Lionel Messi in einem anderen Trikot als dem des FC Barcelona? Das war lange Zeit unvorstellbar, könnte aber inzwischen Realität werden. Der Argentinier denkt offenbar über einen Abgang nach. Zuletzt soll er sehr verägert gewesen sein, dass Inhalte aus einem vertraulichen Gespräch mit dem neuen Trainer Ronald Koeman an die Öffentlichkeit gelangten. In dem Gespräch soll Messi dem niederländischen Coach mitgeteilt haben, dass er sich eher nicht als Teil des neuen Barca-Projekts sieht.

Genau deshalb entwerfen die Katalanen nun offenbar einen Plan, sollte der Superstar seine Abwanderungsgedanken in die Tat umsetzen. Für eine potenzielle Nachfolge hat Barcelona offenbar Juve-Star Paulo Dybala ins Visier genommen, das berichtet die italienische "Tuttosport".

Champions League
Coutinho will in Barcelona neu angreifen
24/08/2020 AM 10:53

Messis Landsmann wurde in der Vergangenheit ebenfalls immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Eigentlich will Turin den 26-Jährigen nicht abgeben, soll sogar an einer Vertragsverlängerung über 2022 hinaus inklusive Gehaltserhöhung arbeiten.

Dennoch soll es im Kader der Alten Dame zu Veränderungen kommen. Juves neuer Trainer Andrea Pirlo möchte Medienberichten zufolge einen neuen Spieler für die Offensive verpflichten. Dabei soll Edin Dzeko hoch im Kurs stehen. Auch Cristiano Ronaldo soll sich einen neuen Sturmpartner wünschen. Allerdings dürfte es nicht Juves Ziel sein, Dybala durch den 34-jährigen Dzeko zu ersetzen.

Viel hängt zunächst einmal davon ab, ob Messi seinen Jugendverein nach 20 Jahren verlässt und ob sich Barcelona einen teuren Neuzugang leisten kann. Mit Philippe Coutinho kommt bereits ein anderer hochkarätiger Spieler zurück zu den Katalanen. Wie der frisch gebackene Champions-League-Sieger erklärte, will er bei der Blaugrana einen Neuanfang wagen.

Das könnte Dich auch interessieren: Der unheimliche Herr Flick: Kovac widerlegt, Pep komplettiert

Tuchel über seine Zukunft und die Pläne bei PSG: "Erst der Anfang..."

Champions League
Neue alte Supermacht: Warum Bayern jetzt erst so richtig loslegt
24/08/2020 AM 09:20
Champions League
Neymar gratuliert Leverkusen zum Titel - Bayer nimmt's mit Humor
24/08/2020 AM 07:40