"Es ist wichtig, dass man eine Idee hat, wie man spielen will und dann entsprechende Spieler verpflichtet", präzisierte Flick. Eine Aussage, die offen lässt, ob dies in der Vergangenheit auch so gehandhabt wurde oder nicht.
Sicher ist, dass es massiv gekracht hatte zwischen Trainer und Sportvorstand.
"Aus der Emotion heraus ist mir ein Satz herausgerutscht, auf den ich nicht stolz bin und der mir auch leidgetan hat", bestätigte Flick am Freitag auf Nachfrage von Eurosport.de, dass er mit Salihamidzic aneinandergeraten war.
La Liga
Bericht enthüllt Mega-Vertrag: So viel kassiert Alaba angeblich bei Real
VOR 7 STUNDEN
"Das Thema ist aber vergessen", so der Trainer auf der Pressekonferenz einen Tag vor dem Spiel gegen Stuttgart. Man wolle die Dinge nun gemeinsam "in die richtigen Bahnen lenken".

Flick: "Eine Pause, die uns allen guttut"

Dazu ist allerdings ein Heimerfolg gegen den VfB Pflicht. "Wir haben es selbst in der Hand, mit einem Sieg in eine Pause zu gehen, die uns allen guttut", so Flick.

Disput mit Salihamidzic: Ehrliche Worte von Flick

Nach der zweiwöchigen Pause geht es spektakulär weiter, müssen die Bayern doch gleich beim direkten Verfolger RB Leipzig (Samstag, 3. April, ab 18:30 Uhr im Liveticker bei Eurosport.de) antreten.
Genug Zeit also für Flick und Salihamidzic, die Wogen endgültig zu glätten.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Neymar macht auf Ninja - da rollt was auf Bayern zu

Flick "erleichtert" nach Aussprache mit Salihamidzic

La Liga
Real im Umbruch: Viele Baustellen und ein Luftschloss
VOR 8 STUNDEN
Fußball
Salihamidzic nimmt Zirkzee in Schutz: "Grenzen überschritten"
28/07/2021 AM 17:23