Allerdings sei Lionel Messi auch bewusst, dass Barça ihn nicht gehen lassen wolle und dass es nicht einfach sei, in diesem Sommer eine Lösung für einen Abgang zu finden.

Der Klub verwies auf Anfrage des Radiosenders auf den Vertrag des Angreifers und teilte mit, dass es keine Stellungnahme zum Treffen geben werde. Schon zuvor hatte der umstrittene Klubpräsident Josep Maria Bartomeu den laufenden Kontrakt angeführt.

Fußball
Finale gegen PSG: Flick kündigt Veränderungen an
20/08/2020 AM 13:15

"Messi steht bis 2021 bei Barça unter Vertrag, das weiß er und wir alle wissen es", sagte er.

Im Gegensatz zu "RAC1" berichtete dagegen "Diario Sport", dass das Gespräch zwischen beiden Parteien positiv verlaufen sein soll. Messi hätte zwar Zweifel geäußert, diese seien jedoch nicht kritisch.

Die stets gut informierte Zeitung "Mundo Deportivo" schwieg dagegen am Freitagmorgen über mögliche neue Hintergründe zum Gespräch zwischen Messi und Koeman.

Laut der italienischen "Tuttosport" soll sich der FC Barcelona allerdings schon auf einen Abschied Messis vorbereiten und eine Transferanfrage an Juventus Turin für Paulo Dybala als Ersatz planen.

Hoffnungen bei Inter Mailand

In Italien und insbesondere bei Inter Mailand nährte die Nachricht, dass Messi auch nach dem Gespräch mit Koeman darüber nachdenke, seinen Herzensklub zu verlassen, die Hoffnungen, dass eine Verpflichtung des 33-Jährigen Realität werden könnte.

Schon länger gibt es Gerüchte um einen Wechsel des sechsmaligen Weltfußballers zu Inter. Zuletzt wurden sie unter anderem durch einen Hauskauf von Messis Vater nahe Mailand weiter genährt. Jedoch wurde der Argentinier zuletzt auch mit Manchester City und Trainer Pep Guardiola in Verbindung gebracht.

Koeman: "Hoffe, dass Messi noch viele Jahre hier sein wird"

Auf seiner Antritts-Pressekonferenz hatte Koeman gesagt: "Er hat einen Vertrag. Ich muss mit ihm sprechen, er ist der Kapitän dieses Team. Wir werden mit allen Spielern sprechen. Im Fall von Messi hoffe ich, dass er hier noch für viele Jahre sein wird"

Koeman meinte angesprochen auf die Wechselgerüchte: "Ich weiß nicht, ob ich Messi überzeugen muss zu bleiben. Wenn ich mit ihm spreche, sind das private Dinge zwischen Spieler und Trainer. Ich werde mit ihm über Barcelona sprechen und dann werde ich eine Entscheidung treffen."

Messi unterbricht seinen Urlaub für Koeman-Treffen

Für das Gespräch hatte der Vize-Weltmeister von 2014 daraufhin offenbar auf ausdrücklichen Wunsch von Bartomeu seinen Urlaub unterbrochen.

Für Koeman ist Messi "der beste Spieler der Welt. Und du willst ihn in deinem Team haben, nicht als Gegner."

Ob Koeman auch in der kommenden Saison mit dem für ihn "besten Spieler der Welt" planen kann, scheint aber auch nach Donnerstagabend weiter offen.

Das könnte Dich auch interessieren: Kahn schwärmt von den Bayern: "Mannschaft will immer einen oben draufsetzen"

Barça-Coach Koeman fordert: "Es müssen Veränderungen her"

Champions League
Davies blockt mit Trikot-Wunsch bei Messi ab
20/08/2020 AM 11:01
Bundesliga
Nach Finaleinzug: Bayern bestreiten nicht das Bundesliga-Eröffnungsspiel
20/08/2020 AM 06:21