10.09.11 - 14:00
Beendet
Grand Prix Italien
LIVE
Autodromo di Monza • Qualifying
Spielbeginn

LIVE
Qualifying
Grand Prix Italien - 10 September 2011

GP von Italien - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 10 September 2011 um 14:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
INFO

Mit den Worten des alten und höchstwahrscheinlich auch neuen Weltmeisters verabschiedet sich Tobias Ruf für heute. Morgen geht es um 14 Uhr an gleicher Stelle weiter mit dem Live-Ticker zum Großen Preis von Italien. Ich wünschen Ihnen einen angenehmen Samstag und freue mich auf ein heißes Rennen morgen.

 

Vettel: "Ich habe mich komplett auf den letzten Versuch konzentriert. Ich hätte nicht gedacht, dass wir einen so großen Vorsprung auf so einer Strecke holen können. Wir sind für das Rennen gut aufgestellt."

INFO

Wenn die harten Reifen von Rosberg halten, kann er sogar auf einen Stopp fahren. Das verspricht Spannung.

INFO

Rosberg zu der Strategie: "Es ist strategiemäßig ein versuch. Wird sich morgen zeigen ob es klug war oder nicht. Ich hoffe ich kann einige Plätze gut machen."

 

Red Bull-Teamchef Horner: "Mark hat eine andere Strategie gewählt und wollte sich éinen Reifensatz für das Rennen aufsparen. Sebastian hat mich sehr überrascht, ich dachte nicht dass wir die Pole holen. Tolle Performance."

INFO

Mercedes konnte nicht an die guten Eindrücke aus den Trainingseinheiten anknüpfen. Schumacher wird Achter, Rosberg landet auf Rang 9.

INFO

Starke Performance von MC Laren. Hamilton steht in der ersten Startreihe, direkt dahinter Button. Alonso kann das Ferrari-Desaster verhindern mit einem ordentlichen vierten Platz. Webber enttäuscht auf ganzer Linie. Der Australier wird nur fünfter, deutlich distanziert von Vettel.

INFO

Der Deutsche hat es mal wieder geschafft. Die zehnte Pole im 13ten Rennen. Diese Bilanz des Heppenheimers kann sich mehr als sehen lassen.

15:02

Vettel sensationell. Er quetscht eine halbe Sekunde zwischen sich und die Konkurrenz. Ein lautes "Yessss!!" schreit Vettel in Richtung Boxenfunk.

15:01 

Es reicht nicht. Schlechter Schlusssektor für Button. Er ist Dritter.

15:00 

Button auf dem Weg zur Pole. Bestzeit auch in Sektor 2.

15:00 

Button auf der schnellen Runde. Bestzeit in Sektor 1.

14:59 

Hamilton rauscht heran. er will es nochmal wissen.

14:59 

Die letzte Minute läuft. Vettel ist noch vorne. Es wird gleich ganz heiß.

14:58 

Interessante Taktik von Rosberg. Er absolviert Q3 komplett auf den harten Reifen. Mit denen wird er dann an den Start gehen. Clevere Strategie, morgen werden alle, die auf der weichen Mischung unterwegs sind vor Rosberg in die Box müssen, der kann dann vorneweg fahren. Fährt Rosberg etwa auf Ein-Stopp-Strategie?

 

Die MC Laren lauern im Hintergrund. Hamilton ist Zweiter, Button Dritter.

14:55 

Vettel schlägt prompt zurück. Und wie! 1:22.613 pulverisieren die Zeit von Alonso förmlich. Der Eindruck verstärkt sich, dass die Ferrari heute gegen MC Laren und Red Bull keine Chance haben.

14:53 

Alonso legt vor. 1:22.999 bedeuten die beste Zeit für den Spanier bisher.

14:51 

Los geht's, Q3 ist gestartet. Die Ferrari verlassen gemeinsam die Box und werden die erste Marke setzen.

14:50

Sutil äußert sich nach seinem Ausscheiden optimistisch: "Das war das Maximale was wir rausholen konnten. Das ist einfach nicht unsere Strecke hier. Dennoch kann ich morgen noch in die Punkte gehen."

14:48 

Die kommenden zehn Minuten entscheiden wer in Monza von den besten Startplätzen aus ins Rennen gehen wird. Die Reifen von Red Bull machen heute einen besseren Eindruck als beim Rennen in Spa. Blasen sind keine zu sehen, an den Reifen sollte es also nicht scheitern.

14:45 

Gleich kommt es dann zum großen Showdown. Vettel scheint bestens für den Schlagabtausch gerüstet.

14:44 

Sutil schafft es leider nicht. Senna fährt in seiner letzten Runde noch auf den rettenden zehnten Rang. Sechs Tausendstel vor di Resta!! Q2 ist damit Geschichte. Di Resta, Sutil, Maldonado, Perez, Barrichello, Buemi und Kobayashui sind raus.

14:42 

Ohhhh es reicht nicht. Ein Zehntel fehlen auf Paul di Resta. Eine Runde hat er noch.

 

Sutil im ersten Sektor mit einer guten Zeit. Er wäre jetzt in Q3.

14:40 

Enttäuschend bisher auch der Auftritt von Heidfeld-Nachfolger Bruno Senna. Der Brasilianer droht in Q2 auszuscheiden.

14:39 

Hamilton kommt aus der Box. Bisher hat der Brite noch keine wirkliche Marke setzen können. Rang acht ist sicher nicht das Leistungsvermögfen des MC Laren.

14:37 

Fünf Minuten noch auf der Uhr. Es sieht schlecht aus für Adrian Sutil. Der Force India-Pilot hat in seiner ersten schnellen Runde die Eliminations-Plätze nicht verlasen können. Rang 11 für Sutil.

14:36 

Button kommt nahe an Vettels Zeit heran. Alonso fährt auf Rang vier, da werden die "Tifosi" enttäuscht sein.

14:35 

Gute Zeit von Rosberg. Er reiht sich hinter Vettel ein, hat aber doch gehörig Rückstand auf den Champion.

14:34

Und er topt diese Zeit noch einmal. Der erste Pilot der an diesem Wochenende unter 1:23 fährt. Vettel auf dem Weg zu seiner zehnten Pole in dieser Saison!

14:33 

Vettel fährt die stärkste Zeit des Wochenendes. 1:23.105 ist eine absolute Kampfansage. Die weiche Mischung macht den Unterschied.

14:32 

Senna fährt die bisher beste Zeit in Q2. 1:24.715

14:30 

Vettel hat weiche Reifen aufgezogen. Jetzt geht es so richtig los.

14:28 

Qualifikationssegment 2 ist gestartet.

14:27 

Mercedes enttäuscht bisher. Rosberg und Schumacher liegen mit den Plätzen 8 und 15 doch deutlich hinter den Erwartungen zurück. Da haben wir den Mercedes schon schneller erlebt hier in Italien.

14:25 

Wenig aussagekräftig ist das was an der Spitze passiert ist. Hamilton liegt in Führung, der Weltmeister folgt auf Platz zwei vor Jenson Button. Ferrari, vor allen Dingen Alonso, zeigen sich gefestigter als zuvor im Training. Q2 startet in wenigen Minuten.

14:22

Q1 ist beendet. Alguersuari, Trulli, Kovalainen, Glock, d'Ambrosio, Ricciardo und Liuzzi müssen den Rest des Rennens von der Box aus verfolgen und starten morgen aus den hinteren Reihen.

14:20 

Kobayashi mit Problemen. Derzeit wäre der Sauber-Pilot ausgeschieden. Der Japaner ist auf einer schnellen Runde unterwegs. Er verbessert sich auf Rang 17. Enge Kiste für den Japaner.

14:18 

Gleich ist Q1 beendet. Kovalainen kämpft verbissen um den Einzug in die nächste Runde, kommt aber an die Zeit von Barrichello nicht ran.

14:16 

Alonso macht wieder einen besseren Eindruck als heute Vormittag. Auf Platz vier liegt der Spanier derzeit. Hat er vorhin nur geblöfft?

14:15 

Glock ist der erste, der auf weiche Reifen wechselt. Er hält sich auf Platz 20.

14:14 

Auf dem High-Speed-Kurs von Monza mit seinen langen und schnellen Passagen kommt KERS gerade im Qualifying ganz besonders zur Geltung. Hoffen wir mal, dass es bei den Red Bulls funktioniert.

14:12 

Noch acht Minuten in Q1. Ausser Timo Glock in seinem nicht konkurrenzfähigen Virgin, liegen alle Deutschen im Soll.

14:11 

Weiter geht's. Lewis Hamilton fährt Bestzeit. Schon gestern hat der Brite im 2. Freien Training angedeutet, dass er den Red Bull gefährlich werden kann. Er bestätigt diesen Eindruck.

14:10

Dreher von Pastor Maldonado. Der Venezuelaner kracht in einen Reifenstapel. Gelbe Flaggen werden geschwenkt

14:09 

Button kommt nahe ran an Vettels Zeit. Er liegt vor seinem Teamkollegen Hamilton.

14:07

Vettel setzt ein Ausrufezeichen. Eine knappe halbe Sekunde liegt er vor der Konkurrenz. Das sieht sehr gut aus.

14:07 

Auch Alonso setzt eine erste Zeit. An die 1:24.872 von Button kommt der Spanier aber nicht ran. Platz 2 für den Ferrari-Piloten.

14:04 

Sebastian Vettel startet sein Qualifying. Erste fliegende Runde für den Champion.

14:02 

Wie gehabt geht es zu Beginn von Q1 ziemlich ruhig zu. Wenige Autos sind auf der Strecke. Trulli setzt mit 1:33.967 die erste Marke. Die wird nicht lange Bestand haben!

14:00

Los geht's. In einer Stunde wissen wir, wer morgen in Monza von der Pole-Position ins Rennen gehen wird.

INFO

Gespannt sein dürfen wir auf das Mercedes-Duo Rosberg und Schumacher. Beide zeigten sich stark in den freien Übungseinheiten und lassen auf einen guten Startplatz hoffen.

INFO

Genau wie Lewis Hamilton äußert sich auch Alonso in Richtung WM-Titel: "Solange es rein rechnerisch noch möglich ist, werden wir um den Titel kämpfen. Natürlich hat Vettel einen großen Vorsprung, aber im Sport ist alles möglich."

INFO

Aus Anteilnahme für die Opfer des Flugzeugabsturzes in seiner russischen Heimat wird Formel-1-Pilot Witali Petrow beim Großen Preis von Italien an diesem Wochenende in Monza mit einem schwarzen Helm an den Start gehen. Er wolle auf diese Art allen Familien und Freunden der Opfer der Katastrophe sein Beileid ausdrücken, sagte der Renault-Pilot: "Egal, welches Team man unterstützt, ganz Russland ist geschockt über das, was passiert ist."

INFO

Lassen wir das 3. Freie Training kurz Revue passieren. Vettel und Webber fuhren vorne Weg, Ferrari gibt allerdings Rätsel auf. Während Felipe Massa einen guten dritten Rang erreichte, fuhr Fernando Alonos nur hinterher. Achter mit über einer Sekunde Rückstand lassen Zweifeln ob der Spanier seinen Sieg vom Vorjahr wiederholen kann.

INFO

Wer holt sich also die Pole-Position? Eigentlich kann der Weg wieder nur über Red Bull führen. In 12 Saisonrennen stand stets ein "Bulle" auf dem ersten Startplatz. Eine weitere beeindruckende Statistik, die Red Bull in diesem Jahr vorweisen kann.

INFO

Hierzu passt auch der Eindruck den Red Bull bisher hier in Monza hinterlassen hat. Das 2. Freie Training konnte der Weltmeister aus Heppenheim ebenso gewinnen wie am heutigen Vormittag das 3. Freie Training. Auch Webber konnte mit dem zweiten Platz überzeugen.

INFO

Ganz anders sieht es dagegen bei Red Bull Racing aus. Mit 92 Punkten Vorsprung führt Sebastian Vettel die Weltmeisterschaft nahezu uneinholbar an. Auf Rang zwei liegt sein Teamkollege Mark Webber und auch in der Teamwertung ist den "Bullen" der Titel kaum noch zu nehmen.

INFO

Zetsche räumte ein: "Man kann nichts erzwingen. Wir sind zuversichtlich, in Zukunft wieder um Siege zu fahren." Der Top-Manager versicherte, dass sich an der Konzern-Strategie nichts ändern werde. Die Formel 1 biete "eine Riesen-Präsenz, gerade in allen relevanten Wachstumsmärkten". Zetsche betonte, dass siegfähige Rennautos dafür natürlich wichtig seien. Er gab aber auch zu verstehen, dass das Unternehmen "hier einen langen Atem" habe.

INFO

Rekordweltmeister Michael Schumacher aus Kerpen und Nico Rosberg aus Wiesbaden haben vor dem Großen Preis von Italien an diesem Wochenende in Monza noch keinen Podestplatz errungen. Nach 12 von 19 Saisonläufen liegt Rosberg (56 Punkte) als WM-Siebter bereits 203 Punkte hinter dem Titelverteidiger und souveränen Spitzenreiter Sebastian Vettel (259). Schumacher hat als Achter bislang 42 Punkte.

INFO

Der Daimler-Vorstandsvorsitzende Dieter Zetsche hat den Auftritt von Mercedes in der Formel 1 kritisiert. "Für die zweite Saison mit der neuen Mannschaft läuft es noch nicht zufriedenstellend", sagte er der Fachzeitschrift "Automotive News Europe". "Die erhofften Verbesserungen sind nicht eingetreten."