Spielbeginn

LIVE
Deutschland - Frankreich
WM - 15 Januar 2019

WM - Erleben Sie das Handball-Spiel zwischen Deutschland und Frankreich im LIVE-Scoring bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 15 Januar 2019 um 20:30 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!


Wer gewinnt das Duell zwischen Deutschland und Frankreich?
Umfangreiche Informationen zu Deutschland und Frankreich. Mehr Handball - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
Beendet 

Das war es von meiner Seite. Tim Neuenfeldt bedankt sich für Euer Interesse und wünscht Euch noch einen schönen Abend. Am Donnerstag geht es um 18:00 Uhr gegen Serbien im Gruppenfinale weiter. Viel Spaß dabei und bleibt uns treu!

Beendet 

"Wir haben ein richtig geiles Spiel abgeliefert und hätten den Sieg verdient gehabt. Es fühlt sich wie eine Niederlage an. Aber letztlich ist alles gut. Es geht weiter", erklärt Kapitän Uwe Gensheimer im Interview dem "ZDF".

Beendet 

Sollte Brasilien gegen Korea gewinnen, zieht Deutschland gemeinsam mit Brasilien und Frankreich in die Hauptrunde ein und würde drei Punkte mitnehmen. Es ist also weiterhin alles drin.

Beendet 

Fabian Wiede wird als bester Spieler ausgezeichnet. Der Franzose Kentin Mahé hätte das sicherlich auch verdient gehabt.

Beendet 

Und täglich grüßt das Murmeltier. Erneut kassiert Deutschland mit dem letzten Wurf der Begegnung den ganz späten Ausgleich. Dennoch ist das 25:25 gegen den Weltmeister ein starkes Ergebnis.

60.

Das ist ganz bitter. Durch die Hände von Lemke hämmert N´Guessan in der letzten Sekunde den Ball zum Ausgleich ins deutsche Tor.

60. 

Ist das bitter. Böhm wirft den Ball einfach ins Aus. 20 Sekunden vor Schluss hat Frankreich den letzten Angriff.

60. 

Prokop nimmt noch einmal die Auszeit. Allerdings ist die Hand der Schiedsrichter bereits oben. Bis zum Schluss ausspielen ist für das DHB-Team also nicht möglich.

59. 

Tolle Abwehrarbeit der deutschen Mannschaft. Kohlbacher holt ein Offensiv foul heraus. 60 Seklunden verbleiben.

59. 

Das ist bitter. Böhm ist durch, scheitert aber frei vor Gerard. Frankreich kann nun ausgleichen.

58. 

Mem holt einen Siebenmeter heraus und wieder kommt Mahé, der weiterhin keine Nerven zeigt und auf ein Tor verkürzt.

58. 

Deutschland spielt das stark. Wiede ist durch und behält die Nerven. 150 Sekunden vor Schluss steht es 25:23.

57.

Drux bekommt von Dipanda einen mächtigen Schlag ins Gesicht. Die Zweiminutenstrafe ist vollkommen korrekt.

56. 

Prokop geht volles Risiko und nimmt Wolff für einen siebten Feldspieler von der Platte. Und das zahlt sich aus. Kohlbacher trifft vom Kreis, doch Mem verkürzt auf der Gegenseite direkt wieder.

55. 

Frankreich sucht nun auch den Weg über den Kreis. Karabatic verkürzt auf ein Tor. Fünf Minuten sind es noch.

54. 

Wer sonst als Mahé verkürzt für die Franzosen auf 21:22. Böhm legt aber nach und stellt den alten Abstand wieder her.

53. 

Böhm repariert einen Fehler von Wiede und legt auf Gensheimer ab. Der Kapitän bleibt cool und bringt Deutschland wieder zwei Treffer in Fühung.

52. 

Wolff ist direkt da und pariert den ersten Wurf mit dem Fuß. Auf der Gegenseite tankt sich Drux durch und trifft zum 21:20. Anschließend gewinnt Wienczek defensiv den nächsten Ball.

50. 

So wirklich hat sich der Wechsel zu Heinevetter noch nicht ausgezahlt. Wolff kehrt deshalb beim Stand von 20:20 ins Tor zurück.

48. 

Mahé ist nicht zu stoppen. Erneut trifft der ehemalige Flensburger zum Ausgleich.

47. 

Auch Drux kann es per Hüftwurf. Das war zwar nicht so ein Strahl wie von Mahé, doch was zählt ist, dass der Ball im Netz landet.

46. 

Weinhold bekommt eine Zeitstrafe, die Mahé direkt stark ausnutzt und den erneuten Ausgleich erzielt.

45. 

Deutschland führt wieder. Heinevetter macht gegen Guigou dicht. Vorne hat Pekeler leichtes Spiel, ins leere Tor zum 18:17 zu werfen.

43. 

Deutschland darf nach zwei Strafen der Franzosen nun in doppelter Überzahl agieren. Wiede macht das ganz schlecht, nimmt sich einen viel zu frühen Wurf, den Dumoulin sogar festhalten kann.

41. 

Heinevetter kassiert den nächsten Siebenmeter von Mahé. Offensiv ist nun Böhm mit dabei und der führt sich ganz stark ein. Erster Wurf - erster Treffer. 17:17.

39. 

Strobel hält die deutsche Mannschaft in dieser Phase im Spiel. Mem hält aber stark dagegen. Es bleibt beim Remis.

37. 

Strobel trifft erneut nach einer Finte - 15:15. Deutschland bleibt dran.

36. 

Wolff hat in zweiten Durchgang noch keine Hand an den Ball bekommen. Heinevetter ersetzt ihn im Tor, kann aber auch nicht verhindern, dass Mahé die Franzosen in Führung wirft.

34. 

Pekeler wirft in Unterzahl ein ganz wichtiges Tor, doch Grebille ist direkt wieder zur Stelle und markiert den Ausgleich.

33.

Ganz schlechter Auftakt für das deutsche Team. Frankreich schafft den Ausgleich und Lemke muss zusätzlich eine Zweiminutenstrafe absitzen.

31.

Weiter geht es. Frankreich startet gut und verkürzt durch Grebille auf ein Tor.

Hz. 

Es ist das erwartet intensive Spiel. Beide Abwehrreihen zeigen inklusive der Torhüter eine ganz starke Vorstellung. Vorne leisten sich beide Teams allerdings auch einige technische Fehler. Eines scheint jedenfalls sicher - diese Partie wird bis zur letzten Minute spannend bleiben.

30. 

In den letzten Sekunden geht es noch einmal richtig hin und her. Strobel und Mahé treffen, so dass Deutschland mit einem 12:10 in die Halbzeit geht.

28.

Strobel mit einer tollen Finte. Dumoulin, der Gerard ersetzt hat, sitzt auf dem Boden und der Deutsche kann einwerfen. Allerdings trifft Frankreich im Gegenzug und Kohlbacher muss zusätzlich für zwei Minuten auf die Bank.

26. 

Mit Remili und Groetzki treffen die beiden Rechtsaußen. So bleibt der Abstand bei zwei Toren für die deutsche Sieben.

25. 

Gensheimer stürzt in die französische Bank, doch dabei ist nichts passiert. Mahé verkürzt derweil auf 6:7 mit dem nächsten mächtigen Hüftwurf.

23. 

Starke Phase der deutschen Mannschaft. Zunächst trifft Gensheimer vom Kreis und kurz danach nimmt sich Wiede ein Herz und trifft zum 7:5.

21. 

Abalo trifft erneut, doch die Schiedsrichter entscheiden dauaf, dass der Rechtsaußen beim Wurf schon im Kreis gestanden hat. Auf der Gegenseite macht es Groetzki besser und gleicht zum 5:5 aus.

20. 

Deutschland verliert vorne zu viele einfache Bälle. Erneut trifft Frankreich im Gegenstoß durch Abalo.

19. 

Gérard und Wolff überbieten sich im Parieren schwerster Bälle. Es bleibt weiter beim 4:4.

17. 

Bittere Szene für den DHB. Frankreich wirft den Ball eigentlich weg, hat aber Glück den Abpraller zu bekommen und trifft zum 4:4. Drux bekommt zusätzlich für einen Trikotzupfer noch zwei Minuten.

16. 

Gensheimer macht es im zweiten Anlauf besser und bringt Deutschland mit 4:3 in Führung. Es ist weiterhin ein Spiel, welches extrem von den Abwehrreihen dominiert wird.

15. 

Prokop nimmt die Auszeit und versucht seine Offensive neu zu ordnen. Wiede wirft aber gleich den nächsten Ball zum Gegner.

13. 

Auch Gensheimer zeigt Nerven. Gerard pariert einen Siebemeter des deutschen Kapitäns.

12. 

Mahé verkürzt mit einem sehenswerten Hüftwurf und wenig später gleicht Fabregas zum 3:3.

10. 

Goetzki erobert mit Glück und Geschick den Ball und spielt dann herrlich Gensheimer frei, der zum 3:1 ins kurze Eck einwirft.

9. 

Auch Deutschland tut sich offensiv extrem schwer. Es deutet sich hier eine echte Abwehrschlacht an.

7. 

Guigou durchbricht den Bann und verkürzt per Gegenstoß auf 1:2.

6. 

Auch nach sechs Minuten steht hinten bei Deutschland noch die Null. Frankreich tut sich schwer im Positionsangriff.

4. 

Der erste Wurf von Fäth wird festgehalten, doch der Rückraumlinke lässt sich nicht entmutigen und trifft mit seinem zweiten Wurfversuch zum 2:0.

3. 

Wolff zeigt eine erste starke Parade. Es wird jetzt bereits deutlich, wie intensiv heute in der Abwehr gearbeitet wird - auf beiden Seiten.

1.

Fabregas bekommt gleich in der 1. Minute eine Zweimuntenstrafe nach einem Schubser gegen Weinhold. Kohlbacher nutzt am Kreis den Platz aus und trifft zur deutschen Führung.

1.

Los geht es. Deutschland wirft an.

20:30 

Prokop vertraut erneut seiner bekannten Startsieben.

20:27 

Los geht es. Die Mannschaften betreten das Feld und die Nationalhymnen erklingen.

20:21 

Hier noch einmal die Highlights der brasilianischen Überraschung gegen die Russen.

Video - WM-Highlights: Brasilien hält Russland in Schach

02:14
20:18 

Die Stimmung passt schon einmal.

20:09 

Allerdings gibt es vom heutigen Tage gute Neuigkeiten zu berichten. Am Nachmittag bezwang Brasilien die Russen. Sollte Brasilien im abschließenden Gruppenspiel auch noch Korea schlagen, wäre der verlorene Punkt bedeutungslos.

20:05 

Das DHB-Team musste gestern einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Gegen Russland kam das Team und Christian Prokop nicht über ein 22:22 hinaus.

20:00 

Hallo und herzlich willkommen zur Handball-WM in Deutschland und Dänemark. Tim Neuenfeldt freut sich, Euch heute den Klassiker zwischen Deutschland und Frankreich im Ticker präsentieren zu dürfen. Bis zum Anwurf um 20:30 Uhr gibt es hier alle News rund um die Begegnung. Viel Spaß!