"Ich weiß nicht, was die damit bezwecken wollen", führte Katharina Althaus weiter aus.
Althaus war eine von fünf Springerinnen, die bei der Premiere des Mixed-Events wegen eines irregulären Anzugs bestraft wurden.
Deutschland verpasste dadurch den Einzug in den zweiten Durchgang und die mögliche Medaille.
Olympia - Skispringen
Lange auf Medaillenkurs: Althaus und Geiger überzeugen vor Schock-Moment
UPDATE 07/02/2022 UM 15:37 UHR
"Unsere Namen stehen jetzt alle da, wir haben einfach die Arschkarte gezogen. Damit macht man Nationen kaputt, Förderungen, und den ganzen Sport unfair", sagte Althaus.

Schmitt spricht nach Skisprung-Chaos Klartext: Darf bei Olympia nicht passieren

Vier Topnationen blieben ohne Medaillen

Sie sei schon "so oft kontrolliert worden in elf Jahren Skisprung, und ich wurde kein einziges Mal disqualifiziert. Ich weiß, mein Anzug hat gepasst."

Lange auf Medaillenkurs: Althaus und Geiger überzeugen vor Schock-Moment

Neben Althaus waren auch die Norwegerinnen Silje Opseth und Anna Odine Ström, die Japanerin Sara Takanashi sowie die Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz disqualifiziert worden. Sämtliche vier Topnationen blieben damit ohne Medaillen.

Disqualifikations-Drama: Takanashi springt im Finale unter Tränen

Bei den Männern hatten die Kontrolleure nichts zu beanstanden.
Das könnte dich ebenfalls interessieren: "Kasperletheater" - Bundestrainer Horngacher übt scharfe Kritik an der FIS
(SID)

Schuster kritisiert nach Farce: "Wirft schlechtes Licht auf Skispringen"

Olympia - Skispringen
Schmitt spricht nach Skisprung-Chaos Klartext: Darf bei Olympia nicht passieren
UPDATE 07/02/2022 UM 14:21 UHR
Olympia - Skispringen
Disqualifikations-Drama: Takanashi springt im Finale unter Tränen
UPDATE 07/02/2022 UM 14:07 UHR