Bei Real Madrid wird zurzeit offenbar jeder Stein umgedreht. Dabei machen die Bestrebungen der Geschäftsführung um Klub-Präsident Florentino Pérez angeblich auch vor Real-Helden keinen Halt.
Gareth Bale, Isco und Marcelo waren allesamt maßgeblich an den herausragenden Erfolgen Madrids beteiligt. Laut der "Marca" stehen sie dennoch ganz oben auf der Streichliste des spanischen Hauptstadtklubs.
Bale kam seit seiner Rückkehr von den Tottenham Hotspur (Leih-Ende) nur dreimal zum Einsatz und fehlt seit August. Der Vertrag des walisischen Top-Verdieners, der Real dem Vernehmen nach mehr als 700.000 Euro pro Woche kostet, läuft zum kommenden Sommer aus.
Premier League
Glücklicher Punkt beim Kellerkind: United enttäuscht in Newcastle
27/12/2021 AM 21:59
Die Königlichen könnten somit nur noch in der Winter-Transferperiode eine Ablösesumme für den 32-Jährigen generieren.

Real: Auch Hazard und Jovic können angeblich gehen

Gleiches gilt demnach für Isco: Der 29-Jährige hat schon 340-mal das Real-Dress übergezogen, stand aber in der laufenden Saison erst siebenmal unter Trainer Carlo Ancelotti auf dem Platz. Der Vertrag des Spaniers läuft ebenfalls im Sommer aus.
Auch das laufende Arbeitspapier von Kapitän Marcelo läuft nur noch bis Ende Juni - der 33-jährige Brasilianer kann laut der spanischen Zeitung im Winter gehen.
Bei drei weiteren Akteuren reichen die gezeigten Leistungen laut "Marca" ebenfalls nicht: Ex-Frankfurt Star Luka Jovic, Mariano Diaz und 100-Millionen-Euro-Mann Eden Hazard konnten nicht nachhaltig überzeugen und können sich daher angeblich ebenfalls einen neuen Klub suchen.
Auch hinsichtlich potentieller Neuzugänge zeigt sich Real aktiv: Mit Antonio Rüdiger soll ein neuer Verteidiger kommen, laut "Mundo Deportivo" laufen die Verhandlungen auf Hochtouren.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Glücklicher Punkt beim Kellerkind: United enttäuscht in Newcastle

Fans ohne Masken? Pep reagiert überrascht

Bundesliga
Nächster Award futsch: Lewy erneut bei Preisverleihung übergangen
27/12/2021 AM 21:25
Ligue 1
Finanzloch nach Transfer-Wahnsinn: Draxler und Kehrer bei PSG vor Aus
27/12/2021 AM 20:55