Eurosport

Eurosport - Home of the Olympics: Olympia live im TV und im Livestream bei Eurosport

Olympia 2018 live im TV und im Livestream bei Eurosport
Von Eurosport

11/02/2018 um 08:59

Olympia live im TV und im Livestream bei Eurosport: Eurosport ist in Deutschland das Zuhause der Olympischen Spiele 2018 in PyeongChang und wird die Winterspiele aus Südkorea als "Home of the Olympics" im deutschen Fernsehen und im Internet übertragen. Discovery Communications und Eurosport besitzen die Multimedia-Rechte für die Olympischen Spiele von 2018 bis 2024.

Direkt zu Kalender & Zeitplan von Olympia 2018

Olympia 2018: Wo kann ich die Spiele im TV sehen?

Die Fans in Deutschland haben erstmalig die Möglichkeit, jede einzelne Sekunde der Olympischen Winterspiele über mehr Bildschirme und Plattformen als je zuvor zu verfolgen.

Mit dem Eurosport Player können Zuschauer ihr persönliches Olympia-Erlebnis so komplett nach ihren Vorlieben gestalten.

Nicht nur auf den Digital-Plattformen, auch im linearen TV wird 2018 das bisher umfassendste Olympia-Angebot in Free- und Pay-TV stattfinden. Discovery berichtet auf drei linearen TV-Sendern: Im Free-TV bei Eurosport 1, der 24 Stunden nonstop über die Olympischen Winterspiele berichten wird, und auf TLC sowie im Pay-TV bei Eurosport 2. Hinzu kommt die Berichterstattung auf den öffentlich-rechtlichen Sendern.

  • Ab ca. 1:00 Uhr: Live-Übertragungen mit Moderatoren und Experten aus PyeongChang und aus dem Studio in München.
  • Zum Abschluss des Live-Tages feiern täglich ab 15:30 Uhr Olympia-Legende Fabian Hambüchen und Moderator Sascha Kalupke die Medaillensiegerinnen und Sieger live im Deutschen Haus (zeitgleich bei Eurosport 1 und auf TLC)
  • Am frühen Abend zwischen 16:30 - 20:15 Uhr fasst Eurosport die Höhepunkte des Tages zusammen und lässt die Zuschauer die Highlights nochmals miterleben.
  • Um 20:15 Uhr erobert Olympia bei Eurosport 1 und TLC die TV-Prime-Time: in einem Mix aus Information und Unterhaltung lässt Eurosport zusammen mit vielen Gästen Live im Studio in München den Olympiatag Revue passieren.

Top-Experten bei Eurosport

Im Zentrum der lokalen Olympia-Berichterstattung steht ein unvergleichlich hochkarätiges Experten- und Reporterteam, das den Zuschauern die Geschehnisse emotional und mit tiefgehenden Analysen präsentieren wird und damit einzigartige Einblicke in den Sport vermittelt.

Zum großen Eurosport-Olympiateam für Deutschland zählen bereits u.a. Sven Hannawald (Olympiasieger Skispringen), Martin Schmitt (Olympiasieger Skispringen), Michael Greis (Dreifach-Olympiasieger Biathlon), Frank Wörndl (Olympia-Silber Ski Alpin), Anni Friesinger-Postma (Dreifache Olympiasiegerin Eisschnelllauf), André Lange (Vierfacher Olympiasieger Bobsport) und Fabian Hambüchen (Olympiasieger Turnen).

PyeongChang 2018: Wann ist es so weit?

Die XXIII. Olympischen Winterspiele finden vom 9. bis 25. Februar 2018 in PyeongChang in Südkorea statt. PyeongChang hatte sich bereits für 2010 (Vancouver) und 2014 (Sotschi) um die Ausrichtung der Spiele beworben.

Nach den Sommerspielen 1988 in Seoul finden die Olympischen Spiele damit zum zweiten Mal in Südkorea statt.

Wo werden die Medaillen vergeben?

Bei den Winterspielen von PyeongChang 2018 verteilen sich die Wettkampfstätten auf zwei zentrale Austragungsorte/-regionen:

PYEONGCHANG

  • PyeongChang Olympiastation (Eröffnungsfeier, Schlussfeier)
  • Alpensia Skisprung-Center
  • Alpensia Biathlon-Center
  • Alpensia Langlauf-Center
  • Olympia Eisbahn (Bob, Rodeln, Skeleton)
  • Yongpyong Alpin-Center (Slalom, Riesenslalom, Team-Event)
  • Jeongseon Alpin-Center (Abfahrt, Super-G, Alpine Kombination)
  • Phoenix Snow Park (Snowboard, Ski Freestyle)

GANGNEUNG

  • Gangneung Hockey-Center
  • Gangneung Eisoval (Eisschnelllauf)
  • Gangneung Eis-Arena (Eiskunstlauf, Shorttrack)
  • Gangneung Curling-Center
  • Kwandong Hockey-Center

Welche Sportarten gibt es bei Olympia 2018?

In insgesamt 15 Sportarten werden, verteilt auf 102 Disziplinen, Medaillen vergeben:

Olympische Spiele bei Eurosport

Eurosport 1 hat von Albertville 1992 bis London 2012 alle Olympischen Spiele und Olympischen Winterspiele übertragen - als erster Sender weltweit sogar 24 Stunden rund um die Uhr (Barcelona 1992) und mit mehr Live-Anteil und zeitversetzten Übertragungen im klassischen TV als bei den öffentlich-rechtlichen Sendern.

Ein Garant für Qualität: Die Eurosport-Übertragung der Olympischen Spiele in Peking 2008 wurde mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Zuletzt berichtete Eurosport live von den Olympischen Winterspielen aus Vancouver 2010. Im linearen Free-TV berichtete Eurosport aus Vancouver täglich bis zu 15 Stunden live und 24 Stunden nonstop, sowie insgesamt rund 400 Stunden im Free-TV.

Discovery Communications und Eurosport besitzen die exklusiven Multimedia-Rechte für 50 Länder und Gebiete in Europa für die Olympischen Spiele von 2018 bis 2024. Dies gab das Internationale Olympische Komitee (IOC) im Juni 2015 bekannt.

Neues On-Air-Logo bei Eurosport für PyeongChang

Eurosport setzt ein neues On-Air-Logo für die Olympischen Winterspiele in PyeongChang 2018 ein. Das PyeongChang 2018 Eurosport-Logo wird im Vorfeld und während der Olympischen Winterspiele über alle Eurosport-Bildschirme und -Plattformen zum Einsatz kommen.

Eurosport-Logo PyeongChang 2018

Eurosport-Logo PyeongChang 2018Eurosport

Eurosport - Home of the Olympics

Als "Home of the Olympics" wird Eurosport für Millionen Menschen in ganz Europa das ultimative olympische Erlebnis auf allen Kanälen präsentieren. Bei den Olympischen Spielen zählt jeder Moment - und Eurosport stellt sicher, dass die Fans keine Sekunde verpassen.

Leider ist dieses Video nicht mehr verfügbar

Das "Home of the Olympics"-Logo vereint in einem Symbol zwei bekannte Marken: Eurosport und die Olympischen Ringe. Das integrierte Podium als Designelement steht für sportliche Höchstleistungen und verbildlicht das Ziel von Athleten olympischer Sportarten weltweit.

Eurosport - Home of the Olympics

Eurosport - Home of the OlympicsEurosport

Schon im Winter 2017 begleitet Eurosport als "Home of the Olympics" die Athleten auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen 2018 in PyeongChang.

Welche deutschen Sportler sind qualifiziert?

Hier seht Ihr, welche deutschen Sportler bereits die Olympia-Norm geschafft haben, und was die Athleten erreichen müssen, um das Olympia-Ticket für die Winterspiele in Südkorea zu lösen. Nach jedem Weltcup-Wochenende wird die Liste aktualisiert.

DOSB schickt 153-köpfiges Team nach PyeongChang

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) geht mit einem 153-köpfigen Team in die 102 Entscheidungen bei Olympia. Nach den ersten 43 Sportlern gab der DOSB am Dienstag in Frankfurt/Main in der zweiten Nominierungsrunde weitere 110 Teilnehmer bekannt. Das Team besteht aus 90 Männern und 63 Frauen. Nur für die Männer im alpinen Ski gibt es am Dienstagabend noch eine Qualifikationsmöglichkeit.

Leider ist dieses Video nicht mehr verfügbar

Leider ist dieses Video nicht mehr verfügbar

Leider ist dieses Video nicht mehr verfügbar

Kommentare sind für diesen Artikel nicht verfügbar