Eine WM ohne einen groß aufspielenden Ronnie O'Sullivan ist ein komisches Gefühl für viele Snooker-Fans. Anders ergeht es auch dessen Kollegen Kyren Wilson nicht.
Der 29-Jährige erklärte im "The Break"-Podcast von "Eurosport UK", dass er enttäuscht von O'Sullivans Ausscheiden gegen Anthony McGill in der zweiten Runde war, nachdem sich beide im Jahr zuvor im Finale gegenüber gestanden hatten.
"Wenn du jemals einen Weltmeister-Titel gewinnen solltest, dann willst du, dass Ronnie mit dabei war. Du willst gegen ihn spielen und ihn besiegen, weil er der Größte ist, der hier gespielt hat", sagte Wilson und führte aus: "Nach dem, was im letzten Jahr zwischen uns gelaufen ist, will ich logischerweise unbedingt wieder gegen ihn spielen. So ein Spieler bin ich einfach."
Snooker-WM
O'Sullivan überzeugt: Williams bereit für vierten WM-Titel
27/04/2021 AM 14:45
Sollte es mit dem Titel schon in diesem Jahr klappen, gab Wilson das Versprechen, blank zu ziehen. Auslöser dafür war, dass Andy Goldstein ihn in seinem Interview nach dem Match dazu bewegen wollte, eine Bermuda Shorts anzuziehen.

Wilson mit Comeback gegen Robertson

Wilson lehnte dankend ab, gab dann aber einen Gegenvorschlag ab: "Hör zu, Andy. Ich habe einen knackigen Hintern. Ich werde ihn für dich rausholen. Ich werde meinen Hintern zeigen, wenn ich die World Championship gewinne."
Zunächst muss Wilson aber im Viertelfinale gegen Neil Robertson bestehen. Einen 3:5-Rückstand aus der ersten Session glich Wilson in der zweiten Session zum 8:8 aus.

EXTRA TIME - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Murphy gesteht mentale Probleme: "Gab einige extrem dunkle Tage"

"Mit Freude in Kauf genommen": Wilson flukt zwei Rote auf einmal

Snooker-WM
"Sportsgeist der Extraklasse": Gilbert beeindruckt mit Fair Play
26/04/2021 AM 13:30
Snooker-WM
Snooker-WM: Termine, Ergebnisse, Spiel- und Sendeplan
14/04/2021 AM 12:23