BVB-Trainer Lucien Favre setzte in der Partie gegen den MSV Duisburg von Beginn an auf Bellingham, Delaney wurde erst nach der Pause für den BVB-Neuzugang eingewechselt.

Obwohl Delany verärgert war, lobte er den Youngster nach dem ungefährdeten 5:0 (3:0)-Sieg gegen den MSV Duisburg für seine gute Leistung: "Heute standen zwei junge Spieler mit Gio (Giovani Reyna, Anm. D. Red.) und Jude (Bellingham, Anm. D. Red.) in der Startelf und die beiden sind super Spieler. Er (Bellingham, Anm. d. Red.) hat heute sehr gut gespielt."

DFB-Pokal
HSV schon wieder in Not: Pokal-Aus in Dresden
14/09/2020 AM 17:49

Belligham nun jüngster Torschütze der BVB-Geschichte

Das Debüt von Bellingham hätte kaum erfolgreicher sein können. Der Engländer sorgte mit seinem Treffer zum 2:0 für einen neuen Vereinsrekord: Denn der Mittelfeldspieler ist nun mit 17 Jahren und 77 Tagen der jüngste Torschütze der Klubgeschichte und löst damit Nuri Sahin ab. Der heute 32-Jährige war bei seinem ersten BVB-Tor nur fünf Tage älter. Er war bei seinem Treffer im November 2005 beim 2:1 gegen Nürnberg 17 Jahre und 82 Tage alt.

Bellingham meldete sich nach der Partie bei "Twitter" zu Wort und schrieb: "Das ist eine wirkliche Ehre. Ich bin so dankbar für die Möglichkeit, für diesen Klub zu spielen."

Der Youngster wechselte erst diesen Sommer für 26,5 Millionen Euro vom englischen Zweitligisten Birmingham City zum BVB.

Das könnte dich auch interessieren: Kein Platz für Brandt: Das neue alte Problem beim BVB

Neymars Rassismusvorwurf? Tuchel: "Ich habe nichts gehört"

Bundesliga
BVB-Boss Watzke bei Zuschauerrückkehr zuversichtlich
14/09/2020 AM 17:14
Bundesliga
Die Verlierer des Jugendwahns beim BVB
17/09/2020 AM 07:10