unverändert, und alle kommen gut durch die ersten Ecken.

1

Der Start ist erfolgt! Der Grand Prix von Aserbaidschan 2021 läuft!

 

Leclerc steht schon auf der Poleposition, der Rest des Feldes sortiert sich dahinter ein. Noch wenige Augenblicke bis zum Start in Baku ...

 

Die Fahrzeuge sind schon wieder auf der langen Zielgeraden angekommen und nehmen gleich ihre Startplätze ein. Die entscheidenden Momente vor dem Start!

 

Lance Stroll (Aston Martin) ist auf P19 der einzige Fahrer auf Hard beim Start. Der bestplatzierte Medium-Fahrer ist Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) von P14. Vettel und Schumacher setzen jeweils auf Soft im ersten Stint.

 

Bei Schumacher hat das Anfahren einen Tick gedauert, aber auch er ist sicher unterwegs. Alle 20 Fahrer rollen.

 

Die Aufwärmrunde in Baku läuft. Alle Fahrzeuge sind gut weggekommen.

 

Und damit: Hinein ins Geschehen! Die Motoren laufen schon, gleich setzen sich die Fahrzeuge in Bewegung für eine letzte langsame Runde in Baku.

 

Auf der Poleposition steht Charles Leclerc (Ferrari), zum zweiten Mal in Folge nach Monaco. WM-Titelverteidiger Lewis Hamilton (Mercedes) ist Zweiter vor WM-Spitzenreiter Max Verstappen (Red Bull) und Überraschungsmann Pierre Gasly (AlphaTauri). Sebastian Vettel (Aston Martin) kommt von P11, als erster Fahrer im Feld mit freier Reifenwahl. Mick Schumacher (Haas) geht von P17 ins Rennen. Auf dem Programm stehen 51 Runden.

 

Das große Fragezeichen aber ist: Kommt es zu einem Zwischenfall, könnten andere Strategien möglich werden - und das Rennen auf den Kopf stellen. Ein Spaziergang wird es also nicht in Baku, zumal erneut starke Winde bis 25 km/h angekündigt sind. Also aufgepasst, und nicht nur in Kurve 15!

 

Pirelli stellt hier die Reifenmischungen C3 (Hard), C4 (Medium) und C5 (Soft) zur Verfügung. Die Top 10 fahren gleich geschlossen auf Soft los. Theoretisch reicht dann ein Reifenwechsel auf Hard zum Durchfahren. Wer nicht aus den Top 10 losfährt, hat mit einer Kombination aus Medium und Hard aber eine ähnlich schnelle Strategie.

 

Das Wetter ist gut in Baku, aber etwas kühler als am Freitag und am Samstag. Die Lufttemperatur liegt bei 25 Grad Celsius, also etwa fünf Grad unter dem Wert vom Freitag. Der Asphalt hat "nur" 40 Grad Celsius, das ist knapp zwölf Grad weniger als gestern im Qualifying.

 

Auf uns warten 51 packende Rennrunden auf dem Baku City Circuit, dem drittlängsten Kurs im Rennkalender der Formel 1. Hier ist alles drin: Topspeeds über 300 km/h und die engste Stelle des gesamten Jahres mit knapp sieben Metern. Und: Schon in den Trainings und im Qualifying hat es häufig gekracht ...

 

Hallo und herzlich willkommen zum Formel-1-Liveticker! Stefan Ehlen meldet sich zum Höhepunkt der Rennwoche, zum Aserbaidschan-Grand-Prix 2021 in Baku. Schön, dass Sie wieder mit dabei sind!

 

Wir berichten am 6. Juni 2021 ab 14 Uhr vom Aserbaidschan-Grand-Prix in Baku! Das Rennen führt über 51 Runden.