Getty Images

Der Slalom in Wengen live im TV, im Livestream und Liveticker

Der Slalom in Wengen live im TV, im Livestream und Liveticker
Von Eurosport

19/01/2020 um 14:01Aktualisiert 19/01/2020 um 18:28

Der Weltcup in Wengen live im TV und im Livestream und Liveticker: Vom 17. bis 19. Januar stehen die Weltcuprennen im Ski Alpin am Lauberhorn in Wengen auf dem Programm. Gefahren werden eine Abfahrt, ein Slalom und eine Kombination. Eurosport überträgt live im TV bei Eurosport 1 und im Livestream im Eurosport Player. Bei Eurosport.de gibt es Liveticker zu allen Rennen in Wengen.

Weltcup in Wengen: Die Startzeiten

  • Samstag, 18. Januar, 12:30 Uhr: Abfahrt
  • Sonntag, 19. Januar, 10:15 Uhr: Slalom, 1. Durchgang
  • Sonntag, 19. Januar, 13:15 Uhr: Slalom, 2. Durchgang

Aufgrund der widrigen Wettervorhersagen für Samstag ist derzeit ein Tausch des Programms möglich. Dann würde die Abfahrt auf Sonntag verschoben werden und der Slalom schon am Samstag stattfinden.

Video - "Wow!" Straßer mit beeindruckender Aufholjagd im Slalom

01:19

Weltcup in Wengen live im TV

Alle Rennen vom Lauberhorn-Wochenende werden live im TV bei Eurosport 1 übertragen.

Slalom in Wengen im Livestream

Eurosport ist auch im Eurosport Player live mit von der Partie. Hier gibt es alle Rennen bis zum letzten Starter im Livestream. Ihr verpasst also nichts, auch wenn das TV schon abgeschaltet haben sollte.

Im Eurosport Player könnt ihr für 6,99 Euro pro Monat zahlreiche Highlights aus der Welt des Sports sehen, darunter fast alle Weltcups und Weltmeisterschaften im Skisport, die Fußball-Bundesliga der Frauen, drei der vier Grand-Slam-Turniere im Tennis, die Tour de France und die Olympischen Sommerspiele in Tokio.

Weltcup in Wengen im Liveticker

Bei Eurosport.de gibt es zu allen drei Rennen in Wengen einen Liveticker.

Video - Spektakulärer Sprung knapp am Fels vorbei: Fangzaun im Flug touchiert

02:25

Ski Alpin bei Eurosport.de

Weltcup in Wengen: Abfahrt

Thomas Dreßen ist beim Abfahrts-Klassiker am Lauberhorn in Wengen auf Podium gerast. Der Sieg ging an den Schweizer Lokalmatador Beat Feuz, der nach 2012 und 2018 zum dritten Mal triumphierte. In 1:42, 53 Minute lag Feuz 0,29 Sekunden vor dem Italiener Dominik Paris und 0,31 vor Dreßen. Bester Österreicher war Matthias Mayer (4./+0,41), am Vortag Überraschungssieger der Weltcup-Kombination.

Video - "Clever gefahren": Dreßen glänzt am Lauberhorn

01:35

Video - "Er hat alles im Griff": Feuz mit fantastischer Fahrt zum Sieg in Wengen

01:45

Weltcup in Wengen: Kombination

Video - Mayer mit überragender Bestzeit: Top-Linie bei Lauberhorn-Abfahrt

02:14

Weltcup in Wengen: Sejersted nicht schwerer verletzt

Video - Schwerer Sturz mit happy end: Norweger fliegt bei Abfahrt in Wengen ab

01:53

Video - Das war knapp! Fußgänger auf der Ziellinie sorgt für Beinahe-Crash

00:31