09.06.17 - 16:00
Beendet
GP von Kanada
LIVE
Circuit Gilles Villeneuve • 1. Freies Training
Spielbeginn

1. Freies Training

Folgen Sie dem GP von Kanada live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 9 Juni 2017 um 16:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
17:31 

Das war's vom ersten Training. Wir melden uns wieder um 19:55 Uhr. Bis dann!

17:31 

"Irgendetwas mit der Hydraulik. Schwer zu sagen. Das Getriebe hat sich merkwürdig verhalten", rapportiert er.

17:31 

Red Bull bereitet uns aber etwas Sorgen, die sehen momentan nicht nach dritter Kraft aus. Force India schon eher. Und für Fernando Alonso (McLaren) ist nach dem Indy-Auftritt alles beim Alten: Defekt gleich im ersten Training.

17:30

Die Zeit ist abgelaufen. Alles deutet in Montreal auf ein Duell Mercedes gegen Ferrari hin, und die erste Bestzeit, die bleibt bei Lewis Hamilton (Mercedes): 1:13.8. Wird ein spannendes Wochenende.

17:29 

Verbremser von Räikkönen, Hamilton fährt in der Schikane vor Start und Ziel geradeaus - die letzten Minuten fordern noch einmal die Konzentration der Stars.

17:26

Esteban Ocon (Force India) wendet nach einem Dreher und fährt dann weiter. Kein Einschlag, das Auto ist okay geblieben.

17:23 

An der Spitze hat es schon eine ganze Weile keine Verschiebungen mehr gegeben. Sieht stark nach einer Bestzeit für Hamilton aus heute.

17:21 

Am Ende des Feldes stehen bislang die beiden Sauber, wie so oft. Pascal Wehrlein ist um eine halbe Sekunde langsamer als sein Teamkollege, hat vier Runden mehr auf dem Konto.

17:19 

Dem Boxenfunk bei Alonso entnehmen wir, dass es wahrscheinlich ein Hydraulikdefekt war. Denn er hat sich kurz vor dem Ausrollen noch über eine schwergängige Lenkung beschwert.

17:17 

Noch etwas mehr als zehn Minuten zu fahren. Top 10: Hamilton (1:13.8), Vettel (0,2), Bottas (0,2), Räikkönen (0,4), Perez (0,8), Ocon (1,0), Verstappen (1,1), Massa (1,3), Kwjat (1,8) und Vandoorne (2,1).

17:12

19 Minuten vor Schluss wird Fernando Alonso (McLaren) langsam und stellt das Auto ab. Er schmeißt den Schutz-Schaumstoff weg, winkt aber den Fans, die ihn bejubeln. Willkommen zurück in der Formel 1! Jetzt ist also wieder technischer Ärger angesagt statt schnelles Rennfahren ...

17:11 

Daniel Ricciardo (Red Bull) ist nach einem längeren Boxenaufenthalt wieder auf der Strecke. Wir wissen aber nicht genau, ob da ein technisches Problem gelöst werden musste oder ob es ein Routinestopp war.

17:10 

Die beiden Force Indias befinden sich auf P5/6 im Moment, vor den Red Bulls. Gibt's hier eine neue dritte Kraft in Kanada?

17:08

Lewis Hamilton (Mercedes) legt in seiner zwölften Runde mit dem Ultrasoft weiter zu und baut den Vorsprung wieder auf 0,2 Sekunden aus. Der Reifenverschleiß scheint also echt kein Thema zu sein hier.

17:07 

Vettel schiebt sich an Bottas vorbei auf P2 und verkürzt den Rückstand auf 0,046 Sekunden. Je länger diese Session dauert, desto mehr zeichnet sich ab: Mercedes und Ferrari werden sich wieder ein beinhartes Duell liefern.

17:05 

Fernando Alonso (McLaren), der IndyCar-Star, der hier wieder Formel 1 fährt, hat übrigens noch keine Zeit gesetzt. Aber schon zehn Runden gedreht.

17:03 

Vettel ist unterwegs zu einer neuen persönlichen Bestzeit und kommt bis auf 0,3 Sekunden an die Spitze heran. Damit erstmal wieder Dritter.

17:01 

Die beiden Ferraris jetzt auf frischen Ultrasofts. In der Theorie müssten sie damit dazu in der Lage sein, das Mercedes-Tempo zu reproduzieren.

17:01

Perez verbessert sich auf P3 und schiebt sich zwischen Mercedes und Ferrari. Mit 1,1 Sekunden Rückstand auf Leader Hamilton, der sich auf 1:14.0 gesteigert hat.

16:59 

Red Bull ist bislang weit weg von den besten Zeiten. Da scheint sich der PS-Rückstand des Renault-Motors doch auszuwirken.

16:58 

Aber er nimmt gerade den Notausgang bei der "Wall of Champions". Dort ist die Auslaufzone innen asphaltiert, aber mit Bodenhöckern versehen. Sodass wenn einer schon abkürzt, er wenigstens keinen Zeitvorteil hat.

16:57 

Überraschend auch P7 von Stoffel Vandoorne (McLaren). Der Belgier sagt, er fühlt sich immer wohler im Formel-1-Boliden. Das merkt man langsam auch.

16:56 

Die Frage ist natürlich, ob Ferrari schon alles gezeigt hat bisher. Denn der Rückstand der Roten wächst momentan auf 0,8 Sekunden an.

16:54

Beide Mercedes auf einer schnellen Runde, aber am Ende ist Bottas wieder schneller: um 0,3 Sekunden sogar. Die Strecke liegt dem Finnen, das wissen wir. Aber Hamilton liegt sie eigentlich auch.

16:51 

Lokalmatador Lance Stroll (Williams) steht heute unter besonderer Beobachtung. Er hat bisher 16 Runden absolviert, ist aber um mehr als eine Sekunde langsamer als sein Teamkollege. P12 im Moment.

16:49 

Valtteri Bottas (Mercedes) fährt jetzt mit Ultrasoft raus. Der Reifenverschleiß sollte hier, ähnlich wie schon in Sotschi und zuletzt Monaco, kein Thema sein.

16:46 

Momentan wieder kein Fahrer auf der Strecke.

16:41 

Die ersten 40 Minuten sind rum, damit müssen alle den ersten Reifensatz an Pirelli zurückgeben. Top 10: Hamilton (1:15.0) vor Bottas (0,0), Räikkönen (0,1), Vettel (0,2), Verstappen (0,7), Perez (0,9), Massa (1,0), Ricciardo (1,5), Ocon (1,6) und Grosjean (1,8).

16:38

Mercedes-Doppelführung im Moment, Hamilton ist auf Supersoft 1:15.0 gefahren. Die beiden Ferraris hatten schon Ultrasoft drauf.

16:34

Bei Kimi Räikkönen (Ferrari) wird an der Box die Motorhaube entfernt. Sieht nicht hektisch aus, was die Mechaniker da tun. Wahrscheinlich nur eine Routinekontrolle.

16:33

Eine halbe Stunde gefahren, und nun erwischt's auch Nico Hülkenberg (Renault) mit einem Dreher. Auch er schlägt nirgends ein und kann weitermachen. "Zeigt einfach, wie rutschig die Piste ist", sagt Experte Surer.

16:32 

Ferrari und Mercedes innerhalb von 0,3 Sekunden; alle anderen haben mehr als eine Sekunde Rückstand. Das ist ein klares Indiz zum Auftakt dieses Wochenendes.

16:31

Bottas verdrängt Räikkönen von der Spitze.

16:29 

Lewis Hamilton bleibt in seinem ersten schnellen Versuch 0,2 Sekunden hinter Räikkönen. Ferrari startet gut ins Wochenende. Muss aber noch nichts bedeuten.

16:29 

Top 6: Räikkönen (1:15.1), Bottas (0,5), Vettel (0,9), Ocon (1,8), Verstappen (2,0) und Ricciardo (2,2).

16:28

Auch Hamilton kämpft mit einem rutschenden Auto, kann aber auf der Strecke korrigieren und einen Dreher vermeiden.

16:25

Nächster Dreher von einem Ferrari, diesmal ist es Sebastian Vettel im Senna-S nach Start und Ziel. Auch er kann weiterfahren, nachdem er gewendet hat.

16:24 

Finally: Lewis Hamilton (Mercedes) bequemt sich auf die Strecke. Nach 24 Minuten. Ist vielleicht ein Zeichen von Selbstbewusstsein. Zumal die ersten Runden auf "grüner" Strecke eh kaum Wert hatten.

16:22

Räikkönen legt aber vor: 1:15.8.

16:22 

Die Rundenzeiten sind in diesen ersten Minuten noch zu vernachlässigen. Die Strecke hat wenig Grip, weil hier ja das ganze Jahr kaum Rennen gefahren werden.

16:20 

Bottas geht auf die Strecke. Damit ist Hamilton der Letzte, der noch keinen Meter gefahren ist heute.

16:19

Sergio Perez (Force India) hat indes eine erste Bestzeit aufgestellt: 1:17.6.

16:18 

"Sieht mir einfach nach zu kalten Reifen aus. Einfach ein bisschen zu viel Gas gegeben", analysiert 'Sky'-Experte Marc Surer.

16:17

Dreher von Kimi Räikkönen (Ferrari), nach 17 Minuten in dieser Session. Einmal wenden und weiter geht's. Kein Schaden am Auto zu erkennen.

16:13 

Auch wenn die Session nicht unterbrochen ist, ist momentan kein Fahrer auf der Strecke. Wird aber sicher gleich wieder Fahraction geben.

16:08 

Laut Boxenfunk war es bei Sainz ein "Motorschaden", wie er meldete. Das Team sagte ihm dann: "Stop the car!" Und jetzt muss er zu Fuß zurück an die Box.

16:07 

Am Ferrari von Sebastian Vettel untersuchen die Mechaniker nach der ersten Runde ganz genau, wie die FloViz-Farbe verteilt wurde. So wird die Wirksamkeit der neuesten Aero-Updates untersucht. Zum Beispiel ist der Heckflügel neu.

16:05

Gelbe Flaggen, während das Auto geborgen wird.

16:04

Keine fünf Minuten sind rum, und schon sehen wir Qualm im Heck von Carlos Sainz (Toro Rosso). Er rollt ausgangs Haarnadel, also ein paar hundert Meter vor der Box, aus. Riecht stark nach Motorschaden.

16:03 

Die beiden Mercedes stehen noch an der Box.

16:02 

Es sind gleich bei den Installation-Laps alle drei Reifentypen im Einsatz. Wie in Monaco sind das Ultrasoft, Supersoft und Soft.

15:59

Jetzt geht's los mit 90 Minuten Freiem Training.

15:57 

Mercedes sei der Underdog, hat Teamchef Toto Wolff gesagt. Dabei ist Montreal mit seinen langen Geraden eine Powerstrecke, die dem Silberpfeil liegen müsste. Und Lewis Hamilton (Mercedes) hat hier schon fünfmal gewonnen. Nur: Ferrari hat nicht erst mit dem Doppelsieg in Monaco gezeigt, dass die Jahre der silbernen Dominanz vorbei sind.

15:55 

Guten Tag, liebe Formel-1-Fans! Wir melden uns live mit dem ersten Freien Training zum Grand Prix von Kanada in Montreal. Der Circuit Gilles Villeneuve ist ein Stadtkurs inmitten des Olympischen Rudergeländes. Und die WM steht auch hier im Zeichen des Duells zwischen Ferrari und Mercedes.