"Ich hoffe, ich habe ihn glücklich gemacht", sagte der bei der 0:2-Niederlage in der Halbzeit ausgewechselte Haaland.
Die Unterschrift des 21-Jährigen ist allerdings nicht nur bei jungen Fans heiß begehrt: Allen voran der FC Chelsea zeigte zuletzt großes Interesse an dem Angreifer und soll dem BVB ein Angebot über 175 Millionen Euro unterbreitet haben. Doch der BVB blieb allen Offerten zum Trotz standhaft und plant mit Haaland weiterhin für die kommende Spielzeit.
In der vergangenen Saison hatte Haaland in 41 Pflichtspielen 41 Treffer erzielt und zwölf Tore vorbereitet. Kein Wunder also, dass das Autogramm des Norwegers so hoch im Kurs steht.
2. Bundesliga
Dresden-Gala gegen Ingolstadt - Rostock verliert gegen den KSC
24/07/2021 AM 14:16
(mit SID)
Das könnte dich auch interessieren: Will Tuchel Kalajdzic statt Haaland?

Neu-Trainer Rose legt beim BVB los - Brandt hochmotiviert

Bundesliga
Lange Pause: Leipzig-Verteidiger erleidet Kreuzbandriss
24/07/2021 AM 12:22
Fußball
Erstes Interview als Red Devil: Sancho hat ambitionierte Ziele
23/07/2021 AM 17:23