Er hoffe, dass die beiden Beteiligten über den Disput "schmunzeln können, wenn sie sich sehen", erklärte Nagelsmann weiter.
Zuvor hatte Salihamidzic BVB-Star Marco Reus bei "Sky" kritisiert, da dieser vorzeitig von der Nationalmannschaft abgereist war.
"Das ist nicht meine Sache, aber das ist schon verwunderlich, dass man von der Nationalmannschaft wegfährt und zwei, drei Tage später wieder spielt", erklärte der Bayern-Vorstand. Die Spieler der Münchener würden solche Dinge nicht machen, betonte Salihamidzic. "Unsere Spieler bleiben da und spielen immer", sagte er.
Bundesliga
Nagelsmann-Ablöse: Bayern drohen offenbar satte Bonuszahlungen an RB
13/09/2021 AM 15:05
Daraufhin reagierte Zorc sichtlich wütend und verteidigte Reus. "Salihamidzic sollte seine Klappe halten und sich zu den Themen von Bayern München äußern", meinte Zorc gegenüber dem "Kicker": "Was glaubt er eigentlich, wer er ist?!"
Nagelsmann ergänzte zu der ganzen Thematik am Montag: "Ich finde es immer gut, wenn alle Beteiligten bei sich bleiben. Dann muss man auch nicht über die Wortwahl sprechen. Ich konzentriere mich auf meine Mannschaft und meine Spieler."
Das könnte Dich auch interessieren: Konkurrenz für Barça? Auch Bayern angeblich an Olmo dran

Nagelsmann wehrt sich gegen "Lügenbaron"-Vorwürfe

Bundesliga
Thrombose überwunden: Klose "bereit" für ersten Cheftrainer-Job
13/09/2021 AM 13:00
Champions League
Bayern mit Personalsorgen gegen Barça: Nagelsmann gibt Update
13/09/2021 AM 12:25