O'Sullivan machte weiter deutlich: "Verlieren muss wehtun, denn das motiviert dich nicht verlieren zu wollen." Daher gefiel dem 45-Jährigen auch die Reaktion von Murphy nach seinem Viertelfinalsieg gegen Judd Trump (13:11).
Besonders die Emotionen samt Jubelfrust stießen O'Sullivan positiv auf. "Es war wirklich schön, das von Shaun zu sehen. Ich denke, er wird das auch brauchen, wenn er Titel gewinnen will", meinte "The Rocket".
Ansonsten hatte O'Sullivan ausschließlich positive Worte für Murphy übrig. Der noch amtierende Weltmeister erklärte, dass er das Spiel seines englischen Landsmanns sehr schätzen würde. Murphy sei "einer der ganz wenigen Spieler, denen ich tatsächlich zuschauen würde".
Snooker-WM
Trump verpasst zweiten WM-Titel: "Hatte irgendwie aufgegeben"
29/04/2021 AM 13:18
O'Sullivan, der selbst bereits im Achtelfinale im Decider an Anthony McGill scheiterte, bezeichnete den "Magician" zudem als "guten Allround-Power-Spieler".

Extra Time - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Enges Duell im ersten Halbfinale: Selby erspielt sich knappe Führung

Trump-Patzer eiskalt genutzt: Murphy macht den Halbfinal-Einzug perfekt

Snooker-WM
"Plan X": Williams präsentiert neue Anstoß-Variante
28/04/2021 AM 14:55
Snooker-WM
Snooker-WM: Termine, Ergebnisse, Spiel- und Sendeplan
14/04/2021 AM 12:23