"In den letzten Jahren sind wir enger zusammengerückt, weil wir als junger Klub immer auch schauen, was wir von den erfolgreichen Vereinen lernen können", sagte RB-Geschäftsführer Mintzlaff im Doppel-Interview mit der "Sport Bild": "Es gibt immer wieder Themen, bei denen man sich austauscht und um Rat fragt, gerade in Corona-Zeiten."
Der Dortmunder Geschäftsführer Watzke betonte, die Zeit "ideologischer Grabenkämpfe" sei vorbei. Zwischen "Echter Liebe" (BVB-Slogan) und dem von Red Bull angetriebenen Kommerzprojekt RB gebe es eine Annäherung. 2017 waren die Fan-Konflikte zwischen Tradition und Retorte in Ausschreitungen eskaliert.
Am Donnerstagabend treffen beide Teams im Berliner Pokalfinale aufeinander. Für RB wäre es der erste Titel der jungen Vereinsgeschichte (seit 2009).
La Liga
Barça wirft den Titel weg: Wie reagiert Messi?
12/05/2021 AM 09:59
Das könnte Dich auch interessieren: Warum der Morey-Ausfall teuer für Dortmund werden könnte
(SID)

Alles für den Torerfolg: Stürmer biegt Pfosten um

Bundesliga
Abschied vom FC Bayern? Lewandowski zeigt klare Kante
11/05/2021 AM 20:24
Premier League
Ex-Freiburger schockt United: Leicester macht ManCity zum Meister
11/05/2021 AM 18:52