Durch den Sieg hielt der Tabellenfünfte Juventus mit 72 Punkten Kontakt zum SSC Neapel (4./73), der am Dienstag Udinese Calcio geschlagen hatte (5:1).
Auch Atalanta Bergamo (2.) mit Nationalspieler Robin Gosens und der AC Mailand (3./beide 75) gewannen am Mittwoch. Bergamo schlug Abstiegskandidat Benevento Calcio 2:0 (1:0), Milan fertigte den FC Turin mit 7:0 (2:0) ab.
Juventus startete schwach und konnte sich bei Torwart Gianluigi Buffon bedanken. Der 43-Jährige, der am Dienstag seinen von Juve Abschied zum Saisonende angekündigt hatte, hielt einen Foulelfmeter (16.).
Premier League
Schützenhilfe für Klopp: Arsenal wird zum Stolperstein für Chelsea
12/05/2021 AM 21:10
Adrien Rabiot (28.) brachte Juve in Führung, dann schlug Ronaldo in seinem 131. Einsatz für den Klub zu. Sassuolo verkürzte durch Giacomo Raspadori (59.), Paulo Dybala sorgte für den Endstand (66.).
Das könnte Dich auch interessieren: Die meisten spielen gar nicht: Bayerns durchwachsene Leih-Bilanz
(SID)

Barça-Coach Koeman glaubt nicht mehr an Titel: "Sehr schwierig"

Premier League
"Bester Trainer der Welt": Klopp gratuliert Guardiola und ManCity
12/05/2021 AM 17:46
Ligue 1
Neymar befeuert Gerüchte: "Möchte mit Ronaldo spielen"
12/05/2021 AM 14:48