Zwölf Entscheidungen standen während der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf für die Langläufer auf dem Programm - eine Medaille sprang für den DSV aber nicht heraus.
Für den ehemaligen Bundestrainer Jochen Behle ein schwer zu ertragenes Endergebnis.
"Es war alles auf diese Weltmeisterschaften von Oberstdorf fokussiert, das haben die Verantwortlichen betont", sagte der 60-Jährige im exklusiven Gespräch mit Eurosport.de, nachdem beim 50-km-Langlauf der Herren die letzten Medaillen vergeben wurden.
WM
Klaebo kritisiert FIS nach Disqualifikation: "Frust und Ärger"
07/03/2021 AM 22:34
Behle weiter: "Wenn das dann das Ergebnis ist, dann ist das eine tiefe Enttäuschung. Der DSV hat im Langlauf während der gesamten WM nicht ein einstelliges Ergebnis geholt. Selbst in den Staffeln waren die Ergebnisse nicht gut."

Skilanglauf: Übermacht der Norweger?

Die alles überragende Langlaufnation waren die Norweger, die neun der zwölf Goldmedaillen holten und sich zudem mit fünf Mal Silber und vier Mal Bronze dekorierten. 18 Medaillen in zwölf Wettbewerben - das sind ganze elf Medaillen mehr als die zweitbeste Nation Schweden, die es auf zwei Mal Gold, zwei Mal Silber und drei Mal Bronze brachte.

Hier passiert's! Diese Szene führt zur Disqualifikation von Superstar Klaebo

Für Behle ist die Übermacht der Skandinavier aber kein Grund zur Sorge und vor allem keine Entschuldigung für den deutschen Skiverband:
"Man muss sich mit den Besten messen und da geht es gar nicht darum, ob das nun Norwegen ist oder nicht. Es geht darum, um Medaillen zu kämpfen. Die Vergangenheit hat ja gezeigt, dass wir das können. In der Phase bis etwa 2010 ist uns das gelungen, mit Läufern wie Tobias Angerer, Axel Teichmann oder René Sommerfeldt. Das muss auch wieder die Zielsetzung sein."
Das könnte Dich auch interessieren: Richtig oder falsch? Klare Kante von Behle im Fall Klaebo

Bewegender Moment: Bolschunow in Tränen, Erzrivale Klaebo tröstet

WM
Bolschunow unfair behandelt? "An diesem Bild ist er selbst schuld"
07/03/2021 AM 20:47
WM
"Habe die FIS satt": Kläbo gießt nach WM-Disqualifikation Öl ins Feuer
02/04/2021 AM 13:25