Groenewegen soll dann für 2021 wieder aufgebaut. "Dylan wird dieses Jahr nicht mehr im Einsatz sein“, machte van Dongen deutlich.

Der 27-jährige Niederländer, der sich bei dem dramatischen Unfall Anfang August selber einen Schlüsselbeinbruch zugezogen hatte, sieht sich seitdem massiver Kritik ausgesetzt. Sein Manager Martijn Berkhout, der zugleich auch Jakobsens Interessen vertritt, gab Anfang dieses Monats bekannt, dass Groenewegen Morddrohungen erhalte und sich in einem psychisch schlechten Zustand befinde. Derzeit läuft gegen den Amsterdamer eine Ermittlung des UCI-Disziplinarkomitees, Jumbo - Visma hat zudem mitgeteilt, den Amsterdamer nicht mehr aufzustellen, bis ein Urteil gesprochen ist.

Radsport
Jakobsen dankt seinem Lebensretter vom Schock-Crash in Polen
27/09/2020 AM 14:02

Groenewegen selber erklärte, dass er nach wie vor nicht an Radfahren denken könne. “Ich rühre mein Fahrrad momentan nicht an. Wir werden sehen, wie es danach weitergeht“, ließ der 27-Jährige sogar offen, ob er seine Profikarriere fortsetzen wird.

Der 24-jährige Jakobsen, der unmittelbar nach dem schrecklichen Unfall, bei dem er fast alle seine Zähne verlor, in ein Künstliches Koma versetzt wurde, befindet sich zwar auf dem Weg der Besserung. Wann der Sprinter ein Comeback wird geben können, ist aber völlig offen. Sein Teammanager Patrick Lefevere zeigte sich allerdings optimistisch: "Ich bin überzeugt, dass er sich im März wieder eine Trikotnummer anstecken wird“, sagte der Belgier.

Verbalathleten - Der Eurosport-Podcast:

Alle Folgen der Verbalathleten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl

Das könnte Dich auch interessieren: "Aderlass-Arzt" gesteht: "Doping ist an der Tagesordnung"

Unter Tränen: Groenewegens emotionale Entschuldigung an Jakobsen

Radsport
Tour-Stars und Top-Talent: Ineos mit Transfers zu alter Stärke?
27/09/2020 AM 11:57
Radsport
Müll-Sündern drohen Zeitstrafen: UCI will durchgreifen
27/09/2020 AM 08:12