In der vergangenen Saison schoss Star-Stürmer Robert Lewandowski die Bayern mit 41 Toren in 29 Bundesliga-Spielen (!) quasi im Alleingang zur deutschen Meisterschaft. Der Pole steuerte einen erheblichen Anteil zur Torausbeute der Münchner (99 Tore insgesamt) bei.
Damit knipste Lewandowski beinahe doppelt so oft wie Gnabry (10), Coman (5) und Sané (6) zusammen, die es gemeinsam auf gerade einmal 21 Bundesliga-Tore brachten. Zu wenig für die veranlagten Offensivspieler.
Die ausbaufähige Trefferquote bemerkte auch Neu-Trainer Nagelsmann, der die Stars allesamt gleich mal in die Pflicht nahm. "Alle drei haben eine überragende Qualität, aber die Quote geht noch etwas besser", forderte der ehemalige Leipzig-Coach, der auf Vereinsebene bislang noch ohne Titelgewinn dasteht, im "kicker"-Interview.
Olympia - Fußball (D)
Niederländische Frauen stellen Torrekord gegen Sambia auf
21/07/2021 AM 19:53
Die beiden deutschen Nationalspieler und der Franzose hatten mit 27 Assists bedeutenden Anteil an dem Erfolg der Münchner sowie der Monsterausbeute von Weltfußballer Lewandowski, der den Torrekord von Stürmer-Legende Gerd Müller übertrumpfte. Dennoch erwartet der Serienmeister um Trainer Nagelsmann mehr Torgefahr von dem Trio.

Lewandowski als Goalgetter unersetzlich

In den fünf Begegnungen, die der FCB vergangene Saison ohne Lewandowski bestreiten musste, erzielte das von Hansi Flick trainierte Team neun Treffer. Doch von den drei Angreifern trug sich einzig Gnabry mit einem Tor gegen den 1. FC Köln am 6. Spieltag in die Torschützenliste ein. Zusammen haben es die drei Hochgeschwindigkeitsfußballer nicht geschafft, die Abwesenheit des Polens zu kompensieren.
Für Gnabry war die dritte Saison beim Rekordmeister (5 Tore, 10 Assists) seine bislang schwächste im Trikot des FC Bayern. "Ich bin nicht zufrieden mit mir. Mein Ziel war, meine Tor- und Vorlagenquote zu verbessern. Das habe ich nicht geschafft", bilanzierte der 25-Jährige im Interview mit "Spox" und "Goal" im Mai. Sein Nationalmannschaftskollege Sané (6 Tore, 10 Assists) sowie Frankreichs Nationalspieler Coman, der im Champions-League-Finale 2020 den entscheidenden Treffer markierte, (5 Tore, 12 Assists) haben ebenfalls noch Potenzial nach oben.

Serge Gnabry (l.) und Kingsley Coman nach dem Champions-League-Sieg

Fotocredit: Eurosport

Oftmals fordern den FC Bayern tiefstehende Mannschaften, die die Räume eng machen und dem Klassenprimus keinen Platz lassen. Doch gerade in solchen Spielen sind die pfeilschnellen und dribbelstarken Akteure mit ihren Fähigkeiten gefragt, sich in Eins-gegen-Eins-Duellen durchzusetzen, und gefährlich zu Torabschlüssen zu kommen.

So will Nagelsmann das Trio torgefährlicher machen

Um mehr Tore zu erzielen, müssen die Flügelflitzer laut Nagelsmann "die ideale Positionierung im torgefährlichen Raum" einnehmen. Er hat eine klare Vision von der Art und Weise, wie er Fußball spielen lassen möchte. Aus einer "mutigen Spieleröffnung ohne viele lange Bälle" sollen die Akteure von Bayern München unter ihm spielen und mit "gutem und häufigem Gegenpressing" agieren.
Gnabry, Coman und Sané könnten in den für Nagelsmann essentiellen "Spielbeschleunigungselementen" zur Geltung kommen, wenn es mit besonders viel Tempo nach vorne gehen soll. In diesen Situationen seien auch hohe Zielbälle ein Werkzeug, das "gegnerspezifisch genutzt" werden könnte.

Nagelsmann peilt große Ziele an

Fotocredit: SID

Für Nagelsmann hat der FC Bayern eine gewaltige Ablösesumme nach Leipzig überwiesen. Die Erwartungen an seine Person sind groß. Den Folgen seiner Handlungen ist er sich bewusst, vor allem, wenn der Erfolg ausbleiben sollte. "Die Konsequenz ist in München dramatischer", so Nagelsmann. Mit Bayern München peilt der 33-Jährige seine ersten Titel an.
Das könnte Dich auch interessieren: Goretzka und Bayern: Gehaltsvorstellungen liegen wohl weit auseinander

DFB-Star Henrichs: Das ist meine größte Olympia-Erinnerung

Bundesliga
Transfer vom Tisch: Leipzig blitzt bei Wolsburg-Star ab
21/07/2021 AM 14:15
La Liga
Real gibt bekannt: Alaba erbt Rückennummer von Klub-Legende
21/07/2021 AM 11:34