Warum der deutsche Fußball-Rekordmeister dann trotzdem schon im Viertelfinale der Champions League ausgeschieden ist, konnte oder wollte Rummenigge allerdings auch nicht genau erklären. Wenn's nicht an der Qualität des Kaders liegt, bleibt als Ursache wohl nur Julian Nagelsmann, der als Trainer nicht genug aus der Qualität macht.
"Wenn ich dem FC Bayern grundsätzlich einen Ratschlag erteilen dürfte", ergänzte Rummenigge, "dann den, dass sich jeder im Verein auf seine Kompetenzen beschränkt." Dinge wie etwa Vertragsverlängerungen "sind Angelegenheit des Vorstands und Aufsichtsrats". Unklar auch hier, was oder wen genau er nun meint.
Rummenigge ist vor dieser Saison ausgeschieden, er hat sein Amt an Oliver Kahn übergeben. Doch den Kader, dem er nun ausreichend Qualität bescheinigt, hat der langjährige Klubchef noch mit zusammengestellt, genau genommen Hasan Salihamidzic als ausführendes Organ. Kein Wunder, dass Rummenigge ihn für tauglich hält.
Champions League
Polizei schreitet ein: Rauferei im Spielertunnel zwischen Atlético und City
14/04/2022 AM 06:57
Die Mannschaft in der kommenden Saison wird freilich ein wenig anders aussehen als die derzeitige: Niklas Süle und Corentin Tolisso werden gehen, unklar ist die Zukunft von Mitläufern wie Bouna Sarr, Marc Roca oder Omar Richards. Und dann ist da die Frage: Wird Robert Lewandowski in der kommenden Saison tatsächlich noch da sein?
Derlei Nebengeräusche sieht Rummenigge offenbar als ein Detail bei der Suche nach den Gründen für das Scheitern an. Rummenigge sagte:
Es ist der Eindruck entstanden, als würden permanent nur noch Vertragsgespräche stattfinden, und das alles wird andauernd öffentlich debattiert. Das ist nicht gut, das ist nicht hilfreich in so einer Phase der Saison. Hier muss man ein Procedere finden, das nicht permanent das Klima stört.
Präsident Herbert Hainer erwartet nach dem Viertelfinal-Aus in der Champions League eine Trotzreaktion der Mannschaft.

"Nicht unser Anspruch": FC Bayern nach Aus enttäuscht

Hainer sagte der "Bild":
Ich bin überzeugt, dass auch unsere ehrgeizigen Spieler so ein Aus nicht auf sich sitzen lassen werden. Das wird sie für die kommende Champions-League-Saison anstacheln. Sie wollen mehr, wollen hier Geschichte schreiben.
Sollten die Bayern, die in der Bundesliga fünf Spieltage vor Saisonende souverän an der Tabellenspitze liegen, den zehnten Meistertitel nacheinander holen, wäre das "eine historische Leistung in einer der Top-fünf-Ligen", so der 67-Jährige: "Darauf können wir sehr stolz sein - und nächste Saison werden wir dann auch in der Champions League wieder mit aller Macht attackieren."
Der deutsche Rekordmeister war am Dienstag überraschend am Underdog aus Spanien gescheitert. Nach dem 0:1 im Hinspiel kamen die Bayern trotz Überlegenheit nur zu einem 1:1. Alle seien enttäuscht, betonte Hainer: "Bei allem Respekt vor Villarreal ist das sicher nicht unser Anspruch."

FC Bayern: Hainer spricht Kahn und Salihamidzic Vertrauen aus

Den in der Kritik stehenden Hasan Salihamidzic (Sportvorstand) und Oliver Kahn (Vorstandschef) sprach Hainer unterdessen sein Vertrauen aus:
Beide sind sich der Verantwortung bewusst und werden ihr absolut gerecht. Sie wissen, wie dieser Klub tickt, worauf es hier ankommt, das ist ihre DNA. Als ich nach dem Spiel gegen Villarreal in ihre Gesichter geschaut habe, habe ich dort gesehen: Jetzt erst recht.
Im internationalen Vergleich stelle die "Finanzkraft der Investoren- und Oligarchen-Klubs" eine Herausforderung für die Bayern dar. Dieser müsse man sich stellen.
Zu Verhandlungen mit Torjäger Robert Lewandowski, dessen Vertrag in München bis 2023 läuft und um den es immer wieder Abschiedsgerüchte gab, will sich Hainer nicht äußern. Man müsse keine Wasserstandsmeldungen abgeben, sagte er:
Wir betonen immer wieder, dass wir Robert extrem schätzen: Er ist zweifacher Weltfußballer und garantiert uns Tore, Tore, Tore. Unsere sportliche Führung ist mit ihm im Austausch.
Das könnte Dich auch interessieren: Saisonende im April: Geschocktes Bayern stellt die Kader-Frage
(SID)

Nagelsmann nach CL-Aus: "Nicht die Schuld beim Gegner suchen"

Premier League
"Drecksanstoßzeit!" Klopp regt sich über Spielansetzung auf
13/04/2022 AM 22:44
Bundesliga
"Druck wird größer": Bayern-Saisonstart mit Hindernissen
VOR 9 STUNDEN