28.04.17 - 09:00
Beendet
GP von Russland
LIVE
Sochi Autodrom • 1. Freies Training
Spielbeginn

1. Freies Training

Folgen Sie dem GP von Russland live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 28 April 2017 um 09:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
11:32 

Zwei Finnen voran im FT1. Mit diesem Eindruck verabschieden wir uns bis zum Nachmittag. "Spricht für Ferrari", lautet das Fazit von Experte Marc Surer. Und für ein weiteres spannendes Wochenende! Ciao, bis später!

11:31

Hamilton kurz vor dem Ende noch einmal leicht neben der Strecke, und zwar ausgangs Kurve 2. Ungewöhnlich, so viele Fehler von ihm, auch wenn sie alle ohne Folgen bleiben.

11:30

Sieht nicht mehr nach Verschiebungen aus in FT1. Ferrari und Mercedes sind wieder erste Kraft, Red Bull scheint ein wenig Rückstand zu haben. Und Force India und Williams liegen dank Mercedes-Power ganz gut. Die Zeit ist abgelaufen.

11:28 

Vandoorne steigt schon aus. Für ihn ist die Session ein paar Minuten vor Ende bereits durch.

11:26 

Pascal Wehrlein (Sauber) liegt an 17. Position, 0,3 Sekunden vor Marcus Ericsson. Er ist bei Sauber der schnellere Fahrer, seit er in Bahrain ins Cockpit zurückgekehrt ist.

11:25

"No power", funkt Stoffel Vandoorne (McLaren). Er fährt aber ziemlich normal weiter. Liegt mit 3,5 Sekunden Rückstand auf P16. Und kommt jetzt an die Box.

11:23 

Da keine neuen Reifen mehr ausgepackt werden wohl, sieht es sehr nach einer Bestzeit für Kimi Räikkönen aus.

11:21

Dreher jetzt auch von Lewis Hamilton (Mercedes). Die Strecke hat wenig Grip, das bekommen heute Morgen auch die großen Champions zu spüren. Kann aber weiterfahren.

11:19 

Sergei Sirotkin (Renault) steht immer noch bei zwei Runden. Das wird nichts mehr heute. Bitter für den Russen, der vor heimischem Publikum eigentlich mehr fahren wollte.

11:19 

Währenddessen klagt Daniil Kwjat (Toro Rosso) über Untersteuern. Er liegt auf P14, relativ deutlich hinter seinem Teamkollegen.

11:18

"Irgendwo ist da der Wurm drin", wundert sich Surer. Vettel kommt zurück an die Box.

11:17

Dreher von Sebastian Vettel (Ferrari)!

11:15 

Top 8: Räikkönen (1:36.1) vor Bottas (0,0), Hamilton (0,6), Vettel (1,2), Perez (1,4), Verstappen (1,6), Ricciardo (1,6) und Massa (1,8). Noch 15 Minuten zu fahren.

11:12

Vettel schmeißt einen schnellen Versuch nach Bestzeit im Mittelsektor mit einem Fahrfehler weg. Wieder nix.

11:11 

"&Lh fehlt eine halbe Sekunde auf Bottas. Das darf nicht sein. Aber er wurde hier auch von Rosberg geschlagen. Sotschi ist nicht seine Strecke", analysiert 'Sky'-Experte Marc Surer.

11:07 

Gibt natürlich jetzt interessante TV-Replays vom "nackten" Force India, mit freiem Blick auf den Mercedes-Motor. Streckenposten entfernen das Teil von der Strecke.

11:05

Da liegt ein rosa Bodywork-Teil auf der Strecke, und zwar auf der langen Gerade zwischen Kurve 1 und 2. Geht um Esteban Ocon (Force India), der jetzt an die Box zurückkommt. Rote Flagge.

11:04 

Red Bull momentan auf P8/9, aber auch die haben jetzt Supersoft drauf. Mal sehen, ob sie wieder die klare Nummer 3 sind an diesem Wochenende.

11:02

Kimi Räikkönen (Ferrari) knallt eine Zeit von 1:36.1 hin. Damit löst er seinen Landsmann an der Spitze hauchdünn ab.

10:59 

Ferrari fährt übrigens mit einem neuen sechsteiligen Frontflügel. Unter Belastung, etwa auf den Geraden, ist er ein wenig flexibel. Das sieht man in den TV-Bildern sehr gut. Scheint aber alles legal zu sein.

10:59 

Die Ferraris gehen jetzt auch mit Supersoft raus. Mal sehen, ob sie an die Mercedes-Zeiten rankommen damit.

10:55 

Nach längerer Pause gehen nun wieder Fahrer auf die Strecke. Kevin Magnussen (Haas) zum Beispiel. Sein Team fährt hier erstmals nicht mehr mit Bremsen von Brembo, sondern von Carbone Industrie.

10:54

Bei Renault wird gerade ein Getriebeproblem am Wagen von Sirotkin gemeldet.

10:48 

Kein Fahrer auf der Strecke im Moment. Die Zuschauer sind aber guter Dinge - und recht zahlreich da. Schon gestern kamen fast 10.000 Fans.

10:43

Halbzeit in diesem FT1 in Sotschi. Immer noch traumhaft schöne Bedingungen. Bei Renault wird am Wagen von Sergei Sirotkin gearbeitet. Sieht nicht so aus, als würden die heute Morgen noch einmal fahren können.

10:40 

Stand nach 40 Minuten: Bottas (1:36.1) vor Hamilton (0,6), Vettel (1,6), Räikkönen (1,6), Ricciardo (2,3), Perez (2,3), Massa (2,5), Verstappen (2,8), Ocon (2,9) und Sainz (3,4).

10:37

Hamilton doppelt nach: Ein paar Minuten nach dem Teamkollegen muss auch er die Lenkung aufmachen und in Kurve 2 neben die Strecke. Auch das geht gut.

10:36 

Carlos Sainz (Toro Rosso) wechselt genau wie die Mercedes frühzeitig auf Supersoft.

10:35

Valtteri Bottas riskiert zu viel und kommt nach 34 Minuten mal leicht von der Ideallinie ab. Heck weg. Schlägt aber nicht ein und kann normal weiterfahren. Läuft gut für ihn bisher auf einer seiner besten Strecken des Jahres!

10:32 

Das müssen wir einsortieren: Sotschi ist eine der Lieblingsstrecken von Bottas. Gut möglich, dass er hier die Nase vorne haben wird.

10:32

Hamilton wird gefunkt, dass er im ersten und zweiten Sektor noch Zeit finden muss. Bottas steigert sich indes auf 1:36.1. Hamilton fährt jetzt 1:36.7. Deutlicher Rückstand auf den gleichen Reifen.

10:31 

Wobei Ricciardo gestern gesagt hat, dass er befürchtet, Williams könnte hier für Red Bull gefährlich werden. Er schaut eher nach hinten als nach vorne.

10:30

Daniel Ricciardo (Red Bull) mit Untersteuern leicht neben der Strecke. Passiert aber nichts. Er liegt mit 3,4 Sekunden Rückstand auf P8. Das ist noch nicht repräsentativ.

10:29 

Kimi Räikkönen klagt über starke Vibrationen von den Reifen. "Verstanden", funkt sein Renningenieur.

10:26

Valtteri Bottas (Mercedes) geht in Führung, 1:37.0. Er hat aber schon Supersoft drauf, noch bevor er den Soft an Pirelli zurückgeben muss. Auch interessant. Scheint also, dass der Soft viel zu hart für diese Strecke ist.

10:24

Sebastian Vettel (Ferrari) geht auf seine erste gezeitete Runde. Und die ist gleich recht gut: Bestzeit im zweiten Sektor, P1 am Ende - 0,8 Sekunden Vorsprung auf Hamilton.

10:21 

Sergio Perez (Force India) hat schon sechs Runden absolviert, mehr als jeder andere. Auch die beiden Williams testen aber emsig.

10:19 

Wenig Fahrbetrieb, obwohl die ersten 40 Minuten ja ein zusätzlicher Reifensatz von Pirelli da ist, der dann an den Reifenhersteller zurückgegeben werden muss.

10:17

Die Strecke ist wieder freigegeben. Hamilton hat inzwischen die Führung übernommen, mit einer Zeit von 1:39.6.

10:13 

Sirotkin soll das Auto selbst neu starten. Am Funk erklärt ihm das Team, wie das geht: Bremsen, Kuppeln, Überholknopf drücken. Und dann ersten Gang einlegen. Aber da geht nichts voran. Die Streckenposten schieben den Russen jetzt weg.

10:13

Nach zwölf Minuten ist das Training für Sergei Sirotkin (Renault) erstmal unterbrochen. Er steht neben der Strecke. Sein Motor scheint ausgegangen zu sein.

10:11

Mercedes wartet am längsten zu, setzt dann aber die ersten Zeiten. 1:39.9 von Valtteri Bottas, 1:44.9 von Lewis Hamilton.

10:09 

Lewis Hamilton (Mercedes) fährt endlich seinen Shakedown. Sieht ganz unaufgeregt und routiniert aus.

10:06 

Noch keine Rundenzeit nach den ersten sieben Minuten.

10:05 

Max Verstappen (Red Bull), Lewis Hamilton (Mercedes) und Valtteri Bottas (Mercedes) sind die einzigen Fahrer, die noch gar nicht auf der Strecke waren. Und just in dem Moment fährt Verstappen raus.

10:03 

So sonnig und warm war es in den drei Jahren Russland von 2014 bis 2016 selten. Tolle Bedingungen also vor toller Kulisse.

10:02 

Vettel ist bereits auf seiner Check-Runde. Kommt aber danach erstmal an die Box.

10:01 

Zunächst gehen alle mit Soft-Reifen raus. Das ist neben Ultra- und Supersoft die härteste Mischung des Wochenendes.

10:00 

Übrigens kommt heute ein russischer Lokalmatador zum Einsatz, der sonst nicht am Start wäre: Sergei Sirotkin (Renault) übernimmt den Renault von Nico Hülkenberg. Und Daniil Kwjat (Toro Rosso) startet natürlich für Toro Rosso. Im Vorjahr bestritt er hier sein letztes Rennen für Red Bull.

09:59

Los geht's, die 90 Minuten laufen ab jetzt.

09:57 

Das Wochenende beginnt bei trockenen Bedingungen. Die Strecke hat wenig Grip, die Reifen verschleißen hier nur langsam. Darum bringt Pirelli die drei weichsten Mischungen aus dem Sortiment. Das könnte ein kleiner Vorteil für Mercedes sein im Vergleich zu Ferrari. Aber wir werden sehen.

09:55 

Guten Morgen, liebe Formel-1-Fans, zum ersten Freien Training in Sotschi, Russland! In fünf Minuten geht's los auf dieser Strecke mitten im Olympiapark am Schwarzen Meer. Seit 2014 wird hier gefahren, und bisher hat immer nur Mercedes gewonnen. Aber 2017 gilt Ferrari als ebenbürtig, besonders nach dem Sieg von Sebastian Vettel in Bahrain.