Eurosport

Rang 40 bis 31: Komplizierte Lage für zwei Bayern-Stars

Rang 40 bis 31: Komplizierte Lage für zwei Bayern-Stars

26/03/2020 um 09:58Aktualisiert 27/03/2020 um 15:11

Wie geht es weiter für die Bayern-Profis Philippe Coutinho und Corentin Tolisso und findet Kai Havertz den Weg von Leverkusen an die Säbener Straße? Eurosport.de wagt einen Blick nach vorne und präsentiert die 50 Spieler, die auf dem europäischen Sommer-Transfermarkt das meiste Aufsehen erregen werden. Im zweiten von fünf Teilen unserer Serie beleuchten wir die Plätze 40 bis 31.

40. Kai Havertz (Bayer Leverkusen)

Warum spielt er auf dem Transfermarkt eine große Rolle? Kai Havertz gilt als eines der größten Talente im europäischen Fußball. Seit einiger Zeit kursieren Gerüchte um den 20-Jährigen, die ihn mit anderen Top-Klubs in Verbindung bringen. Auch Leverkusens Trainer Peter Bosz hat die Hoffnung schon aufgegeben, den Youngster bis zum Vertragsende am 30. Juni 2022 bei Bayer halten zu können. "Er kann im nächsten Sommer nicht gehalten werden", erklärte der Niederländer dem "Algemeen Dagblad".

Eurosport-Schätzung - so hoch wird die Ablöse: 100 Millionen Euro

39. Philippe Coutinho (FC Bayern)

Warum spielt er auf dem Transfermarkt eine große Rolle? Philippe Coutinhos Vertrag läuft zum 30. Juni, weshalb die Corona-Krise für ihn eine ganz andere Dimension an Ungewissheit mit sich bringt. Dass die Bayern für den vom FC Barcelona ausgeliehenen Mittelfeldspieler die festgeschriebene Ablösesumme von 120 Millionen Euro berappen, scheint aktuell nahezu ausgeschlossen. Unter Trainer Hans-Dieter Flick hat Coutinho keinen Stammplatz, ist zentral hinter der Spitze oder als "falsche Sieben" auf dem linken Flügel aktuell nur zweite Wahl und verbesserte seine Perspektive in den letzten Spielen vor dem Corona-Lockdown auch nicht wirklich. Die Zeichen stehen auf Abschied.

FC Bayern München: Philippe Coutinho

FC Bayern München: Philippe CoutinhoGetty Images

Welche Vereine haben Interesse? Laut der britischen "Daily Mail" bekunden Inter Mailand sowie Tottenham Hotspur, der FC Chelsea, der FC Arsenal und Manchester United Interesse an Coutinho, der auch in der kommenden Saison keine Rolle in den Planungen des FC Barcelona spielt. Die einzige Frage ist: Verleihen die Katalanen den 27-Jährigen noch einmal oder kommt es zu einem festen Transfer? Sicher ist, dass ein Wechsel aufgrund der hohen Forderung des FC Barcelona kompliziert wird - die angepeilten 120 Millionen Euro werden es eher nicht.

Eurosport-Schätzung - so hoch wird die Ablöse: 70 Millionen Euro

38. Victor Osimhen (OSC Lille)

Warum spielt er auf dem Transfermarkt eine große Rolle? Weil er ein echter Torjäger ist und mit seinen erst 21 Jahren zu den absoluten Leistungsträger in Lille gehört. Hinzu kommt: Osimhen spielt bei einem Verein, der ihn nicht allzu lang wird halten können. In dieser Saison überzeugte der Nigerianer mit 18 Toren und sechs Assists in 38 Pflichtspielen. Seinen Langzeitvertrag, der Stürmer hat bis 30. Juni 2024 unterschrieben, beim Olympique Sporting Club Lille Métropole wird er kaum erfüllen.

Welche Vereine haben Interesse? Prominent liest sich die Liste potenzieller Interessenten. Chelsea soll ein Auge auf Osimhen geworfen haben. Ebenso der FC Liverpool, wo der Lille-Profi als möglicher Firmino-Ersatz gehandelt wird. Darüber trägt sich offenbar José Mourinho mit dem Gedanken, den 21-Jährigen für Tottenham zu gewinnen. Und dann gibt es da noch das Gerücht um ein Interesse des FC Barcelona…

Eurosport-Schätzung - so hoch wird die Ablöse: 50 Millionen Euro

37. Corentin Tolisso (FC Bayern)

Warum spielt er auf dem Transfermarkt eine große Rolle? Hat der FC Bayern im Winter schon ein erstes Angebot für Corentin Tolisso abgelehnt? Laut "kicker" wollte Manchester United den Franzosen zunächst bis zum Saisonende ausleihen. Die Bayern lehnten allerdings aufgrund der zu dünnen Personaldecke ab. Im Sommer könnte sich die Situation aber wieder ändern, besonders bei einer Verpflichtung von Kai Havertz. Tolissos Vertrag beim FC Bayern läuft noch bis 2022.

Corentin Tolisso bei FC Bayern - Tottenham

Corentin Tolisso bei FC Bayern - TottenhamGetty Images

Welche Vereine haben Interesse? Die Variante Manchester United ist dem Vernehmen nach noch immer nicht vom Tisch. Gut möglich, dass Tolisso auch in der kommenden Spielzeit im roten Dress aufläuft - dann halt nur in dem der Red Devils. Daneben scheint man auch beim FC Arsenal über einen Tolisso-Transfer nachzudenken. Insgesamt aber ist die Lage kompliziert für den Franzosen, Konkretes gibt es noch nicht.

Eurosport-Schätzung - so hoch wird die Ablöse: 35 Millionen Euro

36. Samuel Umtiti (FC Barcelona)

Warum spielt er auf dem Transfermarkt eine große Rolle? Big Sam hat lange Zeit die Verteidigung bei Barça geprägt, ehe ihn hartnäckige Knieprobleme und die Verpflichtung von Clément Lenglet den Stammplatz kosteten. Mit 26 Jahren und nach vier Jahren in Barcelona ist es für den Weltmeister wohl an der Zeit, sich anderweitig umzusehen - auch wenn der Vertrag noch bis 30. Juni 2023 läuft.

Welche Vereine haben Interesse? Umtiti ist weiterhin ein echtes Schwergewicht auf dem Transfermarkt, auch wenn hinter seiner körperlichen Verfassung Fragezeichen stehen. Manchester United, seit einigen Jahren schon auf der Suche nach Stabilität in der Innenverteidigung, gilt als ernsthafter Kandidat für eine Verpflichtung des Franzosen. Konkurrenz bekommen die Red Devils aus der eigenen Liga, Arsenal soll ebenfalls am Barça-Star dran sein.

Eurosport-Schätzung - so hoch wird die Ablöse: 45 Millionen Euro

35. Boubacar Kamara (Olympique Marseille)

Warum spielt er auf dem Transfermarkt eine große Rolle? Marseille braucht dringend Geld, um den Richtlinien des Financial Fairplay zu entsprechen. Mit einem Verkauf von Boubacar Kamara ließe sich das Problem größtenteils lösen – auch wenn der 20-Jährige eine Riesenlücke in der Innenverteidigung hinterlassen würde. Der Youngster kommt aus der eigenen Jugend und reifte schnell zur festen Größe in der Olympique-Abwehr.

Boubacar Kamara (Olympique Marseille)

Boubacar Kamara (Olympique Marseille)Getty Images

Welche Vereine haben Interesse? Kamaras starke Leistungen sind das beste Argument für einen Top-Deal. Juventus Turin, das sich im Umbruch befindet und den Kader verjüngen will, soll bereits Interesse signalisiert haben. Darüber hinaus, so heißt es in französischen Medien, wolle Marseille sein Abwehrtalent auch in der Premier League anbieten.

Eurosport-Schätzung - so hoch wird die Ablöse: 40 Millionen Euro

34. Donyell Malen (PSV Eindhoven)

Warum spielt er auf dem Transfermarkt eine große Rolle? Malen gehört zu den jungen Himmelsstürmern der niederländischen Eredivisie – und die Zahlen sprechen für sich. Nach 14 Ligaspielen hat der 21-Jährige bereits elf Tore und fünf Assists auf dem Konto. Der Mittelstürmer wird bereits in einem Atemzug mit Namen wie Memphis Depay, Arjen Robben oder Ibrahim Affelay genannt. Clever, dass PSV mit Malen einen Vertrag bis 30. Juni 2024 abgeschlossen hat, einen vorzeitigen Abgang des Toptalents wird man trotzdem kaum verhindern können.

Welche Vereine haben Interesse? Malens Ex-Klub Arsenal ließ ihn 2017 ziehen und dürfte die Entscheidung bereut haben. Nun, so ist zu hören, arbeiten die Gunners an einer Rückholaktion. Mit dem AC Mailand, der sich langsam aber sicher nach einem Ersatz für Zlatan Ibrahimovic umsehen muss, soll den niederländischen Nationalspieler ebenfalls auf dem Zettel haben.

Eurosport-Schätzung - so hoch wird die Ablöse: 40 Millionen Euro

33. Milan Skriniar (Inter Mailand)

Warum spielt er auf dem Transfermarkt eine große Rolle? Milan Skriniar ist Europas neuer Shootingstar auf der Position des Innenverteidigers. Für das Spiel von Inter Mailand hat der Slowake ebenso große Bedeutung wie das Offensiv-Duo mit Lautaro Martínez und Romelu Lukaku. Mit 25 Jahren und nach drei starken Spielzeiten mit den Nerazzurri mehren sich aber die Anzeichen, dass Skriniar seine Zelte in Mailand abbricht.

Milan Skriniar - Inter Mailand

Milan Skriniar - Inter MailandGetty Images

Welche Vereine haben Interesse? Wenn Pep Guardiola ruft, ist es schwer Nein zu sagen. Gut möglich, dass der Verteidiger ab der kommenden Saison für Manchester City aufläuft. Wird der spanische Techniker das Abenteuer in Manchester City fortsetzen? Daneben gelten Real Madrid und der FC Barcelona als mögliche Ziele - die Katalanen sollen Inter neben einer satten Ablöse auch Arturo Vidal angeboten haben, um den Deal einzutüten.

Eurosport-Schätzung - so hoch wird die Ablöse: 85 Millionen Euro

32. Donny van de Beek (Ajax Amsterdam)

Warum spielt er auf dem Transfermarkt eine große Rolle? Der Niederländer hat bislang eine starke Saison gespielt, auch wenn es für Ajax bislang nicht optimal lief. Van de Beek, der im offensiven Mittelfeld die Fäden zieht, wird für den niederländischen Rekordmeister kaum zu halten sein. Mit acht Toren und sechs Assists in 23 Ligaspielen unterstrich der 22-Jährige seine Gefährlichkeit eindrucksvoll.

Welche Vereine haben Interesse? Glaubt man spanischen Medien, ist Real Madrid nah dran, van de Beek zu verpflichten. Die Dinge könnten sich aber sehr schnell ändern, wenn Paul Pogba zu den Königlichen stößt. Daneben wird der niederländische Nationalspieler mit Manchester United in Verbindung gebracht.

Eurosport-Schätzung - so hoch wird die Ablöse: 55 Millionen Euro

31. Riyad Mahrez (Manchester City)

Warum spielt er auf dem Transfermarkt eine große Rolle? Nach Bekanntwerden der zweijährigen Europapokal-Sperre, gegen die der Klub Berufung eingelegt hat, sind die Profis von Manchester City bei anderen Topvereinen umso mehr in den Fokus gerückt. So wie Riyad Mahrez. Der Rechtsaußen glänzte in dieser Saison vor allem als Vorlagengeber und sammelte bei 23 Ligaspielen zehn Assists – dazu kamen sieben Treffer.

Manchester City: Riyad Mahrez

Manchester City: Riyad MahrezGetty Images

Welche Vereine haben Interesse? PSG, so heißt es in französischen Medien, habe großes Interesse, den Algerier unter Vertrag zu nehmen. Auch, weil möglicherweise Neymar oder Kylian Mbappé den Parisern den Rücken kehren. Daneben scheint auch Real Madrid im Rennen um Mahrez.

Eurosport-Schätzung - so hoch wird die Ablöse: 80 Millionen Euro

Teil 3 der Serie mit den Plätzen 30 bis 21 folgt am Freitag bei Eurosport.de!

Video - Transfermarkt-Experte warnt: "Es gibt schlimme Signale aus dem Markt"

30:48