"Heute geht es mir schon wieder deutlich besser. Wir sind gestern sehr ambitioniert vorne rausgefahren, dann kam die Hitze und die Anstrengung, und dann war einfach der Ofen aus", sagte Menzel.
"Platz eins wäre schöner gewesen, aber wir konnten das umsetzen, was wir uns vorgenommen haben und sind zufrieden mit dem zweiten Platz", sagte Menzel im ZDF: "In den nächsten Rennen werden wir uns die Russen nochmal vornehmen." Im Semifinale werde das Duo "alles geben und dann schauen, wofür es reicht."
Die 22-Jährige war am Freitag bei großer Hitze dramatisch eingebrochen und nach der Fahrt auf den letzten Platz mit Kreislaufproblemen im Rollstuhl weggebracht worden. Rio-Olympiasiegerin Thiele (36) hatte in der Endauswahl zur deutschen Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier gestanden, sich aber nicht durchsetzen können.
Olympia - Radsport
PCR-Test negativ: Buchmann darf bei Olympia-Straßenrennen starten
UPDATE 24/07/2021 UM 00:22 UHR
Im Leichtgewichts-Doppelzweier zogen auch Jonathan Rommelmann (Krefeld) und Jason Osborne (Mainz), der nach den Sommerspielen Radprofi werden will, problemlos ins Halbfinale am Dienstag ein. Die EM-Zweiten gewannen ihren Vorlauf vor den ebenfalls favorisierten Italienern.
Auch Stephan Krüger (Frankfurt) und Marc Weber (Gießen) erreichten im Zweier sicher das Halbfinale am Sonntag. Das Duo siegte im Hoffnungslauf souverän.
Das könnte Dich auch interessieren: Prognose verspricht viele deutsche Goldmedaillen
(SID)

Highlights der Nacht: Erste Medaillen vergeben - deutsche Siege im Tennis

Olympia - Rudern
Nach positivem Coronatest: Ruderer erhält doch noch Bronze
UPDATE 31/07/2021 UM 12:04 UHR
Olympia - Rudern
"Bestes Rennen der Saison": Weißenfeld verrät eigentliches Laufziel
UPDATE 31/07/2021 UM 11:05 UHR