09.06.17 - 20:00
Beendet
GP von Kanada
LIVE
Circuit Gilles Villeneuve • 2. Freies Training
Spielbeginn

2. Freies Training

Folgen Sie dem GP von Kanada live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 9 Juni 2017 um 20:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
21:32 

Jetzt hoffen wir, dass das Wetter vielleicht auch noch ins Spiel kommt (nicht ausgeschlossen), dann wird das ein richtig munteres Wochenende. Inzwischen wünschen wir eine gute Nacht und bis morgen!

21:31 

Fernando Alonso (McLaren) schiebt sich gerade auf den letzten Drücker auf P7, mit neun Runden alten Ultrasofts. Das war jetzt kein Longrun, das war Zeitenjagd.

21:30 

Ein interessanter Freitag in Kanada, zwei Teams auf Augenhöhe, Red Bull dann doch bis auf etwa eine halbe Sekunde dran. Auch wenn die Longruns nicht vielversprechend waren aus deren Sicht.

21:30

Das war's, die Zeit ist abgelaufen.

21:29 

1:15.8 von Hamilton, in Runde 18 auf diesem Supersoft. Räikkönen und Vettel fahren gerade 1:16.2. Aber das wechselt immer leicht hin und her.

21:23 

Es sieht sehr danach aus, dass Räikkönen auch bei den Longruns der schnellste Fahrer ist. 1:16.2 in dieser Runde, davor sogar unter 1:16. Momentan kann da keiner ganz mithalten.

21:21 

Bottas fährt auf Soft, die anderen drei Favoriten Supersoft im zweiten Longrun des Freitags.

21:19 

Carlos Sainz (Toro Rosso) dürfte in der Haarnadel Magnussen aufgehalten haben. Zumindest müssen beide nach der Session bei den Rennkommissaren vorsprechen.

21:16 

Alle Fahrer an der Box immer noch.

21:13 

17 Minuten geht's noch. Ferrari wirkt vielleicht um einen Hauch schneller als Mercedes bislang, auch bei den Longruns. Aber wir haben zwei Teams auf Augenhöhe im Kampf um den Sieg an diesem Wochenende.

21:11 

Verstappen schaut ins Heck des Autos. Wirkt etwas ratlos und geht weg.

21:10

Und weil dort kein Abschleppkran steht, wird die Session unterbrochen. Es handelt sich um ein technisches Problem, 20 Minuten vor Ende der Session.

21:10

Max Verstappen (Red Bull) wird langsam! Rollt neben der Strecke aus. Gelbe Flagge.

21:09 

Fernando Alonso hat mittlerweile acht Runden gedreht, liegt aber auf P16, mit 2,2 Sekunden Rückstand.

21:05 

1:16.4 Räikkönen, 1:16.3 Hamilton. Das schenkt sich alles nicht viel zwischen den beiden Topteams. Alle anderen haben dagegen nicht den Funken einer Chance.

21:03

1:16.2 Bottas, 1:16.3 Vettel - Ferrari und Mercedes sind in den Longruns bisher ähnlich schnell, mit vergleichbaren Reifen. Aber Vettel dreht sich schon wieder. Er scheint ein wenig Grip zu suchen noch.

21:01

Vettel leistet sich einen weiteren kleinen Dreher, tut aber nicht weh. Der Ferrari läuft, und das auch auf einer Powerstrecke wie Montreal.

20:54

Marcus Ericsson (Sauber) ist der erste Fahrer, der in der "Wall of Champions" etwas mehr als streift. Aber auch er kann weiterfahren. Und zeitgleich steigt Fernando Alonso (McLaren) ins Auto und nimmt sein Programm gleich auf.

20:50 

40 Minuten noch. Wir rechnen damit, dass die Zeitenjagd vorbei ist, aufgetankt und aufs Rennen hingearbeitet wird.

20:49

Ausritt von Max Verstappen (Red Bull) im Senna-S. Diesmal war er selbst schuld: Er legte eine Runde langsam ein, um die Reifen zu kühlen - und hatte dann keinen Grip mehr. Die Reifentemperatur im Fenster zu halten, das wird für das Qualifying hier wieder ein entscheidender Faktor.

20:45 

Bei McLaren läuft's ganz und gar nicht. Stoffel Vandoorne (McLaren), zugegeben bisher nicht mit Ultrasoft unterwegs, ist 18.; und Fernando Alonso hat noch immer keine einzige Runde absolviert.

20:44 

Nicht mehr Force India wie heute Morgen, sondern Felipe Massa (Williams) ist derzeit übrigens "Best of the Rest". Als Sechster mit 1,1 Sekunden Rückstand. 1,4 Sekunden vor seinem Teamkollegen (P15).

20:43 

Romain Grosjean (Haas) klagt über Graining und Untersteuern, ist unzufrieden mit dem Motor, der ihn ungewollt schiebt. P10 trotzdem im Moment, mit 2,0 Sekunden Rückstand.

20:40 

Hamilton hat seine erste Ultrasoft-Zeit gesetzt. Es fehlen 0,2 Sekunden auf Kimi Räikkönen (Ferrari). Die Top 4 liegen wieder innerhalb von 0,4 Sekunden. Alle anderen haben keine Chance auf diese Positionen.

20:39 

"Wir liegen im Moment eine halbe Sekunde hinter Ferrari und Mercedes. Im Vorjahr war es hier mehr", sagt Red-Bull-Teamchef Christian Horner knapp vor Halbzeit der Session.

20:34

Und da ist P1 auch schon Geschichte: Kimi Räikkönen (Ferrari) fährt 1:12.9.

20:34 

Top 8: Vettel (1:13.2.) vor Räikkönen (0,2), Bottas (0,3), Hamilton (0,8), Verstappen (1,4), Ricciardo (1,9), Ocon (2,1) und Kwjat (2,2).

20:32 

Vettel bleibt am Drücker, fährt immer schneller und legt jetzt eine neue Bestzeit von ... Nein, er bricht die Runde nach Zwischenbestzeiten ab. Da wäre noch was gegangen.

20:30

Daniel Ricciardo steigt aus dem Red Bull aus. Riecht doch nach technischen Problemen.

20:30

Sebastian Vettel baut seinen Vorsprung auf Hamilton von 0,2 auf 0,8 Sekunden aus. Das ist mal stark. Und Räikkönen legt nach, bleibt nur 0,2 Sekunden dahinter. Ferrari-Doppelführung wieder!

20:29 

Aber Vettel legt weiter zu. Bestzeit im ersten Sektor ...

20:28 

'Sky'-Experte Marc Surer analysiert: "Wenn Bottas 1:14.0 fährt mit der härtesten Mischung, ist das nicht schnell genug."

20:27

Sebastian Vettel (Ferrari) verbessert sich mit Ultrasofts auf 1:13.7. Das bedeutet P1, aber der Sprung durch den Wechsel auf die weicheren Reifen war nicht so groß wie erwartet.

20:25 

Top 6: Hamilton (1:14.0), Räikkönen (0,0), Bottas (0,1), Vettel (0,1), Verstappen (0,6) und Ricciardo (1,1). Red Bull ist trotz der Probleme jetzt wieder erster Verfolger der beiden Topteams.

20:24 

Bei Fernando Alonso (McLaren) muss wohl kein Motorwechsel vorgenommen werden. Als ob das bei McLaren einen Unterschied machen würde ...

20:23 

Interessanterweise fährt Ricciardo trotz seiner Beschwerde über einen Leistungsverlust weiter. War nicht an der Box.

20:22 

Lokalmatador Lance Stroll (Williams) tut sich weiterhin schwer. 13 Runden hat er bisher absolviert, aber ihm fehlt wieder eine halbe Sekunde auf Massa im Moment. P14.

20:21

Hamilton bringt jetzt mal eine saubere Runde auf die Straße und geht prompt in Führung: 1:14.0. Auf den gleichen Reifen wie die Ferraris. Die sind aber im Mittelsektor schneller als der Mercedes bisweilen.

20:20 

"Irgendetwas funktioniert nicht", jammert Max Verstappen (Red Bull) am Funk und zählt ein Problem nach dem anderen auf. Bis ihn sein Renningenieur ermahnt: "Max, beruhige dich!"

20:19

Daniel Ricciardo (Red Bull) meldet einen Leistungsverlust. Vielleicht in Zusammenhang mit dem Elektrikdefekt heute Morgen, der zu einem Batteriewechsel führte?

20:18 

Hamilton war an und für sich auf einer schnellen Runde, Bestzeit im ersten Sektor, geht dann aber vom Gas. Während Bottas die Ferraris splittet und sich auf P2 schiebt.

20:18 

Fernando Alonso (McLaren) war noch gar nicht auf der Strecke, und die beiden Sauber haben je erst eine Runde gedreht. Nach immerhin schon 18 Minuten.

20:16

Sebastian Vettel küsst die Mauer in der "Wall of Champions", fährt aber ohne Schaden weiter. Und Valtteri Bottas (Mercedes) kürzt an der gleichen Stelle die Schikane ab. Die Session legt an Action zu.

20:15 

Daniel Ricciardo (Red Bull) fährt mit Supersoft auf P3. Das sieht erstmal ermutigend aus. Der Rückstand von einer Sekunde weniger.

20:14

Nun hat wieder Kimi Räikkönen (Ferrari) die Nase vorne, 1:14.0. Hamilton ist auch gerade rausgefahren.

20:12

Nächster Dreher von Romain Grosjean gleich ein paar Kurven weiter. Scheint, dass Haas wieder Bremsprobleme hat? Wäre auf dieser Strecke nichts ungewöhnliches. "Kann nicht sein, dass ich mich zweimal in der gleichen Kurve drehe. Da stimmt was nicht", funkt der Franzose.

20:11

Sebastian Vettel (Ferrari) hat indes wieder die Führung übernommen: 1:14.1.

20:10

Dreher von Romain Grosjean (Haas), schlägt aber nirgends ein und kann unbeschadet weiterfahren. Liegt momentan auf P10.

20:09 

Lewis Hamilton (Mercedes) steht immer noch an der Box. Wie schon im FT1 lässt er sich auch jetzt eine Menge Zeit.

20:08

Räikkönen hobelt eine weitere Sekunde von der Bestzeit weg. Ist aber immer noch langsamer als die Bestzeit von Hamilton heute Morgen.

20:06

Zwei Ferraris an der Spitze zu Beginn der Session: Vettel 1:15.5, Räikkönen 0,2 dahinter.

20:05

Sainz ist schon bei 1:18.8, Vettel, der von Nico Hülkenberg aufgehalten wurde auf seiner ersten Runde, bei 1:19.4.

20:01 

Sebastian Vettel (Ferrari) geht auch früh auf die Strecke.

20:00 

Carlos Sainz (Toro Rosso) geht als Erster auf die Strecke. Sein Motor ist also gewechselt, FT2 kann er von Anfang an fahren.

19:59

Los geht's, 90 Minuten bleiben heute noch. Übrigens wieder bei bewölkten, aber trockenen Bedingungen.

19:57 

Eine Enttäuschung war Red Bull; stattdessen sicherte sich Force India P5/6 in der ersten Session. Fernando Alonso (McLaren) hatte den fast schon obligatorischen technischen Defekt (Hydraulik), Daniel Ricciardo (Red Bull) verlor Fahrzeit wegen eines elektrischen Problems, und Carlos Sainz (Toro Rosso) rollte mit Motorschaden gleich zu Beginn aus. Aber all die haben jetzt die Chance, Trainingszeit aufzuholen.

19:55 

Guten Abend, liebe Formel-1-Fans, zur Primetime aus Kanada! In Montreal beginnt in wenigen Minuten das zweite Freie Training. Heute Morgen lagen Mercedes und Ferrari Kopf an Kopf, meilenweit vor allen anderen. Lewis Hamilton sicherte sich am Ende knapp vor Sebastian Vettel die Bestzeit.

17:31 

Wir berichten ab 19:55 Uhr MESZ live vom zweiten Freien Training zum Grand Prix von Kanada in Montreal.