29.04.17 - 13:00
Beendet
GP von Russland
LIVE
Sochi Autodrom • Qualifying
Spielbeginn

Qualifying

Folgen Sie dem GP von Russland live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 29 April 2017 um 13:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
15:06 

Das war's mit dem Qualifying aus Sotschi. Wir melden uns wieder morgen mit dem Grand Prix von Russland. Bis dahin einen schönen Abend!

15:06 

"Die harte Arbeit lohnt sich", freut sich Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene.

15:04 

Felipe Massa (Williams) schafft es, die beiden Red Bulls zu splitten, und wird starker Sechster. Daniel Ricciardo (Red Bull) auf P5. Nico Hülkenberg (Renault) fehlt nicht viel auf die dritte Reihe. Es wird aber nur P8. Immerhin vor seinem Ex-Team Force India.

15:03 

Und Lewis Hamilton ist der große Verlierer. Er bekommt von Bottas eine halbe Sekunde aufgebrummt. Und das war an diesem Wochenende nach dem Verlauf der Trainings auch nicht anders zu erwarten.

15:03 

Sehr emotionaler Jubel von Sebastian Vettel am Funk: "Yes, yes, yes, yes, yes, yes!" Und: "Grazie!" Er realisiert immer mehr: Er hat ein Auto, mit dem er Weltmeister werden kann. Jetzt ist Ferrari erstmals schon im Qualifying besser als Mercdes.

15:02 

Und Kimi Räikkönen (Ferrari) wird sich ärgern: Ohne den Fehler in der letzten Kurve hätte er seine erste Pole seit Frankreich 2008 holen können. Das war übrigens bis heute die letzte Doppel-Pole von Ferrari.

15:01 

Vettel erwischt die letzte Kurve besser als Räikkönen, hat 0,059 Sekunden Vorsprung! Und es wird tatsächlich eine Doppel-Pole für Ferrari! Hamilton bleibt Vierter, ihm fehlt eine halbe Sekunde. Toto Wolff und Niki Lauda sehen zerknirscht aus.

15:01 

Im ersten Sektor ist Vettel schneller als Räikkönen. Beide Mercedes sind im ersten Sektor wie immer schneller als die Ferraris. Aber am Ende zählt's!

14:59

Alle Top 10 sind auf der Strecke. Die Zeit ist schon abgelaufen, aber alle sind noch auf ihrer Runde. Showdown in Sotschi!

14:59 

Vettel scheint jetzt auch zwei Aufwärmrunden zu fahren. Darauf deuten seine Zwischenzeiten hin.

14:55 

Und dann gibt's noch den Kampf um P7: Da liegen Felipe Massa, beide Force Indias und Nico Hülkenberg nach dem ersten Run innerhalb von zwei Zehntelsekunden.

14:55 

Bei Red Bull geht's wie erwartet nur um P5/6 heute. Und da hat etwas überraschend momentan Ricciardo die Nase vorne.

14:54

Und Hamilton bleibt nur #2 bei den Silberpfeilen: P4. Rückstand: 1,2 Sekunden. Finstere Miene bei Toto Wolff.

14:53 

Valtteri Bottas bleibt 36 Tausendstel hinter Räikkönen! 1:0 für Ferrari.

14:52

Sebastian Vettel schafft keine ganz perfekte Runde, attackiert zu viel. P2 am Ende, 0,2 Sekunden hinter seinem Teamkollegen. Aber was kommt jetzt von Mercedes?

14:52

Indes legt Nico Hülkenberg 1:35.4 vor. Das ist für ihn eine ganz gute Zeit. Aber Kimi Räikkönen (Ferrari) knallt was ganz anderes hin: 1:33.3!

14:51 

Bottas geht vom Gas. Mercedes scheint zwei Aufwärmrunden zu fahren.

14:49 

Hitziges Gefecht um Track-Position: Nico Hülkenberg überholt Hamilton, aber nicht ohne Gegenwehr. Scheint, dass der Renault viel Speed braucht, um die Reifen auf Temperatur zu bekommen. Hamilton steckt zurück.

14:48

Valtteri Bottas geht als Erster auf die Strecke, unmittelbar vor Lewis Hamilton.

14:44 

Aber jetzt geht's dann um die Pole. Mercedes oder Ferrari? Es scheint wirklich alles offen zu sein. Der Rückstand von Vettel von 0,8 Sekunden ist sicher nicht repräsentativ. Räikkönen schob sich am Ende von Q2 noch auf P2, zwischen die Silberpfeile. Aber bei Mercedes ist eher mit Bottas als mit Hamilton zu rechnen.

14:42 

Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startpositionen elf bis 15: Carlos Sainz (Toro Rosso), Lance Stroll (Williams), Daniil Kwjat (Toro Rosso), Kevin Magnussen (Haas) und Fernando Alonso (McLaren).

14:42

Sebastian Vettel war auch unterwegs zu einer deutlichen Verbesserung. Er baute dann aber einen kleinen Fahrfehler und brach die Runde ab. Bleibt also auf P4.

14:41 

"Wirklich unglaublich", ärgert sich Fernando Alonso - wahrscheinlich über einen Gegner, der ihn blockiert hat. Die Zeit ist jetzt abgelaufen.

14:41 

Nico Hülkenberg scheint durch zu sein. Ocon liegt momentan auf P10. Für den wird's eng.

14:38 

Die beiden Mercedes gehen nicht mehr auf die Strecke, die stellen sich schon auf Q3 ein. Die Ferraris rollen noch.

14:37 

Lokalmatador Daniil Kwjat (Toro Rosso) geht jetzt an Sainz vorbei und ist Elfter, aber es fehlen immer noch 0,004 Sekunden auf Lance Stroll (Williams), der momentan auf dem Schleudersitz ist.

14:36 

Perez geht jetzt erst auf die Strecke. Wenn man sieht, wo sein Teamkollege steht, ist er auf jeden Fall ein Top-10-Kandidat heute.

14:35 

Derzeit wären ausgeschieden: Kwjat, Sainz, Magnussen, Alonso und Perez.

14:34 

Ferrari fährt genau die Zeiten wie heute Morgen. Da muss aber eigentlich noch was kommen. Aber ob acht Zehntel kommen? Spannend. Fünf Minuten noch in Q2.

14:33 

Pascal Wehrlein (Sauber) erklärt indes seinen Dreher in Q1: "Ich war über zwei Zehntel schneller, aber dann habe ich zu spät gebremst. Die Hinterräder haben blockiert und ich habe mich gedreht."

14:32 

Vettel schiebt sich auf P3, bleibt aber 0,8 Sekunden hinter der Bestzeit. Hat Mercedes jetzt die Karten aufgedeckt? Haben die wirklich nur geblufft? Wir werden sehen.

14:31

Jetzt kommt der Mercedes-Angriff, womöglich erstmals mit etwas mehr Power. Und Valtteri Bottas (Mercedes) knallt 1:33.3 hin, neuer Streckenrekord! Bleibt damit 0,5 Sekunden vor Hamilton. Eine Menge Holz zwischen den beiden.

14:30

Kimi Räikkönen (Ferrari) fährt 1:34.1. Eine gute Runde, aber Vettel war dieses Wochenende schon schneller. Mit Kurve 1 ist er laut Boxenfunk nicht zufrieden.

14:29 

Jetzt fahren übrigens alle auf Ultrasoft. Auch Ferrari.

14:28

Massa legt mal vor: 1:35.7.

14:28 

Schaut man den Mercedes an, dann liegt das Auto immer noch schlechter als der Ferrari. Das Turn-in-Oversteer ist das größte Problem. Aber Lewis Hamilton meldet gerade am Funk: "Fühlt sich jetzt besser an." Kommt da Gegenwehr gegen Ferrari?

14:25

Weiter geht's mit Q2. 15 Fahrer sind noch übrig, aber von fünf weiteren werden wir uns nach diesen 15 Minuten verabschieden. Und da müssen jetzt Kandidaten wie Fernando Alonso (McLaren) oder Lance Stroll (Williams) zittern. Wir sind gespannt.

14:22 

Esteban Ocon (Force India) auf P6 war in Q1 auch eine der Überraschungen. Mercedes-Doppelbestzeit zum Auftakt - aber Achtung: Die hatten weichere Reifen drauf als Ferrari. Vettel bleibt Favorit auf die Pole.

14:21 

Wehrlein, so sehen wir im Replay, ist einfach das Heck weggerutscht, beim Anbremsen von Kurve 13. Immerhin hat er das Stallduell gegen Ericsson wieder gewonnen. Das muss sein Hauptziel sein in den Qualifyings.

14:20 

Damit ausgeschieden und auf den provisorischen Startpositionen 16 bis 20: Jolyon Palmer (Renault), Stoffel Vandoorne (McLaren), Pascal Wehrlein (Sauber), Marcus Ericsson (Sauber) und Romain Grosjean (Haas).

14:19

Alonso schiebt sich auf P13 - aber Pascal Wehrlein (Sauber) schmeißt seine schnelle Runde weg! Er scheint sich gedreht zu haben. Und auch Jolyon Palmer (Renault) steht neben der Strecke, in Kurve 4. Turbulentes Ende dieser Session, und wegen der gelben Flaggen kann sich keiner mehr steigern. Palmer kam auf den Randstein und crashte den Renault dann in die Leitplanken.

14:18

Die Zeit ist abgelaufen. Alonso und Wehrlein sind noch mit schnellen Zwischenzeiten unterwegs. Einige andere auch. Daniil Kwjat steht als 16. vor dem Abschuss.

14:16 

Lance Stroll (Williams) schiebt sich von P15 auf P11. Das sieht ganz gut aus, um eine Runde weiterzukommen.

14:15 

Mercedes und Ferrari stehen schon an der Box, der Rest fährt noch. Ferrari hat also tatsächlich einen Satz Ultrasoft gespart eben.

14:15 

Haas fährt wieder mit den Brembo-Bremsen heute. Grosjean klagte am Morgen aber über das Handling seines Autos. Tenor am Funk zum Renningenieur: Bitte alles ändern, was du ändern kannst! Und er tut sich auch jetzt wieder schwer.

14:14 

Derzeit wären ausgeschieden: Alonso, Vandoorne, Wehrlein, Grosjean und Ericsson. Es geht aber noch mehr als drei Minuten.

14:13 

Zwei Sauber scheinen fix auszuscheiden, denen fehlt einfach der Speed heute. Trotz neuem T-Wing (der dem von McLaren sehr ähnelt).

14:12 

Und Nico Hülkenberg (Renault) splittet im Moment auf P6 die beiden Red Bulls. Bei denen scheint Verstappen der schnellere Mann zu sein heute. Auch schon in FT3.

14:12 

Vettel verkürzt den Abstand auf 0,5 Sekunden. Und Hamilton ist jetzt neu auf P2, aber 0,4 Sekunden hinter seinem Teamkollegen. Bottas ist in Sotschi richtig stark - war er immer schon.

14:11 

Sowohl die Ferraris als auch Mercedes fahren mehrere schnelle Runden am Stück. Die hatten also nicht nur Benzin für eine schnelle Runde im Tank.

14:10 

PWT fährt seine erste Runde schneller als der Teamkollege. Da ist also alles im grünen Bereich.

14:09 

Felipe Massa (Williams) geht spät auf die Strecke. Er gehört zu den heißen Außenseitern hier. Die Strecke liegt dem Williams.

14:08

Aber Vettel ist heute Morgen schon 1:34.0 gefahren. Muss man also relativieren. Lewis Hamilton hat seine schnelle Runde nach einem Fehler im Mittelsektor abgebrochen.

14:08

Valtteri Bottas (Mercedes) stellt eine neue Bestzeit auf, 1:34.2. Führt gerade 0,9 Sekunden vor Vettel und 1,8 vor Verstappen.

14:07 

Auch Räikkönen auf Supersoft. Ferrari versucht, einen Satz Ultrasoft mehr für das Rennen zur Seite zu legen.

14:06 

Fernando Alonso (McLaren) hat im ersten Versuch eine halbe Sekunde Rückstand auf die Toro Rossos. Für McLaren könnte es mit dem unterlegenen Honda-Motor schon in Q1 eng werden. Sotschi ist eine Powerstrecke.

14:04 

Carlos Sainz (Toro Rosso) ist der erste Führende, mit einer Bestzeit von 1:36.6.

14:03 

Beide Mercedes gleich in Q1 auf Ultrasoft. Keine Experimente. Sebastian Vettel probiert's zunächst noch mit Supersoft. Die sind etwas härter. Soft wird wohl keiner verwenden.

14:00 

Carlos Sainz (Toro Rosso) und die beiden Haas sind die ersten Fahrer auf der Strecke. Die Tribünen sind gut gefüllt. Natürlich drücken die meisten Russen Daniil Kwjat (Toro Rosso) die Daumen. Der hat aus 2016 (Kollision mit Vettel) einiges gutzumachen.

13:59

Los geht's aber erstmal mit Q1, und zwar genau jetzt! Alle 20 Fahrer noch dabei, nur 15 kommen eine Runde weiter.

13:58 

Entscheidend wird der richtige Umgang mit den Reifen. Im Training war teilweise erst die dritte oder vierte Runde am schnellsten. Die Ultrasofts schnell auf Temperatur zu kriegen, könnte in Q3 also über Pole oder Niederlage ausschlaggebend sein. Ein weiterer Faktor heute.

13:56 

Allerdings hatte Mercedes knapp eine halbe Sekunde Rückstand, und das können die vielleicht mit ihrem speziellen Quali-Modus wettmachen. Valtteri Bottas war bisher der schnellere Fahrer als Lewis Hamilton. Diese Strecke liegt ihm. Spannung auf vielen Ebenen also!

13:55 

Guten Tag, liebe Formel-1-Fans! Wir freuen uns besonders auf das Qualifying in Sotschi, denn es besteht die Riesenchance, dass zum ersten Mal seit Monaco 2016 (Daniel Ricciardo) kein Mercedes auf Pole steht. Bisher hat Ferrari den Ton angegeben. In FT3 fuhr Sebastian Vettel Bestzeit vor Kimi Räikkönen.