Hans-Dieter Flick kam am Sonntag aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus. Seit Donnerstag arbeiten sie wieder an der Säbener Straße, nach kurzen Double-Feierlichkeiten nebst Kurz-Urlaub gilt die volle Konzentration nun der Endphase in der Champions League.

Und ganz offenbar verrichten die Bayern ihre Arbeit schon wieder mit dem nötigen Ernst. "Jeder Tag als Trainer ist ein Genuss, das darf man der Mannschaft auch mal sagen", schwärmte Flick am Sonntag in der virtuellen Pressekonferenz: "Ich bin begeistert von der Atmosphäre, die im Team und drumherum herrscht. Da ist der absolute Leistungsgedanke."

Champions League
Champions-League-Casting: Flick befördert weitere Bayern-Talente
26/07/2020 AM 18:56

Und ein Ziel: das Triple. Nach 2013 wieder die Champions League - und damit alle drei Titel - zu gewinnen, das motiviert alle.

"Die Pflichtaufgaben haben wir mehr als herausragend gemeistert", meinte Flick fast schon despektierlich über die nationalen Wettbewerbe Bundesliga und DFB-Pokal. Jetzt gelte es, "das Besondere zu erreichen".

Hansi Flick (2.v.r.) hat sichtlich Spaß im Training des FC Bayern München

Fotocredit: Getty Images

FC Bayern zwischen Sommerfeeling und historischer Chance

Es ist durchaus ein bisschen ein Vabanquespiel, das der FC Bayern gerade spielt.

Ende Juli ist normalerweise noch Urlaubszeit oder höchstens: eine sehr frühe Phase der Saisonvorbereitung. Die letzten Jahre tingelte Bayern um diese Zeit gerne durch Asien oder die USA. Das ist 2020, wie so vieles, anders - weshalb findige Marketingstrategen beim Rekordmeister dieses Jahr die "Audi Digital Summer Tour" ausriefen, samt lustiger Social-Media-Videos.

Robert Lewandowski und Thomas Müller mussten da beispielsweise vergangene Woche alte Bayern-Elfmeter nachstellen, Ex-Spieler gaben dazu Anweisungen. Sommer-Geplänkel.

Um das neue Auswärtsjersey zu vermarkten, liefen alle Bayern am Sonntag zum Training in Spielmontur auf, die Übungseinheit wurde live mit Kommentar bei YouTube übertragen, Benjamin Pavard verletzte sich zu allem Überfluss.

Flick hält Ansprache ans Team

27 Feldspieler und vier Torhüter hatte Flick am Wochenende um sich versammelt.

Die Neuzugänge Leroy Sané, Alexander Nübel, Tanguy Nianzou Kouassi und Rückkehrer Adrian Fein dürfen schon mal Tuchfühlung zum "alten" Kader aufnehmen, ab dem Test gegen Olympique Marseille am Freitag komme dann jedoch der "Cut", wie es Flick ausdrückte. Alt und neu werden wieder getrennt.

Spätestens dann gilt die gesamte Bayern-Aufmerksamkeit dem Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea am 8. August (21:00 Uhr im Liveticker) in München, das die Bayern trotz des 3:0-Sieges im Hinspiel im Februar hoch ernst nehmen wollen. Man weiß ja nie, in diesen Zeiten.

Entsprechend schwor Flick die Mannschaft am Sonntag vor der Trainingseinheit nochmal in einer Ansprache ein. "Ich habe allen nochmal gesagt, was wir im Trainerteam als wichtig empfinden: Wir brauchen Qualität, aber wir wollen uns auch weiterentwickeln. Erfolg ist das Ergebnis einer stetigen Entwicklung", verriet der 55-Jährige hinterher.

"Ein enormes Pfund, das er mitbringt": Das erwartet Flick von Co-Trainer Klose

Experimente gegen Marseille: Wie weit ist Süle?

Sätze, die seine Vorgesetzten gerne hören, die Lust auf das Triple machen - so denn die dafür nötigen Siege noch eingefahren werden können.

So weit war Flick jedenfalls "mehr als zufrieden" mit den Trainingseindrücken der ersten Tage: "Die Mannschaft ist sehr fokussiert, hat enorme Qualität und Intensität im Training. Das sind die Voraussetzungen, um sich auch zu entwickeln."

Marseille wird noch zum Experimentieren genutzt - zum Beispiel um zu sehen, wie weit Niklas Süle nach seinem Kreuzbandriss ist (Flick wähnt ihn bei 100 Prozent).

Kandidat gegen Chelsea? Flick verrät Stand bei Süle

Chelsea soll dann zur Ouvertüre werden. "Wir müssen bestehen, möglichst gewinnen, um die richtigen Voraussetzungen zu schaffen und auch Selbstvertrauen zu tanken", fordert Flick. Nebenbei gilt es auch, die Serie von bisher 26 Pflichtspielen in Folge ohne Niederlage aufrecht zu erhalten.

Verspielt Bayern das 3:0 aus dem Hinspiel jedoch noch, würde man schnell vom Triple-Aspiranten zur Lachnummer werden. Das wollen sie verhindern. "Der Fokus liegt auf Chelsea - alles andere interessiert mich momentan nicht", sagt der Coach.

Bayern-Trainingslager an der Algarve?

Im Hintergrund laufen jedoch auch schon weitere Planungen. Laut "Bild" will Flick die Bayern direkt nach dem Chelsea-Spiel an die Algarve abzuziehen, dort ein Mini-Trainingslager abzuhalten, ehe es am 14. August im eingleisigen Viertelfinale in Lissabon gegen den Sieger des Duells zwischen dem FC Barcelona und der SSC Neapel (Hinspiel: 1:1) ginge.

Im Halbfinale (19. August) würde dann Real Madrid, Manchester City, Olympique Lyon oder Juventus Turin warten.

"Ready for the road": FC Bayern stellt neues Auswärtstrikot vor

Das Finale (mögliche Gegner: Atalanta, PSG, Leipzig oder Atlético) steigt am 23. August. Ein Weg, der gewiss "nicht einfach" ist, wie Flick sagte. Aber doch: machbar, wenn Bayern sofort die Form der letzten Bundesliga-Spiele wiederfindet. "Wir müssen auf den Punkt voll da sein und auch das Quäntchen Glück haben", so der Coach.

Das Final-Turnier umweht derweil durchaus ein Hauch von WM-Feeling. Und damit kennt sich der Ex-DFB-Co-Trainer, mit Deutschland 2014 bekanntlich Weltmeister, bestens aus.

"Ich kenne die Turnierform sehr gut", sagte Flick der "Bild": "Daher glaube ich, dass wir damit zurechtkommen können."

Heben die Bayern am 23. August tatsächlich den Pott mit den großen Ohren zum sechsten Mal in die Luft, darf Flick erst recht von seinen Spielern schwärmen.

QUIZ: Kennst Du alle Triple-Gewinner in Europa?

QUIZ: Kennst Du alle Sieger der Champions League?

Der voraussichtliche Bayern-Kader für die Champions League: Neuer, Ulreich, Früchtl; Pavard, Odriozola, Boateng, Süle, Richards, Arrey-Mbi, Alaba, Hernández, Davies, Kimmich, Martínez, Goretzka, Tolisso, Cuisance, Singh, Müller, Thiago, Coutinho, Batista Meier, Tillman, Gnabry, Coman, Perisic, Lewandowski, Zirkzee

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Das könnte Dich auch interessieren: Bei Double-Feierlichkeiten: Ivanovic macht russischen Pokal kaputt

Transfer-Check: United nimmt Bayern-Star als Alternative für Sancho ins Visier

Champions League
"Ein Genuss, hier Trainer zu sein": Flick verbreitet Triple-Hoffnung
26/07/2020 AM 15:30
Champions League
Pavard verletzt sich im Training und ist fraglich für Chelsea
26/07/2020 AM 13:45