Beendet
0
0
-
1
0
20:30
21.05.18
Holstein-Stadion
Relegation Bundesliga • Promotion/Relegation Play-off
  • 2. Halbzeit
  • Holstein Kiel
  • VfL Wolfsburg
  • Ducksch
    90'
  • BrekaloBlaszczykowski
    90'
  • Brooks
    89'
  • Peitz
    89'
  • OrigiDimata
    84'
  • HerrmannPeitz
    80'
  • MalliCamacho
    76'
  • WeilandtJanzer
    76'
  • Knoche
    75'
  • 1. Halbzeit
  • Holstein Kiel
  • VfL Wolfsburg
  • Herrmann
    31'
  • Uduokhai
    28'
Spielbeginn

LIVE
Holstein Kiel - VfL Wolfsburg
Relegation Bundesliga - 21 Mai 2018

Relegation Bundesliga - Erleben Sie das Fußball-Spiel zwischen Holstein Kiel und VfL Wolfsburg im LIVE-Scoring bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 21 Mai 2018 um 20:30 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Wer wird nach 90 Minuten die Nase vorne haben? Verfolge das Spiel hier im Live-Scoring!

Wer gewinnt das Duell zwischen Holstein Kiel und VfL Wolfsburg?
Umfangreiche Informationen zu Holstein Kiel und VfL Wolfsburg. Mehr Fußball - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
Ende. 

Damit verabschiede ich mich bei Euch. Vielen Dank für Euer Interesse. Morgen geht es hier weiter mit der Zweitliga-Relagtion zwischen dem Karlsruher SC und Erzgebirge Aue.

Ende.  

Markus Anfang macht indes die Runde, um seine Spieler zu trösten. Die Fans sorgen weiter für Stimmung. Beeindruckende Kulisse.

Ende.  

Verhaltende Freude bei den Wolfsburger. Die Spieler sind sich offenbar bewusst, dass ein Klassenerhalt per Relegation kein Ruhmesblatt ist.

  • Spielende 2. Halbzeit
90.+5 

Schluss. Wolfsburg gewinnt mit 1:0 gegen Kiel und hält die Klasse.

90.+3 

Wolfsburg wird in der Bundesliga bleiben. Die Stimmung der Kieler-Fans ist dennoch überragend. das ganze Stadion feiert.

  • Jakub Blaszczykowski
    AusgewechseltJosip BrekaloVfL WolfsburgLetzter Wechsel bei Wolfsburg: Blaszczykowski kommt für Brekalo.
    In diesem SpielAbgeblockte Schüsse1Fouls against1außerhalb1Freistöße2
  • Jakub Blaszczykowski
    EingewechseltJakub BlaszczykowskiVfL Wolfsburg
90.+2 

Letzter Wechsel bei Wolfsburg: Blaszczykowski kommt für Brekalo.

90.  

Fünf Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

89.  

Die Stimmung wird giftiger. Brooks und Peitz geraten aneinander. Kurze Rudelbildung, dann ist alles beruhigt. Aber klar, die Nerven liegen blank.

86.  

Kiel erzielt den Ausgleich durch Czichos – 1:1! Nach einer Ecke von Ducksch verlängert Peitz am ersten Pfosten, in der Mitte drückt Czichis die Kugel über die Linie. Doch der Videoassistent greift ein. Czichos war mit der Hand am Ball. Der Treffer wird zurückgenommen!

  • Nany Dimata
    AusgewechseltDivock OrigiVfL WolfsburgEin weiterer Wechsel bei Wolfsburg: Origi geht und wird durch Dimata ersetzt.
    In diesem Spielaufs Tor1Fouls4Fouls against1außerhalb1
  • Nany Dimata
    EingewechseltNany DimataVfL Wolfsburg
84.  

Ein weiterer Wechsel bei Wolfsburg: Origi geht und wird durch Dimata ersetzt.

82.  

Kiel wirft nun alles nach vorne, das ermöglicht Räume zum Kontern für Wolfsburg. Arnold schickt Origi, der bedrängt die Kugel von der Sechzehnerlinie am Tor vorbei schießt.

81.  

Zur Erinnerung: Kiel benötigt nun drei Tore, um hier noch die Verlängerung zu erzwingen.

  • Dominic Peitz
    AusgewechseltPatrick HerrmannHolstein KielNächster Wechsel bei Kiel: Herrmann geht, Peitz kommt.
    In diesem SpielGelbe Karten1Fouls2Fouls against2Freistöße2
  • Dominic Peitz
    EingewechseltDominic PeitzHolstein Kiel
80.  

Nächster Wechsel bei Kiel: Herrmann geht, Peitz kommt.

  • Manuel Janzer
    AusgewechseltTom WeilandtHolstein KielUnd auch Kiel reagiert: Janzer kommt für Weilandt.
    In diesem SpielFouls3Fouls against2Freistöße1
  • Manuel Janzer
    EingewechseltManuel JanzerHolstein Kiel
76.  

Und auch Kiel reagiert: Janzer kommt für Weilandt.

  • Ignacio Camacho
    AusgewechseltYunus MalliVfL WolfsburgErster Wechsel bei Wolfsburg: Malli verlässt den Platz, Camacho kommt.
    In diesem SpielFouls1Fouls against2
  • Ignacio Camacho
    EingewechseltIgnacio CamachoVfL Wolfsburg
76.  

Erster Wechsel bei Wolfsburg: Malli verlässt den Platz, Camacho kommt.

  • Robin Knoche
    TorRobin KnocheVfL WolfsburgTOOOR! Wolfsburg geht durch Knoche in Führung – 1:0! Beim anschließenden Eckball durch Arnold läuft der Verteidiger perfekt ein, bekommt die Kugel frei auf kurzer Distanz serviert und nickt wuchtig ein.
    In diesem SpielTore1aufs Tor1außerhalb1Freistöße1
75.  

TOOOR! Wolfsburg geht durch Knoche in Führung – 1:0! Beim anschließenden Eckball durch Arnold läuft der Verteidiger perfekt ein, bekommt die Kugel frei auf kurzer Distanz serviert und nickt wuchtig ein.

74.  

Chance für Wolfsburg: Brekalo steckt zu Arnold durch, der Kronholm zu einer Parade zwingt.

72.  

Kiel bereitet einen Wechsel aus. Es muss mehr offensive Durchschlagskraft auf den Platz.

69.  

Seydel lässt gegen Steffen das Bein stehen. Nächster Standard für Wolfsburg. Und wieder liegt Origi. Es wird hitziger – auch von den Zuschauerrängen.

66.  

Wolfsburg spielt es clever. Hinten steht der Bundesligist absolut stabil und abgeklärt, bekommt gegenwertig wieder vermehrt Ballbesitzphasen und nimmt jede Gelegenheit eines Foulspiels der Kieler dankend an. Das nimmt den Spielfluss – und jede Menge Zeit von der Uhr.

64.  

Aktuell läuft hier wenig zusammen, die Partie wird ruppiger. Viele Nickligkeiten bestimmen die letzten Minuten. Für Kiel ist das nicht förderlich.

62. 

Der faire Einsatz von Czichos bringt eine weitere Verletzungsunterbrechung mit sich. Origi bleibt zunächst liegen.

61.  

Malli bedient mit einem Pass Origi am Sechzehner, doch Czichos klärt.

59.  

Erst ein Doppelpass von Schindler und Ducksch im Sechzehner, am Ende ein Schuss von van den Bergh – doch jeweils steht ein Wolfsburger am Ende in Weg. Kiel bekommt die Bälle nicht aufs Tor.

55.  

Einsatz und Wille stimmen bei Kiel – nur sie kommen auch im 2. Durchgang zu selten in Tornähe.

54.  

Brekalo muss nach dem Foul von Herrmann behandelt werden.

52.  

Herrmann mit Foul an Brekalo im Mittelfeld. Der Kieler muss etwas aufpassen, ist bereits mit Gelb verwarnt.

50.  

William holt auf der Gegenseite einen Eckball für Wolfsburg heraus. Der Eckball kommt lang hinein, Brooks misslingt allerdings der Seitenfallzieher.

47.  

Kiel beginnt stark: Schindler steckt auf Herrmann durch, der die Kugel rechts an der Grundlinie flach vor das Tor spielt. Seydel bringt die Kugel im Duell mit William per Hacke auf das Tor, Casteels reagiert gut.

47.  

Ducksch wird rechts im Sechzehner in der Tiefe angespielt, sein Abschluss ist aber zu harmlos. Casteels nimmt den Flachschuss sicher auf.

  • 2. Halbzeit
46.  

Es geht weiter. Wolfsburg eröffnet den 2. Durchgang. Beide Teams kehren unverändert aus der Kabine zurück.

HZ.  

Kiel hat mehr vom Spiel, ist bemüht, bekommt jedoch kaum gefährlich vor das Tor der Gäste. Zwei gute Abschlüsse können die Kieler bislang verzeichnen. Wolfsburg agiert teilweise sehr passiv, insgesamt aber stabil und souverän in der Defensive. Kiel wird in der 2. Halbzeit deutlich mehr ins Risiko gehen müssen.

  • Spielende 1. Halbzeit
45.  

Halbzeit. Torlos geht es hier in die Kabine.

45.  

Kiel wühlt sich erfolgreich durch den Sechzehner, doch Kinsombi verpasst in guter Position den Abschluss. Am Ende ist der Ball bei Casteels.

42.  

Wolfsburg sendet wieder offensive Lebenszeichen. Brekalo zieht links in den Sechzehner, Herrmann verteidigt jedoch abgeklärt und der Versuch von Brekalo geht am Tor vorbei.

40.  

Origi haut die Kugel aus 30 Metern auf den Kasten. Ein wuchtiger Versuch, den Kronholm jedoch sicher packt.

38.  

Fast 70 Prozent Ballbesitz für die Kieler. Doch im Spiel nach vorne kommen die Gastgeber trotz der Überlegenheit zu selten in den Sechzehner und in gute Abschlusspositionen. Wolfsburg macht es in der Defensive bislang sehr ordentlich.

35.  

Mal ein seltener Vorstoß der Gäste in dieser Phase nach Ballgewinn, Schmidt klärt an der Seitenlinie gegen Malli zum Einwurf.

33.  

Langer Ball an den Sechzehner der Wolfsburger, kurzes Missverständnis beim Kopfball zwischen Brooks und Knoche, am Ende können die Gäste die Situation aber klären.

  • Patrick Herrmann
    Gelbe KartePatrick HerrmannHolstein KielHerrmann kassiert eine Gelbe Karte.
    In diesem SpielGelbe Karten1Fouls1Fouls against1Freistöße1
31.  

Herrmann kassiert eine Gelbe Karte.

30.  

Wolfsburg agiert gegenwärtig bemerkenswert passiv. Kiel hat mehr vom Spiel, besonders über die linke Seite und Seydel geht viel bei den "Störchen".

29.  

Czichos schlenzt die Kugel beim Freistoß ein gutes Stück über das Tor.

  • Felix Uduokhai
    Gelbe KarteFelix UduokhaiVfL WolfsburgUduokhai kann Herrmann rechts am Sechzehner nur per Foul stoppen. Gelb für den Wolfsburger und eine hervorragende Position für Kiel.
    In diesem SpielGelbe Karten1Fouls1außerhalb1
28.  

Uduokhai kann Herrmann rechts am Sechzehner nur per Foul stoppen. Gelb für den Wolfsburger und eine hervorragende Position für Kiel.

26.  

Wolfsburg überlässt derzeit den Kielern mehr Spielanteile. Ein gefährlicher Ansatz bei den offensiven Qualitäten der Gastgeber. Noch fehlt Kiel die letzte Durchschlagskraft, gute Ansätze sind aber vorhanden.

24.  

Kurze Verletzungsunterbrechung: Seydel ist nach einem Luftduell mit Guilavogui unglücklich mit dem Körper aufgekommen. Doch kurz danach geht es weiter für den Kieler.

23.  

Nach der Ecke setzt Wolfsburg nach, Brekalo tankt sich von links in den Sechzehner, Malli leitet die Kugel an den Fünfer weiter zu Knoche, der die Kugel unter Bedrängnis aber nicht auf das Tor bekommt.

22.  

Nun bekommt auch Wolfsburg seinen ersten Vermerk in Sachen Eckball. Arnold schlägt die Kugel hoch hinein, der Kopfball von Brooks führt zu einer weiteren Ecke.

19.  

Erste Ecke für Kiel, der Ball von Ducksch wird geklärt. Eine turbulente, temporeiche Partie bis hierhin, beide Teams investieren will, Kiel wird mutiger.

16.  

Wolfsburg erzielt ein Tor durch Malli. Doch der Videobeweis greift ein: Beim Abschluss von Malli aus zehn Metern steht Origi im Abseits und behindert damit Keeper Kronholm. Labbadia kann es nicht glauben, die Kieler-Fans bejubeln die Entscheidung dagegen lautstark.

15.  

Auf der Gegenseite bekommen die "Wölfe" eine vielversprechende Standardsituation. Arnold versucht es aus 25 Metern direkt, die Kugel nimmt einen fiesen Aufsetzer, Kronholm kann am Ende aber zur Seite parieren.

14.  

Dickes Ding für Kiel! Seydel bekommt die Kugel links am Sechzehner, lässt William ins Leere laufen und versiert per Flachschuss die lange Ecke an – der Ball geht Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

12.  

Seydel nimmt den Ball am linken Flügel gut mit, verliert die Kugel im Anschluss jedoch an Uduokhai. Kiel nun mit viel Ballbesitz, Wolfsburg steht tief.

10.  

Wolfsburg hat die Partie in den ersten Minuten allerdings größtenteils im Griff. Es ist ein intensiver Beginn, viel spielt sich im Mittelfeld ab.

9.  

Kiel löst sich spielerisch gut aus dem Pressing der Gäste und treibt das Spiel über die rechte Seite nach vorne. Weilandt bringt den Ball am Ende an den Elfmeterpunkt, Ducksch setzt die Kugel gut zwei Meter am Tor vorbei. Erste gute Szene der Gastgeber.

7.  

Weilandt bringt Arnold links in Höhe des Sechzehners an der Seitenlinie zu Fall. Gute Standardposition für Wolfsburg, Kronholm boxt die Kugel aber konsequent aus dem Sechzehner.

5.  

Schmidt klärt mit einer energischen Grätsche an der Seitenlinie den Ball – und die Tribüne flippt bei der Szene förmlich aus. Der Support für die "Störche" ist in den ersten Minuten überragend.

3.  

Freistoß für den VfL von der rechten Seite. Die Kugel kommt von Arnold scharf vor das Tor, Uduokhai erwischt den Ball jedoch nicht druckvoll genug. Der Ball geht einen Meter am Pfosten vorbei. Die ersten Akzente setzt der Gast.

2.  

Arnold gewinnt mit gutem Körpereinsatz den Ball in der Kieler-Hälfte und bedient Brekalo. Kiel ist unsortiert, Brekalo kann im Zentrum den Ball jedoch nicht zu Origi durchbringen.

  • 1. Halbzeit
1.  

Der Ball rollt. Kiel eröffnet die Partie.

20:28 

Es ist angerichtet. Beide Mannschaften laufen ins Holstein-Stadion ein. Mit 12.000 Zuschauern ist das Stadion ausverkauft, es ist eng, laut, gute Kulisse.

20:25 
20:22 

Im Vorjahr setzte sich Wolfsburg in der Relegation mit zwei 1:0-Siegen gegen Eintracht Braunschweig durch.

20:20 

Die Aufstellung des VfL Wolfsburg.

20:18 

Bruno Labbadia, Trainer des VfL Wolfsburg, meinte nach dem Hinspiel: "Der Sieg ist wichtig für uns und es ist toll, dass wir erneut, wie auch schon gegen Köln, mehrere Tore erzielt haben. Ich gehe allerdings davon aus, dass es auch am Montag noch einmal ähnlich schwer wird. Wir wissen, was auf uns zukommt, dass wir noch nichts erreicht haben außer einem Etappensieg."

20:17 

Für den VfL geht es indes darum eine verkorkste Saison mit drei Trainerwechseln, ohne Struktur und einem Kader, der deutlich hinter den Erwartungen blieb, auf den letzten Metern doch noch zu retten. Klare Worte zu der Saison fand Torhüter Koen Castells bei Eurosport.

20:15 

Bei Kiel wollen sie ihr Underdog-Image als "kleiner Verein" voll ausspielen. Als Anspielung auf den potenten Gegner Wolfsburg sagte Innenverteidiger Dominik Schmidt: "Mit unseren Fans im Rücken und unseren Bedingungen, unseren Kabinen, unseren Abläufen - da müssen die sich auch erst einmal umgewöhnen. Hier gibt es keine Luxuskabinen."

20:14 

Die Aufstellung der Kieler: Kronholm - Herrmann , Schmidt , Czichos , J. van den Bergh - Kinsombi - Schindler , Mühling , Weilandt , Seydel - Ducksch. Mit Dominick Drexler (Oberschenkelprobleme) fehlt den Kielern ein wichtiger Akteur.

20:12 

Kiels Trainer verzichtete dennoch auf Kampfansagen vor der Partie.  "Es ist für uns das letzte Saisonspiel, wir wollen unsere Qualitäten zeigen und das Spiel gewinnen. Ob es dann reicht, das muss man sehen. Wir werden mit Freude an die Sache herangehen, Spaß haben und guten Fußball zeigen. Alles andere können wir nicht beeinflussen. Wir wollen uns mit einem Sieg verabschieden", sagte Anfang.

20:10 

Ein Hinweis in eigener Sache: Wer Live-Bilder zu dem Relegationsduell sehen möchte, dem sei schnell noch der Eurosport Player empfohlen.

20:07 

Die Hypothek eines Zwei-Tore-Rückstands nimmt Kiel dennoch mit in diese Partie. Entsprechend kann die Devise für die Mannschaft nur lauten: Vollgas geben. Über diese Qualitäten verfügt die Mannschaft zweifellos, mit 71 Toren stellte die Mannschaft von Trainer Markus Anfang das offensivstärkste Team der 2. Liga. Nur in Hinspiel ließ Kiel diese Stärke über 75 Minuten vermissen. Heute braucht es eine andere Herangehensweise. "Wir müssen nichts anderes machen als sonst. Wir müssen rausgehen und unser Spiel durchbringen“, fordert Anfang.

20:03 

Doch insbesondere die Schlussviertelstunde zeigte, zu was der Zweitligist fähig ist: Kiel drückte den VfL an den eigenen Sechzehner und kam zu reihenweise hochkarätigen Torchancen – einzig der Treffer fiel nicht. Fahrlässig ließen die „Störche“ so den wichtigen zweiten Auswärtstreffer liegen. Die Schlussphase zeigte aber auch: Trotz des 3:1-Vorsprungs des Bundesligisten – entschieden ist dieses Duell noch.

20:02 

Die Ausgangslage spricht für den VfL Wolfsburg. Das Team von Bruno Labbadia gewann nach Toren von Divock  Origi, Josip Brekalo und Yunus Malli das Hinspiel mit 3:1, Kingsley Schindler erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für Kiel. Zudem spricht die Statistik für die „Wölfe“: In allen neun Fällen blieb der Bundesligist im Oberhaus, wenn er das Hinspiel der Relegation gewann.

20:00 

Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga-Relegation. Heute geht es drum: Wer sichert sich den letzten Startplatz für die kommende Bundesliga-Saison? Holstein Kiel empfängt zum Relegations-Rückspiel den VfL Wolfsburg. Anstoß ist um 20:30 Uhr.