Der erste Versuch am Dienstag war gescheitert, weil acht Prishtina-Spieler nach der Ankunft in Gibraltar positiv auf Corona getestet worden waren. Die Gäste entgingen aber einer 0:3-Niederlage am grünen Tisch, weil sie kurzerhand nur für die Neuansetzung mehrere Spieler von direkten Ligarivalen ausliehen.

Am Samstag nun erschienen zwar die Red Imps und einige UEFA-Offizielle im Stadion, nicht aber das Team aus dem Kosovo. Später teilte der Gastgeber mit, das Spiel sei "von der UEFA abgesagt" worden. Prishtina widersprach dieser Darstellung und betonte, die Partie sei "von den Behörden in Gibraltar und nicht der UEFA" abgesetzt worden.

Premier League
Chelsea rüstet weiter auf: Zwei neue Stars im Anflug
22/08/2020 AM 10:43

"Der Fall ist nun an die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer der UEFA übergeben worden, um eine finale Lösung zu finden. Wir warten geduldig auf die Entscheidung", teilten die Red Imps mit.

(SID)

Das könnte Dich auch interessieren: Messi tobt nach Vertrauensbruch: Abgang von Barça rückt immer näher

Startelf im Finale: Diese Optionen hat Flick gegen PSG

Europa League
Sevillas sechster Streich: Der eingeschworenste Haufen der Welt
22/08/2020 AM 07:06
Europa League
Keine Lust auf Silber: Inter-Star Lukaku schwänzt Siegerehrung
22/08/2020 AM 07:03