An seinem Saisonziel ändere sich dadurch nichts, betonte Martin Johnsrud Sundby: Er peile bei der WM 2021 in Oberstdorf (23. Februar bis 7. März) eine Medaille an. Der Norwegische Skiverband wollte die Meldung nicht kommentieren und verwies auf die Bekanntgabe des Kaders für die WM-Saison 2020/21 am Dienstag.

Der dreimalige Gesamtweltcup-Sieger Martin Johnsrud Sundby (35) könnte den auch durch die Coronakrise bedingten Einsparungen zum Opfer fallen. Norwegen will sein Herren-Team von 15 auf zwölf Läufer verkleinern - je sechs Allrounder und Sprinter, darunter der aktuelle Superstar Johannes Hösflot Klaebo (23).

Ski Alpin
Karriereende: Speed-Schwestern hören gemeinsam auf
22/04/2020 AM 13:05

Sundby, aktuell Weltmeister über 15 km und in der Staffel, blickt auf eine ungewöhnlich schwache Saison ohne Podestplatzierung zurück. Unter anderem hatte er mit Rückenproblemen zu kämpfen.

Das könnte Dich auch interessieren: Neue Weltcup-Planung erbost Athleten und Trainer: Sportler sind gefordert

(SID)

DSV-Kombinierer trotzen den Erwartungen: "Der Druck ist einfach runtergefallen"

Biathlon
"Richtiger Zeitpunkt aufzuhören": Landertinger beendet Karriere
19/04/2020 AM 17:59
Ski Alpin
Spektakulärer Olympia-Plan: Ski-Legende will bei Sommerspielen starten
17/04/2020 AM 06:35