Snooker

O’Sullivan nennt konkreten Zeitpunkt für Karriereende

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Ronnie O'Sullivan überlegt, mit 50 Jahren seine Karriereende zu beenden

Fotocredit: Getty Images

VonJonas Klinke
24/04/2020 Am 16:05 | Update 24/04/2020 Am 16:20

Seit 1992 ist Ronnie O’Sullivan als Profi-Spieler auf der Snooker Tour unterwegs. Der fünfmalige Weltmeister wurde zum Superstar der Szene. Doch ewig, will er nicht am grünen Snooker-Tisch stehen. Inzwischen macht O‘Sullivan sich Gedanken über sein Karriereende und nennt einen konkreten Zeitpunkt: "Wenn ich 50 bin, höre ich auf", sagte der 44-Jährige im exklusiven Vodcast bei Eurosport-UK.

Ronnie O’Sullivan sagte weiter: "Wenn ich noch vier oder fünf Jahre aus meiner Snooker-Karriere herausholen kann, ist das großartig. Aber irgendwann kann ich nicht mehr ewig weitermachen. Es würde dumm aussehen, immer weiter zu spielen."

Doch bevor er sich langsam von der Snooker-Tour zurückzieht, will er im nächsten Jahr erstmal wieder richtig Gas geben: "Ich werde nächstes Jahr wahrscheinlich jedes Turnier spielen."

Snooker-WM

Trumps WM-Bilanz: Vom Grünschnabel zum unaufhaltsamen Champion

21/04/2020 AM 10:10

O'Sullivans Meisterstück: Das schnellste Maximum-Break der Snooker-Geschichte

00:08:06

Damit würde O’Sullivan seine Turnierplanung im Vergleich zu den vergangenen Jahren radikal ändern. In der Saison 2018/2019 spielte er deutlich weniger Turniere als seine Kontrahenten, schaffte aber dennoch den Sprung an Weltranglistenposition eins.

O'Sullivans neue Taktik: Mehr Turniere, kein Training

Der Engländer erklärte: "Um dies zu erreichen, musst du Turniere gewinnen." Dies sei ihm in dieser Saison jedoch nicht gelungen. "Ich habe in Finals gestanden, war zweimal im Halbfinale, zweimal im Viertelfinale und zweimal in der Runde der letzten 16. Es war keine schlechte Saison, aber ich habe nicht genug gespielt und hatte offensichtlich Probleme", so O’Sullivan.

In der Weltrangliste fiel er auf Position sechs zurück. Im Jahresranking belegte er gar nur Rang 18.

Um aber dennoch relativ frisch zu bleiben und nicht zu viel zu machen, hat er sich eine besondere Taktik ausgedacht: "Ich denke, ich werde nächstes Jahr nicht trainieren und stattdessen wahrscheinlich jedes Turnier spielen und die Spiele dann als Training nutzen."

Aktuell pausiert die Snooker-Tour wegen der Coronakrise. Der Auftakt der Snooker-WM in Sheffield, die eigentlich vom 18. April bis 4. Mai hätte stattfinden sollen, wurde auf den 31. Juli verschoben.

Das könnte Dich auch interessieren: Trotz Kritik: World Snooker Tour in der Pflicht, WM-Pläne vorzustellen

Vor zwei Jahren: O'Sullivan setzt physikalische Gesetze scheinbar außer Kraft

00:00:22

Snooker

O'Sullivan gesteht: Neun Jahre der Karriere verschwendet

20/04/2020 AM 12:14
Paul Hunter Classic

Paul Hunter: Plan B, ein warmes Lächeln und ein Sieger in der Niederlage

14/04/2020 AM 14:37
Ähnliche Themen
Snooker
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Snooker-WM

Hoffnung in Sicht: Neuer Snooker-Zeitplan steht wohl

22/05/2020 AM 10:06

Letzte Videos

Snooker

Hinter dem Rücken: Trumps Kunststück bei der WM 2019

00:00:16

Meistgelesen

Fußball

Schwul oder schwül? Kuriose Szene mit Bayer-Coach Bosz

VOR 18 STUNDEN
Mehr anzeigen