Marco Rose schüttelte seinem künftigen Assistenten Edin Terzic als Verlierer die Hand. Unbedingt wollte sich der Trainer von Borussia Mönchengladbach am Saisonende mit einem Titel verabschieden - doch ausgerechnet Borussia Dortmund ließ diesen Traum im Pokal-Viertelfinale platzen. Der BVB siegte im Borussia-Park mit 1:0 (0:0), Rose gerät nach der vierten Niederlage in Serie enorm unter Druck. Es erscheint zweifelhaft, ob er seinen Vertrag noch erfüllen wird.
"Die Situation fordert mich, das geht nicht spurlos an mir vorbei", sagte Rose bei "Sky". "Ich kann der Mannschaft nur ein Kompliment machen. Sie hatte viel Überzeugung. Trotzdem müssen wir darüber reden, warum wir momentan keine Ergebnisse bekommen."
Abwehrchef Matthias Ginter sagte der "ARD": "Wir wollten den Pokal gewinnen. Jetzt haben wir vier, fünf Wochen lang kaum etwas gewonnen, wir müssen uns aufraffen." Auf die Frage, ob das bis zum Ende dieser Spielzeit unter Rose geschehen werde, antwortete er: "Ich denke schon."
DFB-Pokal
Vor Bayern-Knaller: BVB bangt um Guerreiro und Sancho
02/03/2021 AM 22:21
Die Stimmen zum Pokal-Duell der Borussias bei "Sky" und in der "ARD".
Spielbericht: Sancho entscheidet Borussia-Duell im Pokal

Edin Terzic (Trainer Borussia Dortmund) über ...

... den Sieg: "Die erste Halbzeit war okay, aber nicht gut. Wir haben uns etwas neutralisiert. In der zweiten Halbzeit konnten wir besser beschleunigen und mehr Torgefahr ausstrahlen. Es war kein gutes Spiel, aber in einem K.o.-Spiel geht es nur darum zu gewinnen - und das haben wir geschafft. Wir haben das Spiel verdient gewonnen."
... zuletzt vier Pflichtspielsiege in Folge: "Die Energie war schon lange da, nur die Ergebnisse nicht. Es lag an Kleinigkeiten, die gegen uns liefen: Da sind Distanzschüsse ins Tor gegangen, die heute nicht reingingen; heute hält Marwin (Hitz, Anm. d. Red.) diesen einen Distanzschuss. Durch die Siege treten wir jetzt auch selbstbewusster auf und verarbeiten Rückschläge besser. Und wir zeigen unseren Fußball jetzt häufiger."
... die Torhüter Hitz und Roman Bürki: "Dazu werde ich mich nicht äußern. Ich bin einfach glücklich, dass Marw und so im Spiel halten konnte. Diese Szene war herausragend, aber genauso wichtig wie der Save war die Szene, in der er mit einem Kontakt sofort auf die Sechs spielt, weil wir den Mut haben wollten, das Spiel zu beschleunigen."

Marco Rose (Trainer Borussia Mönchengladbach) über ...

... die nächste Niederlage: "Ich kann der Mannschaft nur ein Kompliment machen für die Leistung; trotzdem ist es wichtig, dass wir darüber reden, warum wir im Moment kein Ergebnis bekommen. Wir müssen die Dinge kritisch aufarbeiten, aber auch den Spirit, den wir heute gesehen haben, aufrechterhalten. Wir haben mit sehr viel Überzeugung gespielt und es in der ersten Halbzeit richtig gut gemacht. Ich denke, dass heute die glücklichere Mannschaft gewonnen hat."
... das Gegentor: "Wir haben nach der Ecke den ersten Ball eigentlich schon gewonnen und geben ihn leichtfertig wieder her. Das war der eine Fehler, der heute zur Niederlage geführt hat."
... seine Rolle als scheidender Coach: "Die Situation fordert mich, das geht auch an mir nicht spurlos vorbei. Sechs Spiele ohne Sieg – das sind wir so nicht gewohnt. Wir sind in einer schwierigen Phase. Ich muss vorangehen und morgen früh die Jungs wieder fürs nächste Spiel ausrichten."

Marco Reus (Borussia Dortmund) über ...

... das Spiel: "Die erste Halbzeit war bisschen verhext für uns, wir haben keine guten Chancen rausspielen können. In der zweiten Halbzeit hatten wir mehr Vertrauen. Am Ende hieß es nur noch verteidigen, das haben wir geschafft."
... den Willen zum Sieg: "Heute war es einfach der größere Wille. Ich in unglaublich stolz auf die Mannschaft, wie sie gefightet hat. Wir sind im Halbfinale, wir haben die letzten Spiele geliefert. Wir müssen jetzt so weitermachen."
... Dortmunds Arbeitseinstellung: "Das muss unsere Basis sein, nur haben wir es selten auf den Platz gebracht. Wir stehen jetzt besser auf dem Platz, mit einer anderen Energie. Es ist nicht alles Gold, aber wir arbeiten hart. Dass wir unsere Defensive stabilisiert haben, ist ein großer Faktor. Vorne sind wir immer für ein Tor gut."
... die Wende beim BVB: "Wir mussten ein anderes Gesicht zeigen. Nach dem Hoffenheim-Spiel hat es Klick gemacht. Wir stehen einfach anders auf dem Platz. Wir haben gesagt, dass diese Woche extrem wichtig wird. Wir sind gut gestartet, müssen jetzt gut regenerieren und dann geht es weiter."
.. das Spiel: "Die erste Halbzeit war bisschen verhext für uns, wir haben keine guten Chancen rausspielen können. In der zweiten Halbzeit hatten wir mehr Vertrauen. Am Ende hieß es nur noch verteidigen, das haben wir geschafft."

Mats Hummels (Borussia Dortmund) über ...

... die Leidenschaft im BVB-Spiel: "Wir sind das Spiel so angegangen, wie man es angehen muss: Wir haben gekämpft und uns darauf eingelassen, dass man gegen Gladbach nicht zaubern kann. Wir waren diszipliniert und taktisch gut aufgestellt. Wir haben nicht alles richtig gemacht, aber sehr vieles. Die Kunst ist, das beizubehalten."
... den Showdown in München: "Wir haben jetzt Bayern vor der Brust. Da werden wir wieder leiden müssen, wenn wir gewinnen wollen. Aber solche Spiele gewinnst du nur, wenn du bereit bist zu leiden. Das sind wir mittlerweile deutlich mehr, deswegen haben wir auch die Ergebnisse eingefahren zuletzt."
... Edin Terzic: "Edin macht das hervorragend seit Tag eins – mit Feuer, aber auch Inhaltlich. Ich traue ihm wirklich sehr viel zu in seiner Trainerkarriere."

Emre Can (Borussia Dortmund) über ...

... die verbesserte BVB-Abwehr: "Wir haben als Mannschaft hervorragend verteidigt und kassieren jetzt weniger Tore. Ich weiß nicht, warum das davor nicht geklappt hat. Auf dem Platz habe ich das Gefühl, dass jeder den Extra-Meter machen will. Heute haben wir bis zum Ende gekämpft und super verteidigt."
... die anstehenden Aufgaben: "Das ist ne geile Woche. Das wird ein Superspiel gegen Bayern. Wir fahren da nicht nur hin, um Fußball zu spielen. Wir wollen in München punkten."
Das könnte Dich auch interessieren: "Ich brauche nicht rumeiern": Bobic erklärt Aus in Frankfurt

BVB offenbar an Wolfsburger Abwehr-Talent interessiert

DFB-Pokal
Enges Borussen-Duell: Sancho schießt BVB ins Halbfinale
02/03/2021 AM 21:43
Bundesliga
Nachfolger von Gross gefunden: Neuer Schalke-Trainer steht fest
02/03/2021 AM 10:13