"Die 100 Meter sind das prestigeträchtigste Rennen der Spiele. Jacobs hat im wichtigsten Moment des Jahres seine beste Leistung abgerufen", lobte Bolt den Italiener weiter.
Einerseits hob er dabei die Bahn von Tokio hervor: "Sie ist sehr schnell", sagte der Jamaikaner und verwies unter anderem auf den Weltrekord über die 400 Meter Hürden.
Doch auch die Performance des Italieners stellte er heraus: "Seine Leistung in den Vorläufen, im Halbfinale und im Finallauf zeigen, dass er mental sehr stark war", analysierte der achtmalige Goldmedaillengewinner bei olympischen Spielen.
Olympia - Leichtathletik
"Sollte lebenslang gesperrt werden": Aufregung um Marathon-Star
09/08/2021 AM 08:34
Auch Jacobs selbst bewertete seine "mentale Gesundheit" als einen Schlüssel seiner Entwicklung.

Jacobs düpiert sie alle! Der schnellste Mann der Welt ist Italiener

Bolt kannte Jacobs vor Tokyo 2020 nicht

So hatte Jacobs unter anderem an der Beziehung zu seinem Vater gearbeitet. Seine Trainerin Nicoleta Romanizzi sagte: "Er hatte alles in den Beinen und im Kopf. Er musste sich nur freimachen, um seinen Job zu erledigen."
Was folgte, war eine beachtliche Leistungssteigerung: Bis zum Jahresanfang hatte die Bestzeit des gebürtigen Texaners bei 10,03 Sekunden gelegen.
Im olympischen Finale stellte er mit 9,80 Sekunden einen neuen Europarekord auf. "Ich gebe zu, dass ich bis zu den Spielen noch nichts von ihm gehört habe. Ich kannte ihn nicht", sagte der Bolt über seinen Nachfolger.

"Campione olimpico!" Europas Reporter kommentieren 100-Meter-Hammer

Jacobs' Leistungsexplosion wirft Fragen auf

Eine Leistungsexplosion, die aber durchaus auch unbequeme Fragen aufwarf: In einem "Deutschlandfunk"-Interview hatte Dopingexperte Fritz Sörgel bereits am Sonntag über den Sieg von Jacobs und den 4x100-Meter-Erfolg der italienischen Staffel erklärt: "Ich wage zu sagen, dass hier noch etwas herauskommen wird, was nicht zu Gunsten dieser zwei Olympiasiege sein wird."

Fotofinish! So schaffte Italien die Sensation über 4x100 m

In einem Interview mit "Sport1" bekräftigte Sörgel am Montag seinen Dopingverdacht: "Wenn man eine Grundversorgung mit Dopingmitteln macht, kann es unter bestimmten Bedingungen zu einer Leistungsexplosion kommen."
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: "Flaschen waren zu rutschig": Amdouni rechtfertigt sich für Aufreger-Szene

Italien steht Kopf! Der Showdown über 100 Meter in voller Länge

Olympia - Leichtathletik
Zweiter Corona-Fall im Team D: Mannschaftsleiterin positiv getestet
08/08/2021 AM 10:47
Olympia - Leichtathletik
Sorgen um Klosterhalfens Gewicht: Gefährlich niedriger BMI
08/08/2021 AM 03:39