Tande kam im Probedurchgang vor dem ersten Skifliegen in Planica schwer zu Fall und zog sich u.a. leichte Lungenverletzungen und einen Schlüsselbeinbruch zu.
Er wurde im Krankenhaus in Ljubljana zunächst ins künstliche Koma versetzt und einige Tage nach dem Erwachen von Slowenien aus ins Ackerhus Universitätskrankenhaus in Oslo verlegt. Dort fand die OP am Schlüsselbein statt.
Von dort aus meldete er sich in einer Instagram-Story erstmals zu Wort. "Ich fühle mich schon viel besser. Danke für all die Grüße und Unterstützung", schrieb Tande.
Planica
Enttäuschung im Weltcup: ÖSV-Springer historisch schlecht
29/03/2021 AM 20:04
Tande bleibt nun zunächst im Krankenhaus, wann er wieder ins Training einsteigen könnte, ist noch vollkommen offen.
Das könnte Dich auch interessieren: Per Ambulanz-Flugzeug: Tande nach Horrorsturz zurück in Norwegen
(SID)

Sturz-Drama um Tande in Planica: Die Chronologie der Ereignisse

Skispringen
Schuster lobt furiose DSV-Adler - aber eine Gefahr droht
29/03/2021 AM 13:38
Skispringen
Nach Horrorsturz in Planica: Tande kehrt in Weltcup-Kader zurück
10/05/2021 AM 13:21