09.09.11 - 10:00
Beendet
Grand Prix Italien
LIVE
Autodromo di Monza • 1. Freies Training
Spielbeginn

LIVE
1. Freies Training
Grand Prix Italien - 9 September 2011

GP von Italien - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 9 September 2011 um 10:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
11:32

Mit dieser überragenden Bestzeit von Lewis Hamilton verabschiedet sich Stefan Maurer fürs erste vom GP aus Monza. Am Mittag sind wir kurz vor 14:00 Uhr mit dem zweiten freien Training wieder für sie da.

11:31

Hamilton fährt noch einmal eine Bestzeit. 1:23,865. Das ist fast 1,4 Sekunden schneller als Vettel auf Rang drei. Schon Button auf Platz zwei hat eine Sekunde Rückstand. War der Brite so leicht?

11:31 

Die beste Höchstgeschwindigkeit hat Witali Petrow auf den Asphalt gelegt. 347 km/h.

11:30 

Die 90 Minuten sind zu Ende. Die Fahrer dürfen ihre Runden noch beenden. Schumacher fährt auf die Zehn. kobayashi hat noch einen extremen Verbremser.

11:29 

Vettel geht auf eine letzte schnelle Runde.

11:28 

1:24,127 ist die Bestzeit von Hamilton. 1:30 Minuten sind noch auf der Uhr.

11:27

Hamilton drückt seine Zeit noch einmal um vier Zehntel. Button verbessert sich auch, bleibt aber weiter sieben Zehntel zurück. Die meiste Zeit hat er im dritten Sektor verloren.

11:25

Fast alle Boliden sind auf der Strecke: Boxenfunk Hamilton: "Im ersten und zweiten Sektor bist du der Schnellste. Im dritten Sektor fehlt dir eine Hundertstel."

11:24 

Button schiebt sich wieder an Vettel vorbei auf Platz zwei. Zu Teamkollege Hamilton fehlt knapp eine halbe Sekunde.

11:23

Auf der Strecke herrscht sieben Minuten vor Schluss noch einmal Hochbetrieb. Fernando Alonso hat seinen Boliden schon verlassen und sitzt entspannt an der Box.

11:22 

Button ist auf einer schnellen Runde. Glock stört ihn da ein wenig. Sehen wir noch einmal verbesserte Zeiten an der Spitze? Erst einmal nicht - Button nimmt Gas raus.

11:20 

Bei der Scuderia läuft es an diesem Morgen noch nicht optimal. Alonso steht auf sechs, Massa nur auf Neun. Glock gibt jetzt ein bisschen Gas. Er scheint dem Auto zu vertrauen.

11:19 

Glock gestikuliert wild in seinem Auto. Alguersuari presst sich da an ihm vorbei. Der Virgin fährt sehr langsam. Glock muss erst einmal checken, ob am Auto alles passt.

11:17 

Die ersten sechs Fahrer dieses Trainings stehen derzeit an der Box. Timo Glock fährt wieder raus.

11:15 

Nicht einmal mehr eine viertel Stunde zu fahren und die Mercedes liegen auf den Plätzen 17 und 18. Rosberg lässt den Flügel zu und scheint auch schwer zu sein. Die arbeiten an der Rennabstimmung.

11:13

D'Ambrosio steht neben der Strecke. Da liegen ein paar Dinge herum. Das hat sich der Belgier sicherlich anders vorgestellt. Es gab aber keinen Einschlag. Der Motor ging kaputt. Die Gelb-Phase ist aufgehoben.

11:12 

Button fährt zurück an die Box. Da müssen die Mechaniker noch einmal ran.

11:12 

Vettel fährt sehr konstant. Er legt die nächste Runde mit sieben Zehnteln hinter Hamilton auf den Asphalt.

11:11

Button: "Seid ihr sicher, dass der Heckflügel funktioniert?" Rein optisch sieht es nicht so aus. Zumindest nicht dauerhaft und fehlerfrei.

11:10 

Timo Glock war jetzt mit seinem Virgin auf der Strecke. Nach einer Runde fährt er wieder an die Box.

11:07 

Vettel verdrängt Button von Rang zwei. Der Rückstand zur Spitze sind aber noch sieben Zehntel.

11:06

Bei McLaren wird der Frontflügel von Lewis Hamilton mit einem kleinen Hammer bearbeitet. Das ist sehr ungewohnlich.

11:06

Der einzige Fahrer, der noch keine Zeit gesetzt hat, ist Timo Glock. Am Virgin des Deutschen wird fieberhaft gearbeitet.

11:05 

Die Frage an der Spitze ist, wer mit wie viel Gewicht auf der Strecke war. Massa entgeht knapp einem Abflug in der Parabolica.

11:03 

Rosberg und Schumacher liegen derzeit auf den Plätzen 17 und 18. Das entspricht nicht dem Potenzial des Mercedes auf dieser Strecke. Nico Hülkenberg fährt auf Platz sechs. Schneller als Stammfahrer Sutil.

11:02 

Webber, Vettel und Alonso sind jetzt wieder auf der Strecke. Spitzenreiter Hamilton und Button bleiben in der Box.

11:00

Kovalainen stellt seinen Boliden bei der Lesmo ab. Er kam im ersten Gang nicht zurück an die Box. Ihm fehlt eine halbe Stunde Testzeit. Dort ist jetzt natürlich auch Gelb.

10:58 

Schumacher schon wieder im Kies. Vor der Parabolica verliert er das Heck. Er schlägt nirgends ein und rettet sich einmal über die Strecke direkt in die Box. Das Auto sieht gut aus.

10:57

Kovalainen: "Ich habe beim Üben des Starts den zweiten Gang verloren." Er schleicht im die Strecke - im ersten Gang.

10:57 

Schumacher fährt da mal über die Kerbs. Auch Rosberg muss neben die Strecke. Beim Anbremsen kommt er auf die Curbs und muss dann in der Schikane korrigieren.

10:56 

Die Top-Fahrer sind jetzt alle in der Box. An der Spitze wird sich also zunächst einmal nichts tun. Derzeit fahren unter anderem Sutil, Maldonado und Hülkenberg.

10:54

Michael Schumacher ist jetzt auf der Strecke. "Die Kunst ist, dass man ein unruhiges Auto mit wenig Abtrieb fahren muss. Mann muss extrem auf die Reifen und Bremsen aufpassen. Das ist ein Tanz auf dem Drahtseil."

10:51 

Die Top Five. Hamilton, Button, Webber, Vettel, Alonso. Hat irgendjemand etwas anderes erwartet?

10:50

1:24,512 - Hamilton ist bärenstark unterwegs. Noch einmal sechs Zehntel besser als bei seiner vorherigen Bestzeit.

10:48 

Wir haben schon knapp 50 Minuten in diesem ersten freien Training absolviert. Button und beide Mercedes haben immer noch keine Zeit gesetzt.

10:47

Alonso fährt mal auf Platz vier. Da fehlen aber fast zwei Sekunden nach vorne. Hamilton ist jetzt der schnellste Mann im Feld. 1:25,203 Minuten. Vettel ist wieder in der Box.

10:46

Alguersuari: "Das Auto ist sehr gut. Wir haben sehr viel Grip, sehr viel Abtrieb und die Bremsen arbeiten gut."

10:45 

Vettel spult hier ein ordentliches Pensum ab. 1:25,849 ist seine neue Bestzeit.

10:45 

Hamilton kommt bis auf elf Tausendstel an Vettel heran. Der McLaren hat noch sehr viel Flügel am Heck. Er taucht deshalb auch nicht bei den absoluten Topspeeds auf.

10:44 

Beide Mercedes haben noch keine Zeit auf der Anzeigetafel.

10:43

Vettel legt noch einmal vier Zehntel drauf. 1:29,914 ist die neue Bestzeit. Mark Webber kann erst einmal nicht mehr kontern. Acht Zehntel liegt er zurück.

10:42

Buemi kommt auf den Randstein und fliegt ab. Da sammelt er ordentlich Kies auf, kann aber weiterfahren.

10:41 

Dem Ferrari sollten die warmen Temperaturen in Monza entgegen kommen. Das Auto hat bei kühlerem Wetter Probleme, die Reifen auf Temperatur zu bringen.

10:41

Vettel fährt zum ersten Mal an diesem Wochenende Bestzeit. 1:26,381. Das Weltmeister-Team testet sehr früh seriös. Man geht wohl davon aus, dass die Konkurrenz von Ferrari und McLaren auf dieser Highspeed-Strecke sehr stark ist.

10:38

Alguersuari fährt auf der Geraden jetzt 344 km/h. Das ist deutlich schneller als noch im Vorjahr. Senna muss von der Strecke, Petrow ebenfalls. Beide müssen über die Curbs zurück auf die Strecke. Die sind hier teilweise extrem hoch.

10:38 

Zum Vergleich. Die Pole des Vorjahres lag bei einer Zeit von 1:21,9 Sekunden.

10:37

Vettel fährt mit geschlossenem Flügel auf Rang fünf. Die Bestzeit hält Alguersuari mit 1:27,650 Minuten.

10:36 

Das KERS werden die Piloten auf dieser Strecke wohl in vier Portionen verwenden.

10:35 

Sebastian Vettel ist auf der Strecke. Wie alle natürlich mit den medium tyres. Die weichen Reifen sind erst am Mittag erlaubt. Kovalainen fährt auf der Gerade 338 km/h.

10:33 

Alguersuari ist der erste, der die 1:30 Minuten knackt. Auf der ersten Geraden hatte er 333 km/h drauf.

10:32

Sergio Perez fährt bis auf 0,5 Sekunden an Ricciardo. Der setzt aber noch einen drauf. Mehr als zwei Sekunden legt er noch einmal drauf.

10:30

Karun Chandhok bringt sein Auto schleichend zurück in die Box. "Die Elektronik am Lenkrad funktionert mal und mal nicht. Hört ihr mich?", fragt er seinen Kommandostand.

10:29

In der McLaren-Box herrscht beste Laune. Jenson Button amüsiert sich mit Vater John. Bei Virgin wird da schon intensiver diskutiert. In der Zwischenzeit fährt Ricciardo 1:34,675.

10:27 

Nein, Kobashi fährt seine Runde nicht zu Ende. Jetzt ist Daniel Ricciardo im HRT auf der Strecke.

10:24 

So, Kobasayhi biegt nicht ab, sondern holt Schwung für eine schnelle Runde. Die Frage ist: Fährt er sie zu Ende?

10:21 

Alonso geht wieder rein. Michael Schumacher, der fünfache Weltmeister mit Ferrari, zeigt sich. Er biegt aber auch wieder in die Box ab. Bisher erleben wir einen typischen Freitagmorgen.

10:19 

Fernando Alonso geht auf seine erste Runde. Die Scuderia will sich mal zeigen. Viele Fans sind aber noch nicht an der Strecke.

10:19 

Nico Hülkenberg sitzt heute im Force India von Paul di Resta.

10:17 

Jenson Button ist jetzt mal draußen. Im ersten Abschnitt ist er über drei Sekunden schneller als d'Ambrosio. Aber sein Top-Speed auf der ersten Gerade lässt noch zu wünschen übrig.

10:16 

Die zwei Geheimtipps für das Wochenende sind Force India und Mercedes. Beide hatten in der gesamten Saison mit den besten Topspeed. Der ist Auschlag gebend in Monza.

10:14

Für das gesamte Wochenende ist in Monza gutes Wetter angesagt. Mit circa 27 Grad soll es aber nicht extrem heiß werden.

10:13 

Jerome d'Ambrosio ist derzeit der einzige Fahrer auf der Strecke. In 1:43,577 Minuten haben wir dank des Belgiers die erste Zeit auf der Tafel stehen.

10:10 

Lewis Hamilton streift seinen Renn-Overall am Oberkörper noch einmal ab und spricht mit seinen Technikern. Nico Rosberg sitzt hingegen in seinem Boliden.

10:10 

Jetzt ist wieder Ruhe eingekehrt. Die Fahrer haben ihre Installationsrunden absolviert.

10:08 

Im Moment ist ordentlich Betrieb auf der Strecke. Bei HRT wird noch intensiv an beiden Autos gearbeitet. Bei McLaren wirkt Martin Whitmarsh noch sehr entspannt.

10:07 

Red Bull hat hingegen einen extrem flachen Flügel am Auto. Der "Rote Bulle" hat ja auch so die beste Aerodynamik. Das scheint dem Team für die schnellen Kurven zu reichen. Aber noch haben wir Freitag - Veränderungen sind im Bereich des Möglichen.

10:04

Derzeit scheint es so zu sein, dass McLaren und Ferrari denselben Flügel am Auto haben wie in Spa. Das könnte durchaus sein. Da man auf den Geraden das DRS öffnen kann und so in den Kurven mehr aerodynamischen Abtrieb generiert.

10:02 

Hinter beiden Kurven werden wir in diesem Jahr DRS-Zonen haben. Mal sehen, ob das reicht, um zu überholen.

10:01 

In Monza spielt die Höchstgeschwindigkeit eine außergewöhnliche große Rolle. Die Heckflügel sind also extrem flach gestellt. Abtrieb und gute Aerodynamik sind lediglich in der extrem schnellen Parabolica und Lesmo gefragt.

10:00 

Es geht los. Die neunzig Minuten laufen. Heikki Kovalainen ist der erste Mann auf der Strecke.

09:56

Sebastian Vettel kam um 8:30 Uhr an die Strecke. Seither leistet der Weltmeister Schwerstarbeit. Jeder will etwas von ihm. Er nimmt es gelassen: "Es ist eine unheimliche schöne Strecke, an die ich tolle Erinnerungen habe." Vor drei Jahren feierte er hier seinen ersten Formel-1-Sieg.

INFO

Mit einem Schnitt von über 250 km/h im Qualifying ist das Autodromo Nazionale Monza die schnellste Rennstrecke. Der 5,793 km lange Kurs beansprucht wegen der brutalen Verzögerungsmanöver vor allem die Bremsen, aber auch die Reifen, die besonders in den schnellen Kurven wie der Curva Grande und der Parabolica stark belastet werden.

INFO

Ausgetragen wird der GP von Italien, seit es die F1-Weltmeisterschaft gibt. Nirgendwo sonst sind die Fans so leidenschaftlich wie in Monza. Ob ein Italiener gewinnt oder nicht, ist den berühmten Tifosi meistens völlig egal, denn für sie zählt nur eines: Ferrari!

INFO

Im Königlichen Park kriecht den Fans bei Kurvennamen wie Parabolica, Lesmo oder Variante Ascari ein kaltes Kribbeln den Rücken hinunter. Kurz hinter den Toren Mailands gelegen wäre Monza eigentlich eine verschlafene Kleinstadt, wären da nicht zigtausende von Fans aus aller Welt, die am Rennwochenende die engen Straßen in ein heilloses Chaos verwandeln.

INFO

Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker bei eurosport.yahoo.de. Heute steht das 1. Freie Training zum Großen Preis von Italien in Monza auf dem Programm. Hier verpassen Sie nichts! Los geht's ab 10:00 Uhr!