Eriksen war kurz vor der Halbzeit bei einem Einwurf ohne Gegnereinwirkung zusammengebrochen und auf dem Rasen liegen geblieben. Die dänischen Sanitäter und Notärzte reagierten sofort und retteten dem Mittelfeldstar noch auf dem Platz das Leben.
Die dänischen Spieler schirmten Eriksen, der mit einer Trage vom Feld getragen wurde, ab. Dabei waren bei vielen Mitspielern des 29-Jährigen Tränen in den Augen zu sehen. Die Partie in Kopenhagen war anschließend knapp 100 Minuten unterbrochen.
Entwarnung bei Eriksen kam dann aus dem Krankenhaus. Der Inter-Spieler meldete sich laut dänischem Verband zu Wort und bat sein Team darum, dass Spiel gegen Finnland fortzusetzen. Am Ende unterlag Dänemark 0:1 (0:0), den Siegtreffer markierte Joel Pohjanpalo (59.).
EURO 2020
"Sind in Gedanken bei Dir": DFB schickt Genesungswünsche an Eriksen
12/06/2021 AM 20:21
"Wir haben mit ihm Kontakt aufgenommen und die Spieler haben mit Christian gesprochen. Das ist die gute Nachricht. Ihm geht es gut und sie spielen das Spiel für Christian", sagte Dänemarks Verbandsdirektor Peter Möller der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt "DR".
Lukaku legte für Belgien gegen Russland (3:0) sportlich nach seinem Führungstreffer noch nach und erzielte den Treffer zum Endstand (88.). Thomas Meunier schoss das zwischenzeitliche 2:0 (34.).
Das könnte Dich auch interessieren: Medizinischer Notfall auf dem Platz: Eriksen nach Kollaps stabil

Eriksen: Dänemarks Teamarzt schildert dramatische Szenen

EURO 2020
Drama um Inter-Star Eriksen: Die Welt atmet auf
12/06/2021 AM 18:15
EURO 2020
Die EURO 2020 live im TV, Livestream und Liveticker
10/06/2021 AM 00:50