Thomas Müller bezeichnete die Spieler von Atlético Madrid einst als "die größten Rabauken im europäischen Fußball". Verdammt hart, immer an der Grenze des Erlaubten - für ihre unangenehme Spielweise sind die Rojiblancos berüchtigt. Antoine Griezmann zählt eher zur Kategorie der wenigen Künstler im Team von Trainer Diego Simeone.
Der Franzose blüht seit seiner Rückkehr aus Barcelona nach Madrid richtig auf und war am Dienstagabend im Champions-League-Spiel gegen den FC Liverpool drauf und dran, der gefeierte Held der Atletico-.Fans zu werden.
0:2 lagen die Spanier nach gerade mal 13 Minuten zurück, ehe Griezmann noch vor der Pause mit einem Doppelpack ausglich (20./34.). In 73 Spielen in der Königsklasse hat Griezmann somit 28 Mal getroffen.
Champions League
Real rehabilitiert sich für Heim-Blamage - Milan mit nächster Pleite
19/10/2021 AM 21:25
Nach einer turbulenten ersten Halbzeit mit vier Treffern sollte nach der Pause insbesondere der deutsche Schiedsrichter Daniel Siebert im Mittelpunkt stehen - und mit ihm Antoine Griezmann. Der Franzose verschätzte sich bei einem hohen Ball komplett, ging mit gestrecktem Fuß auf Schulterhöhe zum Ball und traf Roberto Firmino mit der Sohle vom im Gesicht (52.).

Antoine Griezmann stellt unrühmlichen Rekord auf

Ein brutales, wenn auch unabsichtliches Foul. Doch Siebert blieb keine andere Wahl als Griezmann mit der Roten Karte vom Platz zu stellen. "Mit der Fußsohle ins Gesicht schützt vor Strafe nicht, fertig aus", kommentierte "DAZN"-Experte Ralph Gunesch die Szene.
Griezmann reagierte mit einem sarkastischen Lächeln auf Sieberts Entscheidung, er verstand die Entscheidung nicht wirklich. An der Seitenlinie gestikulierte Trainer Diego Simeone wild in Richtung Schiedsrichterteam, sein Spieler habe Firmino doch gar nicht kommen sehen.
Half alles nichts - Griezmann musste runter und stellte damit einen kuriosen Rekord auf: Erstmals in der Champions-League-Geschichte flog ein Spiel vom Platz, der zuvor doppelt getroffen hatte.

Simeone über die Rote Karte: "Beschissen"

Als Simeone nach dem Spiel auf die Szene angesprochen wurde, hatte er erstmal nur ein einziges Wort übrig: "Beschissen." Auf Nachfrage sagte er, dass die Rote Karte "das Spiel total verändert und beeinflusst" habe. "Griezmann sieht doch nur den Ball. Die Interpretation des Schiedsrichters hat uns sicher nicht geholfen", versuchte sich Simeone, am Riemen zu reißen.
Ob es letztlich ein gerechtfertigter Platzverweis oder nicht - Griezmanns Kung-Fu-Einlage sah jedenfalls fies aus und erinnerte den einen oder anderen User an eine Aktion Tim Wiese zu seiner Zeit als Torhüter von Werder Bremen im Derby gegen den Hamburger SV.
Der Champions-League-Abend begann so vielversprechend für Antoine Griezmann - und endete mit einem Desaster.
Das könnte Sie auch interessieren: Historisch schlecht! BVB geht in Amsterdam unter

Juventus baggert an BVB-Star - Haaland-Ersatz aus Belgien?

Champions League
Messi-Doppelpack! Bittere Pleite für Leipzig
19/10/2021 AM 21:01
Champions League
Atlético verliert gegen Liverpool - Griezmann als tragische Figur
19/10/2021 AM 20:57